Funk-Gateway

Aufzugnotruf

Sprachnotruf ist bei Aufzugan­lagen in Deutschland Pflicht. Die Telecom Behnke GmbH hat für ihr Aufzugnotruf-System eine Funk­lösung entwickelt, mit der das Mobilfunknetz zum Übermitteln von Notrufen genutzt wird.

Aufzug-Errichter und -Betrei­ber sind so nicht mehr von der Verfügbarkeit eines Festnetz­an­schlusses abhängig und sparen Anschluss- und Be­triebs­kosten. Die unkompli­zier­te und schnelle Installation durch Vorab-Programmierungen bieten Vorteile gegenüber dem her­kömmlichen analogen Anschluss.

Das Behnke „GSM“-Gateway reagiert auf empfangsabhängige Schwächen des Mobilfunks und erfüllt die gesetzlichen Anfor­de­run­gen. Es bietet eine ständige Über­prüfung des Netzempfangs. Fällt das Netz einmal aus, wird eine automatische Stillset­zung des Aufzugs ausgelöst.

Die zu­sätzliche Akkupufferung über­wacht das Gateway und sig­nali­siert, wenn die Spannungs­ver­sor­gung von mindestens einer Stun­de nicht mehr gewährleistet wird.

Das Gateway wurde zur Hutschienenmontage konzipiert und kann leicht in moderne Steue­rungsanlagen integriert werden. Zum Betrieb des „GSM“-Gateways kann jede SIM-Karte mit deaktivierter PIN und deaktivierter Mailbox verwendet werden.

Auf Wunsch bietet Telecom Behnke in Zusammenarbeit mit der Notrufzentrale Behnke GmbH (Dienstleister rund um Aufzugnotruf) eine vorkonfigurierte SIM-Karte an.

Telecom Behnke GmbH,

66459 Kirkel,

Tel.: 0 68 41/8 17 77 00,

E-Mail: info@behnke-online.de,

www.behnke-online.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-09 Sabotageschutz

LAN- und Door-Secure-Adapter

Werden SIP-Sprechstellen im Außenbereich eingesetzt und mit dem Firmennetzwerk verbunden, besteht die Gefahr der Sabotage an der nach außen geführten Netzwerkleitung. Um diese zu verhindern, hat...

mehr
Ausgabe 2011-11 Notrufsäule

Notruf im öffentlichen Bereich

Das Sicherheitsbedürfnis und die Notwendigkeit von Notrufeinrichtungen, insbesondere im öffentlichen Bereich steigen weiter an. Es ist wichtig, dass Menschen, die in eine Notlage geraten, schnell...

mehr
Ausgabe 2014-03 Mit erweiterten Funktionen

IP-Video-Türstation

Bei der Türstation der Produktlinie „myinter­com Plus“ handelt es sich um Modelle mit erweitertem Funktions­umfang. So gibt es Modelle mit einem integrierten RFID-Kartenleser für bis zu 200...

mehr
Ausgabe 2013-7-8 Als Hinterbauvariante

Türkommunikation 2.0

„Myintercom“ ist eine IP-Video-Türsprechanlage, die Smartphones oder Tablets (iOS und Android) als Gegenstelle nutzt. Nach der Markteinführung der „myintercom One“ mit einer 4 mm starken...

mehr
Ausgabe 2021-09 Für das sichere „Smart Home“

Gateway

Das „Afrisohome“-Gateway „HG 02“ ist ein Kombinationstalent, das mit WLAN und EnOcean zwei Funkstandards On Board hat. Anwender, die die Vorzüge der batterie- und kabellosen...

mehr