Themenband „Hygiene in der Wasser-, Abwasser- und Abfallwirtschaft“

Neue Veröffentlichung der DWA


Bild: DWA

Bild: DWA
Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) hat den Themenband „Hygiene in der Wasser-, Abwasser- und Abfallwirtschaft“ (T1/2022) veröffentlicht. Weltweit betrachtet ist der Wasserpfad einer der bedeutendsten Übertragungswege von krankheitsauslösenden Mikroorganismen wie z. B. Pilzen, Bakterien oder Sporentierchen, aber auch von Viren. Diese Krankheitserreger können auf sehr unterschiedlichen Wegen ins Wasser gelangen, bspw. durch Abwässer oder als diffuse Einträge wie Abschwemmungen von Flächen (u.a. aus der Landwirtschaft).

In den vergangenen Jahren haben sich die Verwendungspfade von Wasser und damit die genutzten Wasserquellen auch in Deutschland immer mehr erweitert. Beispiele sind Wasserspiele als typisches Siedlungselement oder die verstärkt notwendige Bewässerung von Grünflächen im öffentlichen Raum. Hier stellt die Einhaltung von Hygienestandards gegebenenfalls eine besondere Herausforderung für die Wasserwirtschaft dar. Neben Trinkwasser kommt in diesen Bereichen zunehmend Brauchwasser zur Verwendung. Dieses wird z. B. aus Regenwasser-Reservoirs, aus Flusswasser oder aus oberflächennahem Grundwasser gewonnen.

Band beschreibt technische Standards und Maßnahmen

In Europa und in Deutschland gibt es eindeutige Rechtsgrundlagen für bestimmte, genau definierte Arten der Wassernutzung (Trinkwasser, Badewasser etc.); oft ist auch die Art der möglichen Wasserquellen und der Wassergewinnung geregelt. Bei der Nutzung von Wasser im öffentlichen Raum dagegen (vor allem indirekter Wassergebrauch) können die Ressourcen mannigfaltig sein. Die Rechtslage in Bezug auf Anforderungen an die hygienisch-mikrobiologische Qualität des verwendeten Wassers ist dabei nicht immer eindeutig.

Der vorliegende Themenband setzt hier seinen Fokus. Er ordnet die aktuelle Situation mit ihren Herausforderungen und dem möglichen zukünftigen Handlungsbedarf ein. Ein Ziel des Themenbands ist es, Lücken zwischen den bestehenden gesetzlichen Regelungen und zu fordernden „Sicherheitsaspekten“ aufzuzeigen. Es werden zudem mögliche technische Standards und Maßnahmen des Wassereinsatzes in den genannten Anwendungen beschrieben. Der Themenband „Hygiene in der Wasser-, Abwasser- und Abfallwirtschaft“ umfasst 68 Seiten und ist über den DWA-Shop oder im Buchhandel (ISBN 978-3-96862-199-9) erhältlich.

Thematisch passende Artikel:

2013-06 Energetische Nutzung von Regenwasser

fbr-Band 16

Das Thema Energie­effi­zienz erreicht im Zuge von Klimaschutz und Klimaanpassung einen immer wichti­ge­ren Stellenwert. Gleichzeitig entstehen, z.?B. in Folge hö­he­rer sommerlicher...

mehr
2008-06

Von der Regenwassernutzung bis zur Wasseraufbereitung

Wasseraufbereitung und Grundwasser sind zwei Begriffe, die mit der technischen Gebäudeausrüstung auf den ersten Blick nicht besonders viel zu tun haben. Dass dies, wenn man über beide Wörter...

mehr
2018-05 Gleichzeitige Füllstand- und Temperaturmessung

Pegelsonde

Die Pegelsonde „DMU 08 T“ ist zur gleichzeitigen Füllstand- und Temperaturmessung an einer Messstelle geeignet. Die Pegelsonde wird bei Trinkwasser, Grundwasser, Abwasser (mit Option FEP-Kabel),...

mehr

„Fit für Trinkwasser“ - Schulungsinitiative von BTGA, figawa und ZVSHK

Verbände schaffen bundeseinheitlichen Weiterbildungsplan zur Hygiene bei Trinkwasser-Installationen

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel und wird in Deutschland streng kontrolliert. Die Qualität wird dabei durch immer strengere technische und hygienische Anforderungen gesichert –...

mehr
2019-05 Nährstoffrecycling aus Urin

Trenn-WC

Das Wasserforschungsinstitut Eawag untersucht seit Mitte der 1990er Jahre mögliche Wege zur Verringerung der Verschmutzung durch Abwässer. Eine Lösung ist die Stoffstromtrennung, bei der das...

mehr