Das Darmstadtium

Ökologisch-effizientes Energiekonzept für ein Kongresszentrum

Ökologisch sinnvoll, energieeffizient und wirtschaftlich soll es sein, das Energie- und Heiz­konzept für den Neubau des Darmstädter Wissenschafts- und Kongresszentrums „darmstadtium“. Was sich wie die Quadratur des Kreises anhört, ist durchaus machbar: Das Kernstück bildet ein 640 kW-Holzhackschnitzelkessel, der Heizungswärme und Warmwasser bereitstellt und ausschließlich mit Holz aus heimischen Wäldern betrieben wird.

77 Mio. € investieren die Wissenschaftsstadt Darmstadt, das Land Hessen und die Technische Universität Darmstadt in den Bau des neuen Wissenschafts- und Kongresszentrums. Neben seiner Bedeutung als Vorzeigeobjekt in Sachen Energieeinsatz, besticht das darmstadtium mit einer Gesamtfläche von rund 18 000 m2 durch seine avantgardistische Architektur. Es soll zum erklärten Treffpunkt für Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur inmitten der florierenden Rhein-Main-Neckar-Region avancieren.

Mit bis zu 1630 Sitzplätzen und einer Deckenhöhe von rund 12 m ist der Kongress-Saal bei Bedarf teilbar in zwei...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-11

dena-Energiewende-Kongress

26. und 27. November 2018/Berlin   Auf dem Energiewende-Kongress der Deutschen Energie-Agentur (dena) kommen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zusammen, um über geeignete...

mehr
Ausgabe 2018-02

TGA-Kongress 2018: Innovationen in der Gebäudetechnik. Forschung und Wissenschaft

Am 22. und 23. März 2018 findet an der Technischen Universität Berlin der TGA-Kongress 2018 statt. Er wird gemeinsam getragen durch den Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V....

mehr

Deutscher Rechenzentrumspreis 2018

Bewerbungsfrist endet am 15. Januar 2018

Das Bewerbungsverfahren zum Deutschen Rechenzentrumspreis 2018 hat begonnen. Damit dürfen Lösungen, Produkte und Projekte, die zur Steigerung der Energieeffizienz im Rechenzentrum beitragen,...

mehr
Ausgabe 2015-11 Kesseloldies gefunden

Initiative für effizientes Energiesparen abgeschlossen

Die von der gc Wärmedienste GmbH (german contract) initiierte Kampagne „Deutschlands älteste Heizkessel“ hat Ende September 2015 ihren Abschluss gefunden. Ziel war die Sensibilisierung der...

mehr
Ausgabe 2010-02

CEP Clean Energy & Passivhouse 2010

25. bis 27. Februar 2010 Stuttgart Eine Mischung aus den Themen erneuerbare Energien und Passivhaus ist der Schwerpunkt der Internationalen Fachmesse CEP Clean Energy & Passivhouse. Das...

mehr