Auf Effizienz getrimmt

TGA in der Industrie

Viele Veränderungen stehen derzeit in der Industrie an, wie die Hannover Messe 2016 deutlich zeigte. Auf dem Weg zur Industrie 4.0 sollen sich die Menschen flexibel an neue Arbeitsabläufe anpassen und bekommen zunehmend Handhelds und andere mobile Rechner, deren Assistenzprogramme sie bei ihren Tätigkeiten unterstützen. Industriearbeiter und Roboter werden künftig quasi Hand in „Robotergreifer“ am gleichen Werkstück tätig sein. Daten fließen dank IoT (Internet of Things) und drahtlos funk­tio­nie­ren­den Sensoren gleich terrabyteweise zwischen Anlagen, Rechnern und Maschinen. Die Rechenzentren müssen weiter ausgebaut werden, um diese Daten zu beherrschen, zu ordnen, zu analysieren und die Effizienz in den Industrieprozessen weiter zu steigern. Gesteigert werden kann auch die Energieeffizienz in den gebäudetechnischen Anlagen in der Industrie. Dies wird immer noch zu wenig beachtet. Dabei bieten sich hier Potentiale zur Kostensenkung und Effi­zienz­stei­ge­rung.

Gerade, da dies keine Kernaufgabe im Industriebetrieb ist, sind TGA-Ingenieure und der TGA-Anlagenbau die richtigen Ansprechpartner, um diese Kostensenkungspotentiale zu erschließen. Die derzeit (noch) niedrigen Ölkosten sollten dazu genutzt werden, um die Effizienzpotentiale zu heben, damit wieder steigende Energiekosten die Industriebetriebe nicht auf dem falschen Fuß erwischen. Noch ist die Gelegenheit günstig, die TGA-Anlagen auf Vordermann zu bringen. Dies entspricht auch der Zielsetzung des novellierten Energiedienstleistungsgesetzes (EDL-G). Denn eine modernisierte effiziente Anlagentechnik, die dank Energiemanagement und Fernoptimierung stets in der optimalen Betriebsart geführt wird, gehört zu einer Industrie 4.0.

Der derzeit noch auf niedrigem Level befindliche Ölpreis sollte dazu genutzt werden, die TGA-Anlagen auf Effizienz zu trimmen!
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-12 Mehr Transparenz für Energieeffizienz

Label als Nachweis

„Das Energiesparpotential raumlufttechnischer Anlagen wird noch lange nicht ausgeschöpft“, weiß Albert Baumeister. Der geschäftsführende Gesellschafter der robatherm GmbH + Co. KG verweist auf...

mehr
Ausgabe 2012-10 Beitragssammlung

Energieeffizienz in Gebäuden

Das Buch „Energie­effi­zienz in Gebäuden – Jahrbuch 2012“ umfasst eine Sammlung von 30 Beiträgen rund um den sinnvolleren Umgang mit der En­er­gie in Gebäuden. Das Jahrbuch präsen­tiert...

mehr
Ausgabe 2015-04

GA-tec: Neues Direktmitglied des BTGA

Die GA-tec Gebäude- und Anlagentechnik GmbH zählt seit Neuestem zum Kreis der Direktmitglieder des BTGA. Das zur Sodexo-Gruppe gehörende Unternehmen ist Spezialist für komplexe Aufgaben rund um...

mehr
Ausgabe 2016-7-8 Energieeffizienz in der Produktion

FlexEfficiency – was ist möglich?

Was über Gebäude generell und die TGA im Speziellen diskutiert wird, betrifft auch die Industrie und dort nicht nur die Produktion, sondern die ganze Wertschöpfungskette eines Unternehmens: Der...

mehr
Ausgabe 2010-11

Energieeffizienz in Produktionsprozessen

München 24. November 2010 Bereits heute ist Energieeffizienz für annähernd 50% der deutschen Unternehmen ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Getrieben durch knapper werdende und...

mehr