Marktraumumstellung von L- auf H-Gas

Eine Herausforderung für die Heizungsbranche

Es ist eines der Projekte in der Branche, dessen Dimensionen und Konsequenzen erst bei genauerem Hinsehen deutlich werden – die Marktraumumstellung von L- auf H-Gas. Betroffen sind 5,2 Mio. Geräte, die Aufgaben und das Arbeitspotential für ausführende Unternehmen dementsprechend umfassend. Doch wie stellen sich die Prozesse für die Marktbeteiligten dar und welche Hürden gilt es zu überwinden?

Ursachen und Gründe für die Marktumstellung

Die Förderung von L-Gas (Low calorific gas) aus den deutschen und vor allen Dingen niederländischen Feldern geht deutlich zurück. Teilweise sind die Felder erschöpft, teilweise wird die Förderung aufgrund von Erdbeben in den Niederlanden, die auf die Förderung zurückgeführt werden, heruntergefahren. Dies passiert schrittweise bis zum Jahr 2030. Durch eine Mehrförderung aus deutschen Erdgasquellen lässt sich diese Differenz nicht auffangen. Deswegen wird die Erdgasversorgung auf Quellen vorwiegend aus Norwegen, Russ­land und Großbritannien umgestellt....

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-11 Auswirkungen der Gasartumstellung

Im Gespräch mit Wolfgang Diebel

tab: Derzeit beginnt die Umstellung der Gasarten durch die Energieversorger von L- auf H-Gas. Worin liegen die Unterschiede der beiden Gasarten im Detail? Wolfgang Diebel: Der wesentliche Unterschied...

mehr
Ausgabe 2012-12 In Anlagen einzubinden

Mikro-BHKW

Das Mikro-BHKW „ecoPOWER 1.0“ (1 kWel, 2,5 kWth) ist als Einzelgerät erhältlich. Es besteht aus einem Gas-Verbrennungsmotor und einem Wärmeauskopplungsmodul mit integriertem System­regler. Ein...

mehr
Ausgabe 2017-03 Warmwasserbereiter

Elektro-Wandspeicher

Mit dem „eloSTOR VEH/8 exclusive“ bietet Vaillant einen Nachfolger des „eloSTOR VEH/7“. Neu ist die „SmartControl“-Regelung des Geräts. Der Speicher bemisst damit die optimale Warmwassermenge...

mehr
Ausgabe 2009-7-8

Zeolith-Heizgerät

Mit dem Zeolith-Heizgerät präsentierte Vaillant auf der ISH 2009 ein sehr effizientes Gas-Heizgerät für den kleinen Leistungsbereich. Die Technologie verbindet die Vorzüge moderner...

mehr
Ausgabe 2014-04 Mit modulierendem Betrieb

Feuchteregulierte Lüftung

Die Geräte der „recoVair“-Serie wurden hinsichtlich Energieeffizienz und Luftqualität im Vergleich zu vorherigen Modellen weiter optimiert. Zu den wesentlichen Eigenschaften zählen der...

mehr