Engagement für Qualität und Zuverlässigkeit in der Gebäudebilanzierung

Validierung von QNG-Nachweisen in Gebäudebilanzierungssoftware

Die Gütegemeinschaft Gebäudebilanzierung e.V. gibt bekannt, dass aufgrund der stetig wachsenden Bedeutung von Nachweisen Qualitätssiegel nachhaltiger Gebäude (QNG) und die damit einhergehende Treibhauspotential-Analyse von Gebäuden in der Baubranche, eine dementsprechend Initiative gestartet wurde. Alle Mitgliedssoftwarehäuser der Gemeinschaft haben sich entschieden, eine fortlaufende und regelmäßige Validierung ihrer Produkte zu gewährleisten. Dieser Schritt soll das gemeinsame Engagement für Qualität und Zuverlässigkeit in der Gebäudebilanzierung unterstreichen, heißt es von der Gemeinschaft.

Dr. Bert Oschatz, Vorsitzender des Vereins und Leiter des ITG Dresden, sagt: „Ich bin stolz, dass Softwarehäuser, die eigentlich in Wettbewerb stehen, die Wichtigkeit des Themas erkannt haben und eine laufende und regelmäßige Validierung dieser wichtigen Kenn- und Fördergrößen eigenständig leisten wollen. Dies zeigt ein bemerkenswertes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Kooperationsbereitschaft in unserer Branche.“ Im Jahr 2022 wurde ein Förderprojekt vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) an die Gemeinschaft vergeben, welches im März 2023 erfolgreich abgeschlossen wurde. Diese Initiative diente als Grundlage für die jetzige Entscheidung der Softwarehäuser, die Validierung ihrer Produkte in Eigenverantwortung fortzusetzen.

Darüber hinaus plant die Gütegemeinschaft, die Ausarbeitung einheitlicher Schnittstellen für die Datenausgabe im Jahr 2024 von relevanten QNG-Berechnungsdaten voranzutreiben. Ziel ist es, Prüfverfahren zu optimieren, indem sie schneller und maschinenlesbar gestaltet werden. Diese Entwicklung soll nach Angaben des Vereins nicht nur die Effizienz der Prüfprozesse steigern, sondern auch zu einer höheren Transparenz und Vergleichbarkeit der Ergebnisse beitragen.


Bild: www.qng.info/qng

Bild: www.qng.info/qng

Thematisch passende Artikel:

Information der 18599 Gütegemeinschaft e.V.

Validierung zum GEG erfolgreich umgesetzt

Mit Inkrafttreten des Gebäudeenergiegesetzes zum 1. November 2020 ist die neue Normausgabe DIN V 18599:2018 die gesetzliche Grundlage für die Berechnung von baurechtlichen Nachweisen und das...

mehr

Vorstandswahlen bei Gütegemeinschaft energieeffiziente Gebäude

Michael Mahler ist neuer Vorsitzender
Frisch gek?rter Vorstand mit zwei Neuzug?ngen (v.l.n.r.): Friedemann Stelzer sowie die neu gew?hlten Matthias Kruse (zweiter Vorsitzender) und Michael Mahler (erster Vorsitzender)

Am 30. Juli 2015 haben die Mitglieder der RAL-Gütegemein­schaft energieeffiziente Gebäude e.V. (www.effiziente-gebaeude.de) Dipl.-Ing. Michael Mahler zu ihrem neuen ersten Vorsitzenden gewählt....

mehr

15 Jahre Gütegemeinschaft Entwässerungstechnik

Förderung von Qualität und Kompetenz

Die Gütegemeinschaft Entwässerungstechnik e.V. (GET) startete 2005 mit sieben Markenherstellern. 15 Jahre später, ist die GET eine engagierte Gemeinschaft mit 19 Mitgliedsunternehmen führender...

mehr

Daikin und Trane Deutschland verstärken COOLEKTIV-Initiative

Checkliste zu Explosionsgefahren, Dialog zur F-Gas-Revision und illegaler Handel mit HFKW-Kältemitteln sind wichtige Themen im Jahr 2022

Ziel der Brancheninitiative COOLEKTIV, die im Oktober 2018 von der Westfalen Gruppe gegründet wurde, ist es, den Wandel der Kälte- und Klima-Branche konstruktiv zu begleiten und diese bei den...

mehr
Ausgabe 01/2013 Dezentrale Warmwasserbereitung

Studienergebnisse der Initiative Wärme+

Die Umstellung von veralteten auf moderne dezentrale Strukturen zur Warmwasserversorgung von Wohngebäuden birgt ein großes Einsparpotential. Die Umrüstung auf elektronische Durchlauferhitzer...

mehr