BTGA überarbeitet und ergänzt seine Regel 5.005

Der BTGA gibt in seinen Regeln wichtige Empfehlungen und Hinweise zur Handhabung von Technischen Normen, Richtlinien und sonstigen rechtlichen Vorschriften im Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung. Die BTGA-Regeln liefern nützliche Anregungen zu routinemäßigen Arbeitsabläufen in TGA-Unternehmen und schließen Lücken zwischen den zahlreichen rechtlichen Vorschriften und Normen, die im Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung zu beachten sind.

In der Gebäudeinstallation sind Dichtheitsprüfungen von innenliegenden Schmutz- und Regenwasserleitungen nicht grundsätzlich vorgeschrieben. Im Rahmen der Installation sind sie jedoch zumindest in Teilbereichen zu empfehlen: Bleiben Undichtigkeiten ohne Dichtheitsprüfung unentdeckt, können sie in der späteren Betriebsphase des Gebäudes zu teils erheblichen Wasserschäden führen.

In den aktuellen Normen und Richtlinien sind keine Verfahrensweisen beschrieben, wie eine entsprechende Dichtheitsprüfung von innenliegenden Schmutz- und Regenwasserleitungen erfolgen soll; in Ausschreibungstexten wird teilweise auf nicht zutreffende oder bereits zurückgezogene Regelwerke verwiesen.

Die in der überarbeiteten BTGA-Regel 5.005 „Dichtheitsprüfung von Schmutz- und Regenwasserleitungen innerhalb von Gebäuden“ (ehemalige BHKS-Regeln 5.005 bis 5.007) beschriebenen Verfahrensweisen sollen gewährleisten, dass die Gebäudeentwässerung nachweislich die Anforderungen an die Dichtheit erfüllt. Außerdem werden Muster-Ausschreibungstexte aufgeführt. 

Diese BTGA-Regel soll für Dichtheitsprüfungen von Abwasserleitungen im Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung angewendet werden. Sie soll für Abwasserleitungen innerhalb von Gebäuden im Geltungsbereich der DIN EN 12056 „Schwerkraftentwässerungsanlagen innerhalb von Gebäuden“ gelten.

Die überarbeitete BTGA-Regel 5.005 ist bisher nur als Entwurfsfassung zum Einspruch erschienen. Die Fachöffentlichkeit hat nun die Möglichkeit, diese BTGA-Regel zu kommentieren. Der Entwurf kann kostenfrei in der Geschäftsstelle des BTGA unter 0228/94917-22 oder mueller@btga.de angefordert werden. Die Einspruchsfrist läuft bis zum 31. August 2020, Kommentare sind in Schriftform an die genannte E-Mail-Adresse erbeten.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-02

Fachinformationen zur Druckprüfung und zum Spülen von Heizungs-Installationen – Neue BTGA-Regel 3.002 erschienen

Der BTGA hat am 10. Januar 2014 die neue BTGA-Regel 3.002 „Druckprüfung und Spülen von Heizungs-Installationen“ in der Reihe „BTGA-Regeln für die technische Praxis“ herausgegeben. Die...

mehr
Ausgabe 2017-04

BTGA-Normenbuch – Aktualisierte Neuauflage zur ISH 2017

Seit vielen Jahren veröffentlicht der BTGA eine Übersicht der relevanten Vorschriften, Normen und Regeln im Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung. In regelmäßigen Abständen werden diese...

mehr

BTGA gibt neue Informationen heraus

BTGA-Regel 5.001 „Druckprüfung von Trinkwasserinstallationen“

Der BTGA - Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V. hat mit Erscheinungsdatum Juni 2012 die BTGA-Regel 5.001 „Druckprüfung von Trinkwasserinstallationen“ in einer neuen Ausgabe...

mehr
Ausgabe 2015-05

Neue Informationen zur Wartung heiztechnischer Anlagen

Neue Ausgabe der BTGA-Regel 3.001 veröffentlicht

Der BTGA hat die neue Ausgabe der BTGA-Regel 3.001 „Wartung heiztechnischer Anlagen – Richtzeiten für die Durchführung“ herausgegeben. Die BTGA-Regel 3.001 gibt für den Betrieb heiztechnischer...

mehr
Ausgabe 2012-09

Neue BTGA-Regel: Druckprüfung von Trinkwasserinstallationen

Der BTGA hat mit Erscheinungsdatum Juni 2012 die BTGA-Regel 5.001 „Druckprüfung von Trinkwasserinstallationen“ in einer neuen Ausgabe herausgegeben. Sie ist zum Preis von 9,90 € inkl. MwSt....

mehr