Klinikum Bremerhaven/Reinkenheide – Moderne Energiekonzepte und optimierte Betriebsprozesse

Durch eine umfassende Erneuerung aller gebäudetechischen Anlagen konnte der Energieverbrauch im Klinikum Bremerhaven/Reinkenheide um mehr als 25 % reduziert werden. Im Rahmen eines Energiespar-Contracting-Projektes in Zusammenarbeit mit Siemens spart das Klinikum jährlich 519 000 € an Energiekosten und entlastet die Umwelt um 3200 t CO2/a. Der Vertrag wurde für eine Laufzeit von zwölf Jahren geschlossen.

Die von der Siemens-Division Building Technologies umgesetz­ten rund 120 Maßnahmen be­tra­fen alle gebäudebetriebstechnischen Einrichtungen, wie die Heizungsinfrastruktur, Käl­te­er­zeu­gung, Erneuerung der Großküchenspülmaschinen, medizi­nische Druck­luftversorgung, Nieder­span­nungshauptversorgung, Dampfsterilisatoren sowie die gesamte Gebäudeautomation mit Managementsystem und Energieoptimierungsprogrammen. Die über 70 raumlufttechnischen Anlagen wurden komplett entkernt und nach dem neuesten Stand der Technik wieder aufgebaut.

Der Energiebedarf für Ferndampf konnte um rund 6200 MWh oder um 72 % verringert werden, was dem thermischen Energieverbrauch von rund 350 Einfamilienhäusern entspricht. Die Klimaanlagen, die nicht zum Operationsbereich oder zur Intensivpflege gehören, beginnen erst bei einer Außentemperatur von 2 °C zu heizen. Über ein Wärmerückgewinnungssystem kann der Abluft soviel Energie entzogen werden, dass kein zusätzlicher Heizbetrieb notwendig ist. Ein weiteres Einsparpotential betrifft die Wärmeversorgung des Gebäudes. Durch den Einsatz von Umwälzpumpen werden rund 50 MWh Strom pro Jahr eingespart. Die Energieeinsparung für die Raumheizung liegt bei rund 5000 MWh oder 50 %, das ist in etwa soviel wie 280 Einfamilienhäuser verbrauchen.

Einen Wermutstropfen hatten die Bremerhavener allerdings zu verdauen. In seiner ursprünglichen Form sah das Siemens-Konzept eine garantierte Einsparung von über 40 % vor. Der politische Wille sah aber die Anbindung der Klinik an ein nahe gelegenes Heizkraftwerk vor, so dass dieses Konzept nicht verwirklicht werden konnte.

Thematisch passende Artikel:

Aller-Weser-Klinik erhält Auszeichnung für Energieeffizienz

Gütesiegel "Energiesparendes Krankenhaus" erhalten

Fast 270.000 € weniger Energiekosten pro Jahr und eine Verringerung der CO2-Emissionen um jährlich mehr als 50 %. So lautet die Bilanz einer Energiespar-Partnerschaft zwischen der Siemens-Division...

mehr
Ausgabe 2013-10

Future OP

15. und 16. Oktober 2013/München Die Fachtagung mit Best Practices für Führungskräfte in Krankenhäusern und im Krankenhausbau stellt den Operationssaal als Wettbewerbsvorteil einer Klinik in...

mehr
Ausgabe 2015-09

Future OP

14. und 15. September 2015 / Berlin Die Fachtagung mit Best Practices für Führungskräfte in Krankenhäusern und im Krankenhausbau stellt den Operationssaal als Wettbewerbsvorteil einer Klinik in...

mehr
Ausgabe 2010-09

Mehr Effizienz für Krankenhäuser

Optimierung der Gebäudetechnik in zwei Kliniken

Erfolgreiche Kliniken und Krankenhäuser verfolgen Tag für Tag vielfältige, teils widersprüchliche Ziele wie: Zufriedenheit von Patienten und Mitarbeitern, Wirtschaftlichkeit und Qualität in...

mehr

Energiekostenreduzierung um 3,6 Mio. €/a angestrebt

Siemens schließt Energiespar-Contracting-Verträge mit KRH

Nach einer europaweiten Ausschreibung zur energetischen Sanierung von acht Krankenhäusern hat das Klinikum Region Hannover GmbH (KRH) gestern einen Energiespar-Contracting-Vertrag mit der...

mehr