AAF weiht Reinraum ein

Herstellung von Hepa-Filtern

Am 13. Juni 2013 weihte AAF (aafeurope.com ) ihre neue Reinraumanlage zur Fertigung von Hepa- und Ulpa-Filtern an ihrem wichtigsten europäischen Produktionsstandort in Emmen in den Niederlanden ein. Die offizielle Eröffnung der Reinraumanlage bildet einen Meilenstein im Bestreben des Herstellers nach einer kontinuierlichen Verbesserung der Produktivität in der Fertigung, der Produktqualität und damit einer Maximierung der Kundenzufriedenheit.

 

Cleanroom zur Anpassung an Kundenbedürfnisse

Der neue Reinraum wurde innerhalb der größten europäischen AAF-Fertigungsstätte als separater Bereich errichtet. Seine Gesamtfläche umfasst 900 m2 und beinhaltet vier Kernverfahrensschritte: Medienfaltung, Filtermontage, Prüfung und Verpackung. Zum Falten der Medien, für die Montage in Hepa-Filter und für Tests gemäß EN 1822:2009, wurde eine ISO 7 kontrollierte Umgebung konzipiert. Verpackt werden die Hepa-Filter in einer ISO 6 kontrollierten Umgebung, hierdurch will AAF das Risiko der Kontamination durch das Filter selbst, sobald es im Reinraum des Kunden ankommt minimieren. Beide Reinraumbereiche sind nach den im ISO 14644-Standard definierten Prinzipien konzipiert, gebaut und validiert.

 

Ein neuer Meilenstein der kontinuierlichen Verbesserung

Als Mitglied von Daikin Industries Ltd verfolgt AAF das ehrgeizige Ziel, „Die Nummer Eins“ der bevorzugtesten Lieferanten zu sein, wenn es um Lösungen für reine Luft geht. Der Bau des neuen Reinraums repräsentiert den neuesten Meilenstein in der kontinuierlichen Verbesserung der AAF-Herstellung und wirtschaftlichen Entwicklung in Europa und dem Nahen Osten. Johan Langius, Chief Operating Officer (COO) für AAF Europe und Middle East: "AAF hat in den letzten Jahren seine Produktionsstätten aufgerüstet mit dem Ziel, den Erwartungen der Kunden besser gerecht zu werden und gleichzeitig die operative Exzellenz zu verbessern. Der neue Reinraum  veranschaulicht die positive Entwicklung unserer Organisation und stärkt AAF’s führende Position am High-End Air Filtration Markt.“

Der Reinraum ist bereits seit März 2013 betriebsbereit. Bereits vor der offiziellen Eröffnung haben mehrere Kunden aus der Pharmaindustrie den neuen AAF-Reinraum auf Übereinstimmung mit ihren eigenen internen Qualitätsverfahren prüfen können. Der AAF-Reinraum hat diese Prüfungen mit sehr positiven Ergebnissen überzeugend bestanden und demonstriert ein solides Prozess-Design, das die strengen Anforderungen der Kunden an saubere Fertigung voll erfüllt.

 

Thematisch passende Artikel:

04/2021 Schwebstofffilter-Lösung für Fan Coils

Bedarfsgesteuerte HEPA-Filter

Bei einer neuen Lösung für eine virenfreie Lufthygiene in Hotels und Bürogebäuden wird beim Fan Coil „Venkon“ nur im Bedarfsfall ein Schwebstofffilter (HEPA) zugeschaltet. Per manueller...

mehr

AAF Lufttechnik stellt sich neu auf

Im Zuge der globalen Neuausrichtung der AAF International, als 100 %-ige Tochtergesellschaft des Klimageräteanbieters Daikin, stellt sich auch die AAF Lufttechnik GmbH neu auf. Hierzu wurde das...

mehr
11/2020 Für RLT-Anlagen

Hepa-Luftfilter

Mann+Hummel bietet für Betreiber von Klima- und Lüftungsanlagen in Gebäuden einen neuen Hepa-H13-Luftfilter gemäß EN 1822, der mehr als 99,95 % der Viren, Bakterien und Mikroorganismen sicher aus...

mehr

AAF Lufttechnik GmbH jetzt in Oberhausen

Vertriebsbüro offiziell eröffnet
AAF Lufttechnik in Oberhausen

Am 5. Juni 2011 wurde das neue Büro der AAF Lufttechnik GmbH (www.aaf-europe.com ) offiziell eröffnet. In Gegenwart des gesamten Managementteams der AAF Luftfilter Europa wurde die...

mehr

ibb-Fertigungsstätte in Mendt nimmt Betrieb auf

Die ibb Modul Air KG hat zur Jahreswende 2009/2010 eine zweite Produktionsstätte in Mendt/Rheinland-Pfalz in Betrieb genommen. Der Neubau war erforderlich, da sich am bisherigen Fertigungsstandort...

mehr