Wasserspararmatur mit Kleindurchlauferhitzer

Die zwangsläufig langen Leitun­gen bei zentraler Warmwasserbereitung sind träge: Mehrere Liter Trinkwasser gehen oft ungenutzt verloren, bevor an der Zapfstelle die gewünschte Mischtemperatur erreicht ist. Deshalb bietet Aquis jetzt die Wasserspararmatur „iqua lumino“ zusammen mit einem Klein-Durchlauferhitzer an. So fließt Wasser nur bei tatsächlichem Bedarf, und Warmwasser wird direkt unter dem Waschtisch erzeugt.

Die berührungslose Armatur zeigt die aktuelle Mischtemperatur mit einem Leuchtring an, dessen Farbe von Blau über Weiß nach Rot wechselt. Die Wassereinsparung ergibt sich zunächst aus der Funktion der Sensorarmatur: Wasser fließt nur, solange der Nutzer seine Hände unter den Auslauf hält, wo sie vom Sensor erfasst werden. Während des Einseifens aber beispielsweise stoppt der Wasserfluss automatisch. Das senkt den Verbrauch schon deutlich. Denn in dieser Phase läuft bei manuellen Armaturen das Wasser meist ungenutzt weiter. Die Kombination von Wasserspararmatur und Durchlauferhitzer spart noch mehr, weil sie Warmwasser praktisch sofort bereitstellt. Dagegen muss der Nutzer bei zentraler Warmwasserspeicherung oft lange darauf warten, bis die Wunschtemperatur erreicht ist. Inzwischen fließt Wasser ungenutzt ab. Weiter zur Wassereinsparung tragen die optimale Durchflussmengeneinstellung sowie ein Spar-Strahlregler bei.

Der sparsame Durchlauferhitzer im Miniformat – je nach Leistung von 3,5 bis 6,5 kW ab einer Einbautiefe von nur 80 mm und einer Höhe von 132 mm – verfügt über ein energieeffizientes Blankdraht-Heizsystem. Anders als ein Kleinspeicher verbraucht er keine Bereitschaftsenergie, auch die Abstrahlungsverluste sind weit geringer. Im Vergleich zur zentralen Warmwasserspeicherung liegt der größte Vorteil darin, dass das Wasser direkt am Ort des Bedarfs und nur auf die notwendige Temperatur erhitzt wird. Dadurch entfallen Speicher- und Leitungsverluste in Form von Abwärme.

Aquis Sanitär AG,

CH-9445 Rebstein,

Tel.: 00 41/71/7 75 95 00,

E-Mail: info@iqua.ch,

Internet: www.iqua.ch,

SHK Essen: Halle 11, Stand 311,

IFH/Intherm: Halle 5, Stand 5002

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-01

Sensorarmatur mit Lichtring

Die Waschtischarmatur „iqua lumino“ von Aquis zeichnet ein Lichtring aus, der automatisch seine Farbe wechselt – je nach Wassertemperatur von rot (heiß) über weiß (handwarm) nach blau (kalt)....

mehr
Ausgabe 2012-01 Für den öffentlichen Bereich

Pure Armatur

Als ebenso schön wie robust gilt die mit dem verchromten Hard-Top auffällig gestaltete Public-Version der „Iqua primo“ in ihrem puristischen Design. Direkt im Top verbirgt sich die zentrale...

mehr
Ausgabe 2008-12

Schlanke Wasserspararmatur

Die „iqua lino2“-Selbstschlussar­matur wurde für die Ausstattung von Waschtischen für den öffent­lichen, halböffentlichen und gewerblichen Bereich entwickelt. Die vandalensichere Armatur hebt...

mehr
Ausgabe 2020-11 In Kombination mit dem E-Durchlauferhitzer

Sensorarmatur für die Küche

Für die schnelle und hygienische Warmwasserversorgung in der Küche empfiehlt Clage den Einsatz von E-Kompaktdurchlauferhitzern. Der Durchlauferhitzer wird direkt unter der Küchenspüle an die...

mehr
Ausgabe 2012-7-8 Gegen Vandalismus

Sichere Armaturen

Sanitärräume in öffentlichen oder halböffentlichen Räumen wie Raststätten, Flughäfen, Bahnhöfen oder Militärgebäuden stellen besondere Anforderungen an eine Armatur. Insbesondere Sport- und...

mehr