Heizinformation als Schlüssel zur Verbrauchsreduktion


Ab dem 1. Januar 2022 müssen für bereits installierte, fernablesbare Messgeräte monatlich Angaben über deren Energieverbrauch für Heizung und Warmwasser gemacht werden.

Wie solche Informationen so gestaltet werden können, dass sie rechtssicher sowie gut verständlich sind und zum Energiesparen motivieren, zeigt ein Leitfaden des Umweltbundesamtes (UBA).

Die Pflicht, monatliche Informationen zum Energieverbrauch für Heizen und Warmwasser bereitzustellen, stammt aus der EU-Energieeffizienzrichtlinie, die im November 2021 durch eine Novelle der Heizkostenverordnung in Deutschland umgesetzt wurde. Da bis Ende 2026 fernablesbare Messgeräte nachzurüsten sind, wird die Pflicht ab dem 1. Januar 2027 für alle Mietverhältnisse in Deutschland gelten.

Angegeben werden müssen etwa der tatsächliche Verbrauch und die Kosten, ein Vergleich zum vergangenen Monat und zum Vorjahresmonat sowie ein Vergleich mit dem durchschnittlichen Verbrauch vergleichbarer Haushalte. Des Weiteren müssen der eingesetzte Energieträger und die jährlichen Treibhausgasemissionen angegeben werden. Zudem muss die Verbrauchsinformation Kontaktangaben zu Beratungsstellen enthalten, die zum Energiesparen beraten.

Laden Sie sich hier den Leitfaden herunter!

Thematisch passende Artikel:

Energieverbrauch in Mehrfamilienhäusern 2015

Techem-Kenndatenvergleich weist erhöhten Energieverbrauch aus

Eine Auswertung des Unternehmens Techem (www.techem.de) über den Energieverbrauch in deutschen Mehrfamilienhäusern für Heizung und Warmwasser zeigt: Rostock ist, wie auch schon 2013 und 2014,...

mehr
2013-11 Exakte Messungen erforderlich

Wärmemengenzähler für Warmwasser

Die Änderung der Heizkostenverordnung (HKVO) schreibt ab Januar 2014 die exakte Messung des Energieanteils vor, der auf die Warmwasserbereitung entfällt. Damit wird der Weg zu einer transparenteren...

mehr

Techem veröffentlicht Wärmeverbrauchszahlen 2015

Verbrauchsanstieg um 5 bis 6 %

Der durchschnittliche Endenergieverbrauch in Mehrfamilienhäusern für Heizung und Warmwasser ist 2015 gegenüber dem Vorjahr im Schnitt zwischen 5 und 6 % angestiegen. Dadurch erhöhten sich...

mehr

Gasverbrauch in Wohnungen 2012

„Energiekennwerte“ von Techem

Die ersten Trenddaten des Energiemanagers Techem (www.techem.de), die auch in die Studie „Energiekennwerte 2013“ einfließen werden, für das Jahr 2012 liegen vor. So wurde der Gasverbrauch in 75...

mehr
2014-7-8 Kompendium

„Warmwasser von A – Z“

Das Kompendium „Warmwasser von A – Z“ enthält alle Informationen über die Systeme von AEG Haustechnik zur energieeffizienten Warmwasserbereitung im Einfamilienhaus und Geschossbau. Auf 40 Seiten...

mehr