Gebäudetechnik für Institutsneubau

Das Haus der Erde in Hamburg

Apleona Wolfferts Gebäudetechnik ist mit dem Einbau von Kälte-, Sanitär- und Lüftungsanlagen in das neue Institut für Geowissenschaften und Klimaforschung der Universität Hamburg beauftragt. Das Haus der Erde, so der Name des Neubaus, entsteht in direkter Nachbarschaft zum Institut für Geographie auf dem Gelände des Uni-Campus Bundesstraße im Stadtteil Eimsbüttel. Auftraggeberin ist die GMH | Gebäudemanagement Hamburg GmbH, die das Bauprojekt im Auftrag der Stadt Hamburg realisiert. Das Auftragsvolumen liegt im zweistelligen Millionenbereich. 

Im Zuge der Arbeiten statten die Gebäudetechnikspezialisten von Apleona den ca. 22.000 m2 umfassenden Neubau mit vier Kältemaschinen aus und installieren auf dem Dach des Hauses Teilklimaanlagen mit einem Luftvolumen von insgesamt 270.000 m3/h. Besondere Anforderungen an die Gebäudetechnik stellt der knapp 9.000 m2 große Laborbereich des Instituts. Dort werden an über 100 Arbeitsplätzen spezielle Luftabzugssysteme zum Ableiten chemischer Gase, sogenannte Digestoren, sowie eine Wasseraufbereitungs- und Abwasseranlage für den Laborbetrieb eingebaut. Darüber hinaus werden aufgrund der Forschungsarbeit mit großen Mengen Meereswasser ausschließlich technische Anlagen aus korrosionsbeständigen Materialien installiert. Der Einbau der Gebäudetechnik soll voraussichtlich Ende 2018 abgeschlossen sein. 

Nach der für 2019 geplanten Fertigstellung beherbergt das Haus der Erde sieben Institute des Fachbereichs Geowissenschaften sowie die Forschungsstelle für Nachhaltige Umweltentwicklung, das Zentrum für Naturwissenschaft und Friedensforschung und das Institut für Hydrobiologie und Fischereiwissenschaft. 

x

Thematisch passende Artikel:

Apleona Wolfferts Gebäudetechnik für Versorgungstechnik zuständig

TGA für Biologie-Forschungszentrum der Uni Mainz

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz hat Apleona Wolfferts Gebäudetechnik mit dem Einbau von Versorgungstechnik in ihr neues, im Bau befindliches Biologie-Forschungszentrum beauftragt. Im Zuge...

mehr

Apleona rüstet Fertigungshalle von Wilo aus

TGA für „Smart Factory“

Apleona Wolfferts Gebäudetechnik ist mit der Planung und dem Einbau von Kälte-, Heizungs- und Sanitärtechnik in einen 55.000 m2 großen Produktionsneubau der Wilo SE am Unternehmenssitz in Dortmund...

mehr

Gebäudetechnik für das Merck Innovation Center

TGA von Apleona Wolfferts Gebäudetechnik installiert

Apleona HSG Facility Management hat im Februar 2018 die Bewirtschaftung des Merck Innovation Centers in Darmstadt übernommen. Das im März eröffnete neue Herzstück der Konzernzentrale des...

mehr

Apleona modernisiert Halle 10 der Koelnmesse

Zielsetzung: Energiekostenreduzierung und flexiblere Standkonzepte

Apleona ist von der Koelnmesse mit umfangreichen Installations- und Ausbauleistungen zur Modernisierung von Halle 10 beauftragt. In die dreigeschossige Halle, die über insgesamt 44.000 m2...

mehr

Apleona übernimmt TFM von EnBW

Betreuung von 20.000 gebäudetechnische Anlagen

Apleona HSG Facility Management übernimmt für die kommenden drei Jahre das Facility Management an über 100 Standorten des Energiekonzerns EnBW in Baden-Württemberg. Darunter sind u.a. die...

mehr