Über den Wert und den Nutzen von Solarwärme

Vom Nutzen hoher Kollektortemperaturen

In diesem Beitrag wird erklärt, dass und warum hohe Kollektortemperaturen nahezu immer wertvoller sind als niedrige. Es wird eine Leistungswertkennlinie als Produkt aus dem thermischen Kollektorwirkungsgrad und dem Carnot-Wirkungsgrad vorgestellt. Diese charakterisiert für beliebige thermische Kollektoren nicht nur den Temperaturein­satzbereich, sondern zugleich auch den exergetischen Wert der Solarwärme und damit das Potential dieser Wärme zur CO2-Einsparung durch ihre Anwendung beim Ersatz fossiler Wärmeträger.

Der Beitrag „Die Sonne bringt hohe Temperaturen – Ein Systemvergleich von Flach- und Röhrenkollektoren“ in der TAB 9/2008 (Seite 76 bis 78) befasste sich mit den bewussten und unbewussten Irrtümern in der Kollektortechnik, wie z. B. der Präsentation thermischer Kennlinien unter irrelevanten Bedingungen, der Ignorierung des Leistungsverlusts durch die Verwendung von Glykol als Wärmeträger, der durch falsche Förderpolitik forcierte Fehler, Speicher gern überzudimensionieren sowie mit dem Marktanreizprogramm, das Kollektoren nicht nach der Leistung fördert, sondern nur nach der Fläche. Im...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2008-09

Die Sonne bringt hohe Temperaturen

Ein Systemvergleich von Flach- und Röhrenkollektoren

Das Problem, dass Kollektoren oft undurchschaubar beurteilt werden, liegt in der beliebten Präsentation von Kollektorkennlinien bei exotischen Strahlungsbedingungen, zum Beispiel bei 800 W/m2. Das...

mehr
Ausgabe 2017-7-8

Erfahrungen mit Solarthermieanlagen

Ergebnisse aus einem Monitoring-Programm in Österreich

Als der österreichische Klima- und Energiefonds 2010 beschloss, große Solarwärme­anlagen mit einem eigenen Programm zu fördern, entschied er sich zudem für ein umfangreiches wissenschaftliches...

mehr
Ausgabe 2015-11 Mit schaltender Beschichtung

Solarthermiekollektor

Große Kollektorflächen können vor allem in der warmen Sommerzeit zu langen Stag­na­tions­zeiten mit Dampfbildung führen, da die Wärme nicht genutzt werden kann. Mit der Absorberbeschichtung im...

mehr
Ausgabe 2018-06 Mit aktualisierten Datenbanken

Kollektoren auslegen

Nachdem in der Version „T*SOL 2017“ der Aufruf der Datenbanken für Kollektoren und Kessel schneller und komfortabler gemacht wurde, zeigt sich „T*SOL 2018“ mit weiteren Verbesserungen. Aktuell...

mehr
Ausgabe 2008-05

Das Schichtspeicher-Prinzip auf den Kopf gestellt

Solar-Schichtungsspeicher für hohe Warmwasserleistungen

Hohe Warmwasser-Dauerleistung Der Solarspeicher „Schichtungs-PD“ stellt das übliche Schichtspeicher-Prinzip zunächst auf den Kopf. Entgegen gängiger Bauweisen besteht der Speicher aus einer...

mehr