Informationsplattform für kreative Badgestaltung und Design

www.pop-up-my-bathroom.de

) „Lassen Sie uns über das Bad reden. Und das täglich.“ Mit diesem Anspruch ist die zur Frankfurter Weltleitmesse „ISH 2009“ ins Leben gerufene und 2011 fortgeführte Kampagne „Pop up my Bathroom“ nun dauerhaft mit erweiterten Inhalten und Funktionen im Internet angetreten. Die internationale Informationsplattform für kreative Badgestaltung und Design, so die Charakterisierung, wird von der Messe Frankfurt mitfinanziert und von der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) patenschaftlich unterstützt.

www.pop-up-my-bathroom.de will Badplanern, Architekten, Innenarchitekten, Trendforschern sowie Industrie, Handel und Handwerk Impulse für moderne Badplanung und ihre Möglichkeiten für die Badkultur einer individualistischen Gesellschaft geben. Im Mittelpunkt stehen Material- und Farbtrends, außergewöhnliche Ideen und Referenzen sowie aktuelle Innovationen und Produkte der Markenindustrie. Umfrageergebnisse, Statements und Interviews runden den breiten Content ab.

Dazu werden potentielle Inhalte von einem versierten Redaktionsteam recherchiert und ausgewertet, für den schnellen Zugriff direkt auf der Startseite präsentiert und gleichzeitig automatisch unter Stichworten wie Ausstellungen, Badgestaltung und Interviews oder im interaktiven Trendbereich archiviert – neben Deutsch auch in Englisch. Den technischen Hintergrund des Auftritts bilden durchdachte, modulare Strukturen, die in weiterer Folge auf die einzelnen untergeordneten Kategorien übertragen werden.

Jens J. Wischmann, Geschäftsführer der VDS: „Die große Resonanz auf die zunächst anlassgebundene Kampagne gerade seitens der Bad-Profis sowie Journalisten aus dem Ausland gab den Anstoß, die zur Verfügung stehende und in zahlreichen Kreisen bereits etablierte Adresse „Pop up my Bathroom“ zu einem virtuellen Badforum auszubauen. Nicht zuletzt, um speziell die genannten Zielgruppen mit für sie maßgeschneiderten Informationen über wichtige Tendenzen im Design, Entwicklungen in der Branche sowie die Bedürfnisse der Verbraucher noch besser, vor allem aber regelmäßig zu versorgen.“

Außerdem lädt die Website auf Facebook zum Dialog ein. Darüber hinaus können User über strategisch günstig eingebaute Social-Plugins jeden Beitrag bei Facebook, Twitter und Google+ liken, tweeten bzw. mit einer 1+ versehen, im professionellen Netzwerk LinkedIn austauschen oder aber einfach an Freunde und Bekannte mailen. Spätestens im kommenden Frühjahr erwarten die „Pop up...“-Betreiber eine Vielzahl an Weiterleitungen, Posts und rege Diskussionen – nicht nur in den sozialen Medien, sondern ebenfalls bei den Besuchern des realen Badforums „ISH 2013“. Der Grund: Vom 12. bis 16. März 2013 werden in Frankfurt/Main drei weitere Badtrends visualisiert und darüber hinaus erstmals live in einem eigenen Trendforum aufgebaut.

Thematisch passende Artikel:

02/2017 Die Sanitärbranche 2017

VDS-Mitgliederversammlung

Wie sieht die Lage im Sanitärmarkt im ISH-Jahr 2017 aus? Die Antwort lautet kurz und bündig: gut. Das war Tenor auf der VDS-Mitgliederversammlung im November 2016 in Bonn. Denn die Sanitärbranche...

mehr
01/2013 Ressourcenschonung als Dreh- und Angelpunkt

ISH 2013 wächst weiter

Der optimale Verbund von Energie und Wasser – so präsentiert sich die ISH 2013 vom 12. bis zum 16. März 2013 in Frankfurt am Main. Mit jeder Menge neuer Themen und Rahmenprogrammpunkte verspricht...

mehr
02/2013 ISH 2013

Rahmenprogramm mit Sonderschauen und Foren

Parallel zum umfassenden Produktangebot der über 2300 Aussteller bietet das Rahmenprogramm der ISH vom 12. bis 16. März 2013 (ish.messefrankfurt.com) Gelegenheit zum Informationsaustausch und zur...

mehr

ISH 2023: Hotspots zu den wichtigen Themen der Branche

Thematische Bündelung der Events

Die ISH bietet auch in diesem Jahr wieder ein vielfältiges Rahmenprogramm. Für schnelle Orientierung sorgt erstmals die thematische Bündelung der Events in Form von Hotspots. Hotspot Energy...

mehr

„Volles Haus“ zur ISH 2011

Rund ein halbes Jahr vor Beginn der ISH vom 15. bis 19. März 2011 in Frankfurt am Main ist das Messegelände bereits komplett belegt. Die Weltleitmesse für nachhaltige Sanitärlösungen, innovatives...

mehr