Mit Elektronen-Sensor-Technologie

Lecksuchgerät

Mit seiner Elektronen-Sensor-Technologie weist das Lecksuchgerät „Gas-Mate“ beispielsweise R290- und R600a-Werte bis zu 5 ppm nach. Der „Gas-Mate“ eignet sich neben der Lecksuche an Anlagen mit brennbaren Gasen (wie z. B. Erdgas und Propan) ebenso für Ammoniak, Wasserstoff, Methan und Formiergas.

Vor allem bei der Lecksuche an Anlagen mit brennbaren Heiz- oder Kältemitteln sollten Wartungstechniker zu ihrer eigenen Sicherheit ausschließlich geprüfte Geräte verwenden. Der Gas-Mate ist von MET Laboratories, einer unabhängigen amerikanischen Prüfstelle, als eigensicher zertifiziert und entsprechend der ATEX-Richtlinien für Zone 2 freigegeben. Er kann somit sowohl in entzündlichen wie auch in explosiven Umgebungen ohne Risiko genutzt werden.

Das Lecksuchgerät von Inficon weist bereits geringe Mengen von Methan, R290 und R600a ab 5ppm nach, Wasserstoff ab 10 ppm und Ammoniak ab 20 ppm. Die Empfindlichkeit lässt sich manuell am Gerät einstellen, so dass Wartungstechniker Lecks besonders schnell lokalisieren können. Vor dem Einsatz ist kein Kalibrieren notwendig: Nach einer kurzen Aufwärmphase ist der „Gas-Mate“ direkt einsetzbar.

Inficon GmbH
50968 Köln
0221 56788-660
Brett.Heath@inficon.com
www.inficonservicetools-europe.com

Chillventa 2016:
Halle 8, Stand 309

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-04 Für den Wohnungsbau

Lüftungsgeräte

Mit den drei Lüftungsgeräten „profi-air 180 sensor“, „profi-air 300 sensor“ sowie „profi-air 180 flat“ erschließt Fränkische ein weiteres Segment im Markt der Kontrollierten Wohnraumlüftung...

mehr
Ausgabe 2015-03 Kontinuierliche Überwachung

CO2-Sensor

Der kompakte CO2-Sensor von Afriso dient zur kontinuierlichen Überwachung der Konzentration von Kohlendioxid (CO2) in der Raumluft. Der CO2-Sensor wird in Bereichen eingesetzt, in denen viele...

mehr
Ausgabe 2017-04 Flexible Regelung

Schullüftungsgerät

Mehr Leistung bei noch weniger Energieverbrauch: Der Vorarlberger Haustechnik-Hersteller drexel und weiss hat eine neue Version seines Lüftungsgeräts „aeroschool“ speziell für Schulklassen...

mehr