Neue DGNB-Geschäftsstelle

Umzug ins „Caleido“

Seit ihrer Gründung 2007 ist die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. (www.dgnb.de) stetig gewachsen. Mit inzwischen mehr als 1200 Mitgliedsorganisationen ist der Verein die zentrale Wissensplattform im Bereich nachhaltiges Bauen. Durch das Wachstum von Verein und Geschäftsstelle wurde der Bedarf nach größeren Räumlichkeiten zunehmend dringender. Jetzt steht der Umzug in eine neue, nachhaltig gestaltete Geschäftsstelle an.

Mit den neuen Räumlichkeiten soll nicht nur ein Ort der Begegnung für das Vereinsleben geschaffen werden, sondern auch ein Exempel für nachhaltiges Bauen erlebbar gemacht werden. Ziel war es von Beginn an, die Vorteile eines nachhaltig geplanten und gebauten Raumes für Besucher und Mitarbeiter am Objekt erlebbar zu machen. Das DGNB zertifizierte Gebäude „Caleido“ (Tübinger Straße 43, 70178 Stuttgart) schafft hierfür die optimalen Rahmenbedingungen. Eine sensible Gestaltung der Innenräume nach DGNB-Prinzipien wie Nutzerkomfort, Umweltverträglichkeit und Lebenszyklusbetrachtung ergänzt den nachhaltigen Gebäudeansatz optimal.

Mit der Unterstützung von rund 30 Mitgliedsunternehmen wurde die neue DGNB-Geschäftsstelle beispielhaft zu einem Living Showroom für Nachhaltiges Bauen ausgebaut. Seit dem 7. Juli 2014 stehen die neuen Räumlichkeiten DGNB Mitgliedern, Nachhaltigkeitsexperten, Interessierten und den Mitarbeitern der Geschäftsstelle zur Verfügung. Sie alle können künftig mit einem geführten Gebäuderundgang erfahren was nachhaltiges Bauen in der Praxis bedeutet und welche Vorteile daraus für den Mensch, für die Umwelt und für den Geldbeutel entstehen

„Mit dem nachhaltigen und individuellen, auf die Vereinsbedürfnisse abgestimmten, Innenausbau unserer neuen Räume findet der Verein erstmals eine richtige Heimat. Die neue Geschäftsstelle wird ein Ort werden, an dem die Werte der DGNB erlebt werden können. Zudem wird ein Raum der Begegnung geschaffen, der den Wissensaustausch und das Netzwerk untereinander fördert“, erklärt Prof. Alexander Rudolphi, Präsident der DGNB.

Eine feierliche Eröffnung ist für den 12. September 2014 als Auftakt zur World Green Building Week geplant.

Thematisch passende Artikel:

Geschäftsstelle mit neuer Leitung

Eine Veränderung gibt es in der Geschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen DGNB: Zum 1. November tritt der 36-jährige Bauingenieur Christian Donath die Nachfolge von Anna...

mehr

DGNB-Geschäftsführerin übernimmt Vorsitz des ERN

Nachhaltiges Bauen zur World Green Building Week

Das European Regional Network (ERN), eine Verbindung europäischer Green Building Councils, arbeitet unter dem Dach des World Green Building Councils (WorldGBC) daran, ein einheitliches europäisches...

mehr

Der BVF e.V. hat eine neue Geschäftsstelle

Umzug von Hagen nach Dortmund

Der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e.V. (BVF) hat zum 1. September 2017 seine neue Geschäftsstelle in Dortmund bezogen. Geschäftsführer Axel Grimm kann die Geschicke des...

mehr

AktivPlus e.V. bezieht neue Räumlichkeiten

Geschäftsstelle im Aktiv-Stadthaus Frankfurt

Im Juli 2015 eröffnete das Plusenergiegebäude in Frankfurt am Main. Zum 1. Oktober 2015 hieß es für die Geschäftsstelle des AktivPlus e.V. (www.aktivplusev.de) Kisten packen und umziehen – die...

mehr
2018-02 Nachhaltiges Bauen in der Lehre

DGNB intensiviert Zusammenarbeit mit Hochschulpartnern

Die DGNB verfolgt das Ziel, Nachhaltigkeit in der Bau- und Immobilienwirtschaft zu fördern und im Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit zu verankern. So steht es in der Satzung der 2007...

mehr