Deutscher Kältepreis 2016 in Berlin verliehen

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks übergibt Preise

Kälte- und Klimaanlagen verbrauchen rund 16 Prozent der gesamten Elektroenergie in Deutschland und belasten das Klima erheblich. Um den Energieverbrauch in diesem Bereich zu senken und den Klimaschutzzielen näher zu kommen, fördert das Bundesumweltministerium im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative emissionsarme und zukunftsweisende Entwicklungen in der Kältetechnik.

Interessenten konnten sich im Rahmen des Deutschen Kältepreises 2016 in den Kategorien "Kälte- oder klimatechnische Innovation", "Maßnahmen zur Emissionsminderung durch Teilsanierung von Kälte- oder Klimaanlagen" oder "Installation energieeffizienter und -suffizienter Kälte- und Klimaanlagen durch kleine Unternehmen" bewerben. Die diesjährigen neun Preisträger stehen fest. Die Auszeichnungen wurden von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks im Rahmen der Berliner Energietage am 11. April 2016 vergeben.

Die vorbildlichen Lösungen der Preisträger konnten die Treibhausgasemissionen in ihren Unternehmen und Einrichtungen maßgeblich senken. Pro Kategorie wurden Preisgelder in Höhe von 10.000, 5.000 und 2.500 Euro überreicht. Die Preisgelder werden in die Weiterentwicklung und Verbreitung der prämierten Klimaschutzprojekte investiert.

Kategorie: Innovation 

1. Platz:  Kältespeicherung mit  Flüssigeis, Das Dresdner Institut für Luft- und Kältetechnik

2. Platz:  Nichts als Wasser, Efficient Energy

3. Platz:  Innovatives Verfahren, Eco ice Kälte GmbH

Kategorie: Teilsanierung

1. Platz:  Abwärme intelligent nutzen, SPIE Energy Solutions GmbH

2. Platz:  Hand in Hand zum Erfolg, Robert Schiessl / Regler Kälte-Klima-Wärmepumpen

3. Platz:  Kühlen mit Flusswasser, Duschl Ingenieure

Kategorie: Installationen

1. Platz:  Effizienz, Suffizienz und Konsistenz, Heiderbeck

2. Platz:  Kältetechnik und Umweltschutz im Einklang, Frigoteam

3. Platz:  Optimal abgestimmt, InvenSor

Thematisch passende Artikel:

Deutscher Kältepreis setzt Impulse für Klimaschutz

Bewerbung bis 31. Januar 2016

Ob in Industrieanlagen, Lebensmittelhandel, Wohngebäuden oder Rechenzentren – mehr als 120 Mio. Kälte- und Klimaanlagen verbrauchen rund 16 % der gesamten Elektroenergie in Deutschland. Um...

mehr

4. Deutscher Kältepreis

Energieeffiziente Kältetechnik gewinnt

Bereits zum vierten Mal vergibt das Bundesumweltministerium 2012 den Deutschen Kältepreis. Preisgelder im Gesamtwert von 52.500 € warten auf die Preisträger. „Der Deutsche Kältepreis schafft...

mehr

Ausschreibung für den Deutschen Kältepreis 2016

52.000 € Preisgeld in drei Kategorien

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) wird 2016 zum fünften Mal den Deutschen Kältepreis vergeben. Der Preis für besonders klimafreundliche und...

mehr

4. Deutscher Kältepreis verliehen

Hocheffiziente Kältetechnik gewinnt

Staatssekretär Jürgen Becker hat den 4. Deutschen Kältepreis für besonders klimafreundliche Systeme verliehen. Die Gewinner zeigen: Klimaschutz ist eine Sache der Tat und erfordert erfinderisches...

mehr

3. Deutsche Kältepreis 2011

Am 22. März wurde in Berlin der 3. Deutsche Kältepreis verliehen. In drei Kategorien sind mit jeweils 10000, 5000 und 2500 € innovative Unternehmen und Organisationen prämiert worden, die mit...

mehr