Multivalente Heizungsregler

Einbindung regenerativer Energien in die Gebäudetechnik

Wachsende Energiepreise, immer knapper werdende Ressourcen und steigende Vorgaben im Hinblick auf die Energieeffizienz in ganz Europa stellen die Bauherren vor großen Herausforderungen. Der energetische Nachweis für ein Gebäude beschränkt sich mit Inkrafttreten der neuen EnEV nicht mehr nur auf die Gebäudehülle oder einzelne Komponenten der Anlagentechnik, sondern fordert mittlerweile in manchen Regionen auch einen Mindestanteil an erneuerbaren Energien im System.

Bei der immer häufiger geforderten Einbindung eines Mindestanteils regenerativen Energien in die Gebäudetechnik entscheiden sich viele Bauherren für eine solare Trinkwassererwärmung oder die Einbindung eines weiteren Wärmeerzeugers wie z. B. eines Scheitholz- bzw. Pelletskessels als ersten Schritt in diese Richtung. Um bestehende Heizungssysteme wie Gas, Öl oder Fernwärme mit Solar- und Multivalentanlagen zu kombinieren, werden diese multivalenten Anlagen häufig mit funktionsreichen Pufferspeichern ausgestattet. Ziel dieser Einbindung ist, die Wärmeerzeugung sowie die Wärmeverteilung innerhalb...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-7-8

Energieeinsparung im Gewerbebau

Höhere Energieeffizienz durch „intelligente“ Regeltechnik

Mit neuen Methoden in der Regelungstechnik lassen sich u.a. Ersparnisse von bis zu 15 % schon durch die Optimierung der Regelparameter zu erzielen. Im Folgenden werden wesentliche Einflussfaktoren zur...

mehr
Ausgabe 2008-09

Optimierte Systeme durch Systemregelung

Die Einbindung verschiedener Wärmeerzeuger in ein Gesamtsystem

Der Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.V. (BDH) weist auf die Bedeutung der Systemtechnik hin und setzt „auf hocheffiziente Systeme, die veraltete Technologien im...

mehr
Ausgabe 2009-11-12

Regelgeräte fürs Energiema­na­ge­ment

Um bestehende Standardheizsysteme wie Gas, Öl oder auch Fernwärme mit Solar- und Multivalentanlagen zu kombinieren, benötigt die Anlage eine Regelung, die alle Wärmelieferanten zentral steuert und...

mehr
Ausgabe 2011-12

Regelungstechnik in Heizsystemen

Von den Anfängen bis zum Digitalzeitalter (2. Teil)

Früher wurde eine Energieart über einen Wärmeerzeuger mehr oder minder bedarfsabhängig gesteuert. Das gibt es heute in einfachen Heizungsanlagen auch noch, beispielsweise bei Etagenheizungen....

mehr
Ausgabe 2011-11

Regelungstechnik in Heizsystemen

Von den Anfängen bis zum Digitalzeitalter (1. Teil)

Die Entwicklung der Regelungstechnik in Heizungsanlagen ist eng mit der Geschichte der Wärmeerzeuger verbunden. Um diesen Zusammenhang zu verstehen, muss man rund zweihundert Jahre zurückblicken....

mehr