sygonix: langlebige Lebensretter

Rauchwarnmelder mit 10-Jahres-Batterie

Am Freitag, den 13. Juni 2014, ist offizieller Tag des Rauchwarnmelders. An diesem Tag sollen Wohnungseigentümer und Mieter daran erinnert werden, wie wichtig Rauchwarnmelder sind.

Die größte Gefahr bei den jährlich rund 200 000 Wohnungsbränden geht von den hochkonzentrierten und stark toxischen Rauchgasen bei Brandbildung aus. Schon eine Lungenfüllung reicht aus, um durch Erstickung zu sterben, zum Beispiel nachts, wenn der Mensch im Schlaf nichts riechen und so die Brandgefahr nicht wahrnehmen kann. Rauchmelder bieten einen einfachen und effizienten Schutz vor Brand und Erstickungstod.

Bei vielen herkömmlichen Geräten müssen die Batterien alle zwölf Monate gewechselt werden, aber es gibt Rauchwarnmelder mit einer langlebigen und zuverlässigen Batterieversorgung, wie z.B. der vom Verband der Sachversicherer (VdS) geprüfte Rauchwarnmelder von sygonix (www.sygonix.de), der nach dem fotoelektrischen Prinzip funktioniert und inklusive 10-Jahres-Batterie geliefert wird.

Innerhalb kürzester Zeit macht der fotoelektrische Rauchwarnmelder mit seinem 85 dB lauten Alarmton auf entstehende Brände aufmerksam. Das Beste: Ausgestattet mit einer Lithiumbatterie hat der sygonix-Rauchwarnmelder eine Betriebsdauer von bis zu zehn Jahren. Nach Ablauf der zehn Jahre sollten Rauchmelder mit 10-Jahres-Batterie komplett ausgetauscht werden, so auch die Empfehlung des Forums Brandrauchprävention e.V. (www.rauchmelder-lebensretter.de). Da nahezu bundesweit der Vermieter für die Montage und Wartung der eingesetzten Rauchwarnmelder verantwortlich ist, sind Rauchmelder mit 10-Jahres-Batterie gerade beim Einsatz in Mietwohnungen besonders praktisch. Die Mieter haben keinen Aufwand für den Wechsel der Batterien und der Vermieter kann davon ausgehen, dass die Geräte über die gesamte Lebensdauer betriebsbereit sind. Sollte die Batterie vorher schon zu schwach sein, kündigt das Gerät dies mit regelmäßigen Pfeiftönen an. Die Betriebsbereitschaft lässt sich leicht mit Betätigung der Testtaste prüfen, empfohlen wird ein Test pro Woche. Der Rauchwarnmelder wird mit einer ausführlichen Betriebs- und Montageanleitung geliefert und kann auch von Laien installiert bzw. überprüft werden.

Thematisch passende Artikel:

09/2017 Photoelektrisch und vernetzbar

Funk-Rauchwarnmelder

Der Funk-Rauchwarnmelder „ASD 10“ von Afriso wurde zur sicheren Detektion von Brand- und Rauchgasen in Wohnräumen konzipiert. Sobald eine definierte Menge an Rauch registriert wird, erfolgt eine...

mehr

1 Million Rauchwarnmelder

Jubiläum bei Hekatron
Freuen sich ?ber 1 Million Rauchwarnmelder Genius (v.l): Entwickler Thomas Litterst, Produktmanager Oliver Eckerle, Produktionsleiter Dietmar Bohn und Gesch?ftsf?hrer Hekatron Technik GmbH Michael Roth.

Anfang August 2011 wurde bei Hekatron (www.hekatron.de) der millionste „Genius“-Rauchwarnmelder produziert. Die Südbadener Firma Hekatron ist nach eigenen Angaben der einzige...

mehr
7-8/2023

FAQ zu thermischen Batterien

Akkus für Wärme, nicht für Strom

Wie funktioniert eine thermische Batterie? Eine thermische Batterie ist im Wesentlichen eine Art von Wärmespeicher, der Energie in Form von Wärme speichert und zu einem späteren Zeitpunkt bzw....

mehr