Wartung ohne Papierflut

Den Service neu organisieren

Die Organisation des Service bietet noch Verbesserungspotential: Üblicherweise schaut man sich, bevor man zum Kunden fährt, das Schema der Anlage an, notiert sich die einzelnen Komponenten, die zu warten sind, sucht anschließend aus den Ordnern in den Regalen die Wartungschecklisten für die infrage kommenden Bauteile zusammen, packt alles in die Tasche und fährt zum Objekt. Dort stellt man dann fest, dass etwa die Anweisungen für die Pumpen fehlen. Diese Art Organisation kostet erheblich Zeit und kann auch zu Lasten der Quali­tät gehen, wenn mangels War­tungs­plan vor Ort improvisiert wird oder werden muss.

Wartung mit digitaler Hilfe

Für die Weigerstorfer Haustechnik GmbH, Mitglied der Omnium Technic, war das heute, im Zeitalter der digita­len Informationstechnologie, kein angemessener Zustand mehr. Dazu konzipierten Infor­matiker von myTGA für die myTGA-Plattform ein webbasiertes Wartungsprogramm, das Papierbündeln, Vorbereitungszeit und fehlenden Unterlagen ein Ende bereiten soll: Mit einer App für iPhone oder iPad hat der Monteur Zugriff auf einen zentralen Server, der ihm genau mitteilt, was wo zu tun ist. Natürlich muss das Objekt datenmäßig exakt erfasst sein, etwa im Zuge des Neubaus oder bei einer späteren Begehung. Das ist Sache des Anwenders wie auch die Vorgabe, nach welcher Checkliste Schritt für Schritt vorgegangen werden soll.

In myTGA sind die kompletten VDMA-, AMEV- sowie individuelle Wartungschecklisten für Heizung und Sanitär hinterlegt. Für den Bereich Klima- und Lüftungstechnik werden sie derzeit in das Portal eingestellt Eine ausführliche Anleitung und Tutorialvideos erleichtern den Mitarbeitern den Einstieg in das Programm.

Die Wartungs- und Servicearbeiten wie auch Änderungen an der Technik lassen sich via App sofort in die digitale Dokumentation und in das kaufmännische Büro – zwecks Kostenkalkulation und Wartungsvertrag – übertragen. Der interne Datenschutz ist ebenfalls gewahrt: Wenn gewünscht, kann nicht jeder Nutzer auf alles zugreifen.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-12 Für Wartung, Inspektion und Instandsetzung

AMEV-Empfehlung „Wartung 2014“

Der Arbeitskreis Maschinen- und Elektro­technik (AMEV) hat die AMEV-Empfehlung „Wartung 2014 – Wartung, Ins­pek­tion und damit ver­bun­dene kleine Instand­setzungs­ar­beiten von...

mehr
Ausgabe 2016-09 Anwendungsneutrale Kommunikationsnetzwerke

AMEV-Empfehlung „LAN 2016“

Mit „LAN 2016“ (Planung, Bau und Betrieb von anwendungsneutralen Kommunikationsnetzwerken in öffentlichen Gebäuden) gibt der AMEV erstmals eine Unterlage heraus, die sich mit den passiven...

mehr
Ausgabe 2019-05 AMEV-Empfehlung

Wartung 2018

Der AMEV hat die Vertrags­mus­ter der Empfehlung „Wartung 2018“ den Anforderungen der elektronischen Vergabe angepasst und ebenso kleinere, vorwiegend redaktionelle Änderungen vorgenommen. Die...

mehr

Neuer Internetauftritt des AMEV

Alle Broschüren zum Herunterladen

Seit dem 30. Juli 2015 ist der neue Internet Auftritt des Arbeitskreises Maschinen- und Elektrotechnik staatlicher und kommunaler Verwaltungen (AMEV) online. Neben den bekannten Navigationsstrukturen...

mehr
Ausgabe 2020-05 EMA/ÜMA 2019

Gefahrenmeldeanlagen

Das Bundesministerium des Innern für Bau und Heimat (BMI) hat die Empfehlung „EMA/ÜMA 2019“ (Nr. 153) des Arbeitskreises Maschinen- und Elektrotechnik staatlicher und kommunaler Verwaltungen...

mehr