pit-cup im CAFM-Ring

20 Jahre im CAFM-Markt aktiv

pit-cup, Hersteller von vollständig integrierter Software für das Immobilien-Lebenszyklusmanagement, hat sich zum 20-jährigen Bestehen ihrer CAFM-Produktlinie für eine Mitgliedschaft im

Branchenverband CAFM Ring beworben und wurde auf dessen Mitgliederversammlung in Wien aufgenommen. Für deren Inhaber und Geschäftsführer, Kurt Weber, geht damit ein Engagement für die eigenen Kunden ebenso einher wie für die gesamte Branche. GEFMA AK-CAFM und Ring sieht er komplementär aufgestellt.

Für die von Ingenieuren der Versorgungstechnik gegründete pit - cup GmbH ist 2014 ein besonderes Jahr. Denn vor 20 Jahren begann das bis dahin vor allem für seine CAD-Software bekannte Beratungs- und Entwicklungsunternehmen sich auch der IT-Unterstützung von Prozessen im Facility Management zuzuwenden. Warum sich die Heidelberger erst jetzt als Mitglied beim CAFM Ring beworben hatten, erklärt Inhaber und Geschäftsführer Kurt Weber so: „Es ist nicht immer auf dem ersten Blick erkennbar, welchen spürbaren Nutzen mögliche Verbandsinitiativen für unsere Kunden und somit für uns am Ende des Tages erzielen.“ Man engagiere sich bereits im Richtlinienausschuss 3805 des VDI, „Produktdatenaustausch in der Technischen Gebäudeausrüstung“, und als Sponsor des „fm.benchmarking“ von rotermund.ingenieure, doch den CAFM Ring habe man erst eine Zeitlang beobachtet.

Mit seiner auf der Fachmesse Expo Real in München überzeugend vorgestellten Initiative, künftig einen standardisierten und einfachen Austausch immobilienrelevanter Daten über die kostenlose Schnittstelle CAFM-Connect im relevanten Markt zu verbreiten, sei der unmittelbare Nutzen für die Inhaber und Verantwortlichen von Immobilienportfolios aber nicht mehr von der Hand zu weisen, so der Diplom Ingenieur für VBI / VDE. „Dieses Thema ist das ‚Bohren eines dicken Brettes‘ und bei weitem ja auch nicht neu“, so Kurt Weber. Dochgemeinsam mit den engagierten Mitgliedern im CAFM RING und den bereits zahlreichen Unterstützern außerhalb habe diese Initiative die große Chance, die oft fehlerhafte oder unzureichende Übernahme oder Weitergabe relevanter Immobiliendaten zu reduzieren. Insbesondere aber könnten so auch die verbreiteten kosten- und zeitraubenden Mehrfacherhebungen von technischen Anlagen und Flächen gebremst werden. Noch aber sei CAFM-Connect viel zu wenig bekannt. Kurt Weber nimmt daher auch die GEFMA in die Pflicht: „Beide Verbände sind komplementär aufgestellt“, so Weber: „Der AKCAFM unter Leitung von Prof. Michael May etwa leistet bedeutende Beiträge für die Orientierung und Weiterbildung in der Branche, beispielsweise mit der Herausgabe vonFachlektüre oder der Richtlinie 444.“ Der CAFM Ring wiederum gehe das Feld vor allem aus der Sicht der die CAFM-Branche prägenden Unternehmen und einer weiter wachsenden Bekanntheit von CAFM an. Beide aber zielten auf dasselbe: Den Nutzen und Wert von CAFM für seine Anwender kontinuierlich, immer wieder neu und nachhaltig zu erhöhen. Mit der Unterstützung von CAFM-Connect durch die GEFMA wäre man diesem gemeinsamen Ziel einen großen Schritt näher!

CAFM-Connect wird auch auf der Messe „Facility Management“ in Frankfurt am Main, am Mittwoch, den 26. Februar 2014 auf dem CAFM-Forum vorgestellt. Die pit - cup GmbH ist am Stand B13 anzutreffen, direkt gegenüber dem Haupteingang.

Thematisch passende Artikel:

Perfekter Übergang bei der pit - cup GmbH

Kurt Weber gibt Geschäftsführung an Günter Grüner weiter

Schon bei der Gründung der pit-cup GmbH 1991 stand das durchgängige digitale Datenmanagement entlang der Wertschöpfungskette Planen-Bauen-Betreiben im Fokus des CAD und CAFM-Anbieters. Und wenn...

mehr

pit - cup und IngSoft kooperieren

Unterstützung beim Energiemanagement nach DIN EN ISO 50001

Wer sich als Verantwortlicher für das produzierende Gewerbe seinen Steuervorteil gemäß der gesetzlichen Vorgaben und durch die Umsetzung der ISO 50001 sichern will, kommt um ein zertifiziertes...

mehr

Arbeitskreis Datenmanagement im „CAFM RING“

„Mit CAFM-Connect treffen wir auf ein großes Interesse auf Seiten der verantwortlichen Facility Manager, weil die nach internationalem Standard strukturierte Schnittstelle zum Austausch von...

mehr
11/2013 Datenstandardisierung im Immobilienmanagement

CAFM-Connect 2.0

Die Standardschnittstelle „CAFM-Connect“ geht in die zweite Runde. In der neuen, erweiterten Version 2.0 wird nun auch der verlustfreie und absprachelose Datenaustausch für viele Arten von Anlagen,...

mehr

CAFM RING und Fachvereinigung Krankenhaustechnik e.V. kooperieren

Auftakt mit Fachmesse Krankenhaus Technologie 2017

Die Fachvereinigung Krankenhaustechnik e.V. und der Verband für die Digitalisierung des Immobilienmanagements, CAFM RING e.V. (www.cafmring.de), werden künftig eng zusammenarbeiten. Zielsetzung der...

mehr