Aus der Richtlinienreihe Kühlen und Heizen mit Deckensystemen des BVF e.V.

Fachgerechte Planung und Auslegung von Deckensystemen

Der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e.V. (BVF) gibt mit der Richtlinie 15.2 ein herstellerneutrales und technologieübergreifendes Basiswerk zur fachgerechten Planung und Auslegung einer Kühl- und Heizdecke in Wohn- und Nichtwohnbauten heraus.

Die Richtlinie 15.2 führt in praxisgerechten Schritten durch den Ablauf, beginnend mit der Heiz- und Kühllastberechnung, die die bauphysikalischen Vorgaben berücksichtigt. In Kombination mit der Gebäudehülle wird schon im Vorfeld auch die Anlagentechnik erfasst und energetisch bewertet. Niedrige Systemtemperaturen im Heizfall und hohe Systemtemperaturen im Kühlfall sind dabei aus energetischen und ökologischen Gründen anzustreben.

Es folgt die Leistungsermittlung von Kühl- und Heizdeckensystemen. Geprüfte und zertifizierte Systeme sind ein wesentlicher Bestandteil für eine zuverlässig und wirtschaftlich funktionierende Anlagentechnik im Gebäude.

Aus Basis der vorliegenden Heiz- und Kühllastberechnung sowie der Leistungskennwerte der in Frage kommenden Systeme kann dann die Systemauswahl erfolgen. Architektonische Vorgaben und technische Vorgaben spielen dabei eine wichtige Rolle. In der Ausschreibung sind alle Anforderungen und technischen Vorgaben aufzuführen.

Nach der Auftragsvergabe sind die finalen Verlegeplanungen abzustimmen und im Bauvorhaben umzusetzen. Im Anschluss erfolgen dann die fachgemäße Inbetriebnahme und Abnahme der Kühl- und Heizdeckensysteme.

Anhand detaillierter Beschreibungen und Musterberechnungen zeigt die Richtlinie 15.2 den ordnungsgemäßen Ablauf einer fachgerechten Planung und Auslegung aus. Sie bietet damit sowohl dem Bauherrn, als auch den beteiligten Gewerken eine übersichtliche Zusammenstellung, die praxisnah die Anforderungen von Kühl- und Heizdeckensystemen darlegt.

Die Richtlinie steht hier zum Herunterladen bereit.

Thematisch passende Artikel:

Lindner AG verstärkt den BVF

Mitarbeit in Fachgruppe Kühl- und Heizdecken

Seit seiner Gründung im Jahr 1971 ist der Bundesverband für Flächenheizungen und Flächenkühlungen e.V. (BVF) – in dem sich mittlerweile über 50 Unternehmen zusammengeschlossen haben – eine...

mehr
2016-10 Aus BIM-Modellen ermitteln

Validierte Kühllastberechnung

Um als Softwarehersteller eine Kühllastberechnung nach VDI 2078 anbieten zu dürfen, müssen die in der Richtlinie VDI 6007 sowie VDI 2078 hinterlegten Validierungsbeispiele erfüllt werden....

mehr

VDI 3814

Erste Überarbeitungen der Richtlinienreihe erschienen

Die Richtlinienreihe VDI 3814 "Gebäudeautomation" wird derzeit vollständig überarbeitet. Ziel ist es, die bisher getrennten Planungsansätze der Anlagenautomation nach VDI 3814 mit denen der...

mehr

Gebäudetechnik muss sich rechnen

Die Richtlinie VDI 2067 Blatt 1 „Wirtschaftlichkeit gebäudetechnischer Anlagen; Grundlagen und Kostenberechnung“ behandelt die Berechnung der Wirtschaftlichkeit von gebäudetechnischen Anlagen....

mehr

VDI 2552 Blatt 1 - Entwurf

Effektive Implementierung von Building Information Modeling

Die Erkenntnis, dass Building Information Modeling (BIM) die ganze Bau- und Immobilienbranche, erreichen und verändern wird, stellt inzwischen niemand mehr in Frage. Die zunehmenden Forderungen nach...

mehr