Klima-Tag des FGK: Energieeffizienz und Nachhaltigkeit im Fokus

Experten erläuterten die Bedeutung guter Luftqualität

Mitte September veranstaltete der Fachverband Gebäude-Klima e. V. (FGK) in Leipzig seinen 14. Klima-Tag. Mehr als 80 Teilnehmende verfolgten die Vorträge über Innenraumqualität, Nachhaltigkeit, Effizienz und regenerative Energien. Prof. Dr.-Ing. Dr. Christoph Kaup, Vorsitzender des FGK, erklärte in der Begrüßung, warum das Lebensmittel Luft so wichtig ist und wie sich eine hohe Innenraumqualität erreichen lässt. „Wir dürfen nicht das Kind mit dem Bade ausschütten“, so sein Appell. „Es macht keinen Sinn auf die Raumlufttechnik aus Energieeinsparungsgründen zu verzichten.“
Professor Christoph Kaup, Dr. Claudia Kandzia, Frank Ernst und Claus Händel (v. l.).
Bild: FGK

Professor Christoph Kaup, Dr. Claudia Kandzia, Frank Ernst und Claus Händel (v. l.).
Bild: FGK
Schon die Vorträge zur Innenraumqualität verdeutlichten die Bandbreite der Themen, mit denen sich die Klima- und Lüftungsbranche befasst. Die Informationen reichten vom Zusammenhang zwischen Luftqualität und Arbeitsproduktivität über Akustik und sommerliche Temperaturen in Schulen bis zu den Regelwerken. FGK-Geschäftsführer Frank Ernst, der diesen Themenbereich moderierte, stellte fest, dass die Leistungsfähigkeit des Menschen von einer Vielzahl von Faktoren und deren Zusammenspiel abhängt.
 
Im zweiten Themenblock ging es um Lebenszykluskosten in der Lüftungstechnik im Kontext der EU-Verordnungen. Anschließend folgte ein lebhafter Austausch zwischen Publikum und Vortragenden. Moderatorin Dr.-Ing. Claudia Kandzia, technische Referentin, FGK, erklärte: „Die EU-Gesetzesinitiativen fordern eine Umweltproduktdeklaration zukünftig für alle Produkte und Gebäude. Dabei gilt es, den komplexen Zusammenhängen im Bereich der TGA rechtzeitig zu begegnen.“
 
Mit Vorträgen über den Nutzen der Wärmerückgewinnung und über Wärmepumpen stand der dritte Abschnitt im Zeichen von Effizienz und regenerativen Energien. Claus Händel, technischer Geschäftsführer beim FGK, der die Moderation dieses Themenblocks übernahm, fasste die Bedeutung so zusammen: „Multifunktionale Raumlufttechnische Systeme und Luft-Luft-Wärmepumpen sind kosteneffizient und werden einen wesentlichen Beitrag zur Einhaltung der Klimaschutzziele beitragen.“

Thematisch passende Artikel:

14. FGK Klima-Tag zur Innenraumqualität in nachhaltigen Gebäuden

Thema ist u. a. die Einbindung regenerativer Energien

Knappe Energieressourcen erfordern die Betrachtung der Lebenszykluskosten in vielen Bereichen. Davon ist auch die Lüftungstechnik nicht ausgenommen. Um eine gute Innenraumqualität sicherstellen zu...

mehr
7-8/2014 Im Zeichen der Zertifkate

FGK-Klima-Tag 2014

Am 24. Juni 2014 fand der FGK-Klima-Tag in Berlin statt. Bereits zum achten Mal vertiefte die Veranstaltung, an der rund 70 interessierte Zuhörer teilnahmen, am Vortag der FGK-Mitgliederversammlung...

mehr
11/2019 Herausforderungen für die Gebäudetechnik

Der 13. Klima-Tag des FGK

Mehr als 100 Besucher kamen Anfang September 2019 zum 13. Klima-Tag des Fachverbands Gebäude-Klima e.V. (FGK) in Freising, der unter dem Titel „BIM, Ökodesign-Richtlinie & Co. als Herausforderung...

mehr
09/2019

13. FGK-Klima-Tag

5. September 2019/Freising Die Gebäudetechnik und – insbesondere – die Raumlufttechnik stehen in ihrer weiteren Entwicklung und Nutzung vor zum Teil brisanten Herausforderungen. Für den...

mehr

FGK- und BTGA-Online-Workshop am 15. Dezember 2020

Klima- und Lüftungsanlagen − Lüftungsstrategien − Förderungen

Der Fachverband Gebäude-Klima e. V., FGK, veranstaltet gemeinsam mit dem Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e. V. (BTGA) am 15. Dezember 2020 von 9:00 bis 11:30 Uhr den vierten...

mehr