Anbau bei varmeco

Platz für „smarte“ Regelungsprodukte

Mit einem 150m2 großen, zweigeschossigen Gebäude hat varmeco seinen ersten vor sechs Jahren errichteten Firmensitz in Kaufbeuren erweitert. Der neue, in Modulbauweise erstellte Anbau dockt an die Nordseite des Stammhauses an. Er wurde am 23. Oktober 2018 eingeweiht. Das neue Gebäude bietet Platz für insgesamt 25 Arbeitsplätze und einen Stillarbeitsraum. Heute arbeiten etwa 60 Mitarbeiter in der Firmenzentrale sowie in den Vertriebsbüros. Der zusätzliche Raum des Anbaus kommt dem Service, dem Team Messen/Steuern/Regeln und der Entwicklungsabteilung zugute. Die Zusatzfläche schaffen die Basis für neue Entwicklungen und Wachstum, denn mit „smarten“ Regelungsprodukten möchte varmeco die Marktpräsenz und den Umsatz steigern.

„Der cleveren Regelung gehört die Zukunft“, sagt varmeco-Geschäftsführer Siegfried Schmölz. „Alle wesentlichen Komponenten eines Heiz- und Warmwassersystems profitieren davon, wenn sie intelligent gemanagt werden. Das spart Ressourcen und senkt die Betriebskosten eines Hauses.“

Thematisch passende Artikel:

10 Jahre varmeco

Wärmelösungen für Wohngebäude und Objektbau

Die varmeco GmbH & Co. KG feiert 2017 ein Jubiläum. Seit 2007 firmiert das Unternehmen unter varmeco (www.varmeco.de). Der Firmenname stammt aus der Plansprache Esperanto und bedeutet Wärme. Durch...

mehr