Informationen zum Werkstoff „Ecoguss“

Mit eigenem Internetauftritt

Das Material „Ecoguss“ auf metallischer Basis ist so leicht wie Kunststoff und dennoch belastbar. Als Hochleistungs-Verbundwerkstoff findet „Ecoguss“ Anwendung in der Entwässerungstechnik. Darüber informiert die Kessel AG unter www.ecoguss.de ausführlich.

Auf der neuen Webseite finden Planer, Architekten und Verarbeiter einen Produktvergleich zwischen dem Werkstoff „Ecoguss“ und Grauguss sowie alle Informationen zum „Ecoguss“-Ablaufsortiment und den Werkstoffeigenschaften. Im Downloadbereich stehen Ausschreibungstexte, CAD-Zeichnungen, Einbau- und Bedienungsanleitungen, Zertifikate und weitere Dokumente zur Verfügung. Auch der Prospekt „Ecoguss ist heute – Grauguss war gestern“ mit allen wichtigen Informationen steht zum Herunterladen bereit.

Thematisch passende Artikel:

06/2020 Metallischer Verbundwerkstoff

Abläufe aus „Ecoguss“

Unter dem Motto „Großprojekte leicht gemacht mit Ecoguss“ zeigt Kessel, wie Abläufe aus Verbundwerkstoffen Planern die Arbeit erleichtern und sie damit besondere Anforderungen an die...

mehr
03/2014

Der „Stern von Sendling“

Abläufe mit Brandschutzvorrichtung in ADAC-Zentrale

Im Brandfall sicher Im neuen Gebäude der ADAC-Zentrale in München, bekannt als „Stern von Sendling“, wurden 350 Bad- und 50 Parkdeckabläufe aus Ecoguss verbaut (Bild 1) – einem...

mehr
1-2/2023 Bodenabläufe nicht nur für geflieste Böden

Edelstahlsortiment erweitert

In der Ablaufserie „Ferrofix“ finden Planer und Handwerk Entwässerungslösungen, die den anspruchsvollen Sicherheits- und Hygieneanforderungen in Schwimmbädern oder gewerblichen Räumen wie...

mehr
01/2015 Mineralstahl als Sanitärwerkstoff

Widerstandsfähiger Waschtisch

Öffentliche und gewerbliche Sa­nitärräume stellen hohe Anfor­derungen an die Haltbarkeit und Strapazierfähigkeit von Sanitär­elementen. Der von Kuhfuss Delabie für Waschtische der...

mehr

365 Orte im Land der Ideen

Ventilatorenhersteller Ziehl-Abegg ist Preisträger

Ziehl-Abegg ist Preisträger im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“. Mehr als 2000 Bewerbungen wollten als Zukunftsideen gekürt werden. Das neu entwickelte widerstandsarme Lüfterrad von...

mehr