Abgehängte Decken für Rechenzentren

Unterkonstruktionssystem

Armstrong Ceiling Solutions hat das Unterkonstruktionssystem „Prelude 24 Max“ entwickelt, um in Datenräumen Kabelkanäle, Stromschienen und Warmgangeinhausungen von der Decke abhängen zu können. Der Anschluss der Unterkonstruktion an die Tragestruktur (Rohbaudecke) erfolgt dabei über M10-Gewindestangen.

Abgehängte Deckensysteme mit „Prelude 24 Max“ bilden so einen Abschluss zwischen der warmen Luft im Deckenhohlraum und der kühlen Luft im Serverraum. Das System ist aufgrund einer vorgegebenen Modularisierung auf Baueffizienz hin maximiert. Das Unterkonstruktionssystem kann mit den C2C-zertifizierten Deckenplatten „Ultima+“ und „Cleanroom FL“ (für Reinraumqualität) installiert werden.

Armstrong Building Products GmbH

48153 Münster

+49 251 7603-0

deutsche-info@armstrong.com

www.armstrong-decken.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 11/2016 Für alle Einbausituationen

Luftverteilsystem

Egal ob in Estrich, auf Rohbeton, in der Decke oder auf dem Dachboden – mit dem neuen Luftverteilsystem steht den Viessmann-Marktpartnern eine universelle Lösung für die zentralen...

mehr
Ausgabe 03/2017 Beton ergänzt Holz

Betonklimadecken für Holzhäuser

Die Betondecken der Schlüsselfelder Ideenschmiede Dennert (www.beton-trifft-holz.de) haben sich schon in vielen Gebäuden bewährt, egal ob Privathaus oder Gewerbebau. Speziell für den Holzhausbau...

mehr
Ausgabe 12/2018 Elektrisches Heizsystem

Lehmklima-Decke

ArgillaTherm hat einen Weg gefunden, die Ausbeute des Heizstroms auch ohne Wärmepumpe zu verstärken: mit Lehm-Trockenbauelementen in Kombination mit der 230-V-Niedertemperatur-Heiztechnik. Mit einer...

mehr
Ausgabe 05/2008

Unterkonstruktion für Solarsysteme

Unterkonstruktion für Solarsysteme InterSole ist ein System, um Solarmodule aller Hersteller und Größen in Schrägdächer zu integrieren. Das ausgeklügelte Design der überlappenden...

mehr