Big Data im Gebäude

Von Daten zur Information

Betriebskosten senken, Energieeffizienz erhöhen, Nachhaltigkeitsziele erreichen:
Die Energiedaten eines Gebäudes oder Unternehmens enthalten den Schlüssel dazu. Allerdings stellt selbst eine große Anzahl an Daten für sich genommen noch keine aussagekräftige Information dar. Gefragt sind deshalb auch in der Gebäudetechnik
„Big Data“-Ansätze, also das sinnvolle In-Beziehung-Setzen großer Datenmengen, wie es sich z.B. im Finanzwesen oder auch im Marketing schon vielfach durchgesetzt hat. Die dafür notwendigen Daten liefern leistungsfähige Analysetools für das Energie­management, aus denen entsprechende Maßnahmen abgeleitet werden.

Muster und Strukturen in der Datenflut finden und diese Potentiale systematisch nutzen – so lässt sich aus Big Data Wert schöpfen. Entscheider vieler Branchen setzen entsprechende Verfahren bereits ein, um auf der Grundlage transparenter und vernetzter Kennzahlen zukunftsweisende Entscheidungen zu treffen. Dass diese Idee sich immer mehr durchsetzt, zeigt eine aktuelle Zahl: 2015 sind weltweit schätzungsweise rund 4,4 Mio. Menschen in Big-Data-Jobs beschäftigt, davon 1,9 Mio. in den USA. Von Big-Data-Analysten entwickelte Algorithmen tragen heute z.B. dazu bei, noch kundenspezifischere...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 09/2015 Daten aufbereitet darstellen

Dashboard

Unternehmen und Gebäudebetreiber gehen verstärkt dazu über, ihren Besuchern im Eingangsbereich ihrer Gebäude ausgewählte Energie- und Gebäudedaten auf Großbildschirmen anzuzeigen. Das...

mehr
Ausgabe 09/2016

Energieaudit oder EMS?

Wie KMU das EDL für sich nutzen können

Im April 2015 trat das Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) in Kraft. Zu Grunde liegt die europäische Energieeffizienzrichtlinie 2012/27/EU (EED), die in Artikel 8 alle Unternehmen, die kein KMU...

mehr
Ausgabe 09/2013

Betriebssichere Rechenzentren

Wichtige Faktoren bei der Planung

Der Ruf nach Hochverfügbarkeit von großen Daten­mengen mit bestmöglicher Ener­gieeffizienz lässt den Bedarf an flexiblen Server- und Storage­systemen kontinuierlich wachsen. Neue Rechenzentren...

mehr
Ausgabe 11-12/2009

Energieeffizienz und Klimaschutz: Position beziehen

Die Bundesregierung plant, den gesamten CO2-Ausstoß in Deutsch­land bis 2020 um bis zu 40 % zu senken. Dieses anspruchsvolle klimapolitische Ziel ist nur dann erreichbar, wenn der Gebäudebereich...

mehr
Ausgabe 01/2015

Energiemanagement in KMU

So wird man den Anforderungen des Gesetzgebers gerecht

Hintergrund In den vergangenen zwanzig Jahren hat sich wohl jedes Unternehmen in Deutschland mindestens einmal mit der Einführung eines Qualitätsmanagementsystems gem. DIN EN ISO 9001...

mehr