5D-BIM-Masterarbeit mit Auszeichnung

Vom Entwurf bis zum Bauablauf

Tobias Brinker, Absolvent an der Jade Hochschule, Oldenburg, untersuchte im Rahmen seiner Master-Thesis die Praxistauglichkeit der 5D-BIM-Technologie (Building Information Modeling) anhand eines Bauvorhabens zur Erweiterung eines Hotelgebäudes. Für die praxisnahe, wissenschaftliche Ingenieurleistung belohnte ihn die Stiftung der Ingenieurkammer Niedersachsen mit einem Förderpreis für junge Ingenieurinnen und Ingenieure.

Den Erweiterungsbau eines Hotelgebäudes modellierte der Preisträger mit der 3D-BIM-Software „ArchiCAD“ von Graphisoft und simulierte anschließend den kompletten Ablauf der Baumaßnahme mit „iTWO-BIM-5D“ von RIB.

„Mit Hilfe der 5D-BIM-Technologie war ich in der Lage, den gesamten Bauablauf inklusive Zeit-, Kosten- und Personalbedarf am PC zu simulieren“, erklärt der Absolvent des Studiengangs Management und Engineering im Bauwesen. „Auf diese Weise können spätere Störungen im Voraus ausgeschlossen und gewünschte Änderungen unproblematisch am Modell ausgeführt werden. Nicht zuletzt erlaubt diese neue Technologie eine zeitsparende Kommunikation aller am Projekt Beteiligten, da alle an einem gemeinsamen, anschaulichen visualisierten Modell zusammenarbeiten“, so Tobias Brinker weiter. 

Betreuer Professor Wolfgang Malpricht ist stolz auf die innovative Leistung von Tobias Brinker: „Die Anwendung von BIM-Modellen im Umgang mit baubetrieblicher Software wurde völlig neu entwickelt und der Stand der Technik in diesem Kontext umfassend und sehr anschaulich dargestellt.“

Tobias Brinker schätzt das praxisorientierte Arbeiten, das insbesondere im Rahmen seines Masterstudiengangs an der Jade Hochschule im Vordergrund stand. Zudem lernte er an der Hochschule moderne Planungs- und Baumethoden mit Zukunftsperspektive und arbeitete dabei mit den neuesten Softwaretechnologien. Sein Know-how in der Softwareanwendung „iTWO“ verhalf ihm unter anderem zu einem erfolgreichen Berufseinstieg in der Unternehmensgruppe Johann Bunte GmbH & Co.KG. Die mittelständische Unternehmensgruppe hat bereits im Februar 2011 den Umstieg auf 5D-BIM-Technologie mit „iTWO“ bekanntgegeben.

x

Thematisch passende Artikel:

17. Sanitärtechnisches Symposium

400 Tagungsbesucher in Steinfurt

400 Besucher aus Wissenschaft und Praxis zählte die Tagung am 15. Februar 2017, um sich über aktuelle Entwicklungen im Bereich Sanitärtechnik zu informieren. Veranstalter des jährlich...

mehr