Weiss Technik erwirbt Korrosionsprüfspezialist Ascott Analytical Equipment

Alle weltweiten Vertretungen und Arbeitsplätze bleiben erhalten

(v.l.) Jodie Reynolds, Peter R. Manolopoulos, Adrian Wain, Peter Kuisle und Steve Smith
Bild: Weiss Technik

(v.l.) Jodie Reynolds, Peter R. Manolopoulos, Adrian Wain, Peter Kuisle und Steve Smith
Bild: Weiss Technik
Weiss Technik hat Ascott Analytical Equipment erworben. Das britische Unternehmen produziert und vertreibt Anlagen für die Korrosionsprüfung. Mit diesem Kauf ergänzt der Spezialist für Umweltsimulationsanlagen sein Portfolio im Bereich Korrosionsprüfung strategisch.
 
Ascott ist auf die Produktion von Salzsprühkammern und zyklischen Korrosionsprüfkammern spezialisiert. Testnormen für Umweltsimulations-prüfungen schreiben in vielen Branchen auch die Überprüfung von Bauteilen und Geräten auf ihre Korrosionsbeständigkeit vor. So benötigen etwa die Automobil- und Flugzeugindustrie Anlagen, um zu prüfen, wie ihre Komponenten auf hohe Luftfeuchtigkeit, salzige Luft, Meerwasser und Streusalz reagieren. Auch in der Batteriefertigung für die Elektromobilität spielen Korrosionsprüfungen eine wichtige Rolle bei der Produktentwicklung und -zulassung.
 
Durch den Erwerb des britischen Unternehmens mit Hauptsitz im mittelenglischen Tamworth stärkt und erweitert Weiss Technik sein Angebot im Bereich Korrosionsprüfung. Beide Anbieter sind nach eigenen Angaben jetzt gemeinsam Marktführer für Korrosionsprüfanlagen.

Thematisch passende Artikel:

ROM Technik übernimmt die BU Automotive System Solutions

Asset Deal mit Weiss Technik

Die Rud. Otto Meyer Technik GmbH & Co. KG (ROM Technik) übernimmt im Rahmen eines Asset Deals 100 % der Assets an der Business-Unit Automotive System Solutions (ASS) von der Weiss Technik GmbH am...

mehr
Für Rechenzentren

Wasserbasierte Kühlsysteme

Die wasserbasierten Kühlungssysteme „HydroLogic Panel“ und „HydroLogic Panel V“ bieten Planern und Betreibern von Rechenzentren die Vorteile bedarfsgerechter Luftführung, platzsparender...

mehr
2019-10 Das Kältemittel WT69 von Weiss Technik

Ein Kohlendioxidgemisch als Ersatzkältemittel

Durch Verbote und Regulierung fluorierter Kältemittel werden nicht nur Füllstoffe für Klimaanlagen in Autos knapp. Auch der Betrieb von Klimaprüfschränken gerät in Gefahr – und damit wichtige...

mehr