Wärmedämmung zur Legionellen-Prävention

Für die Dämmung kaltgehen­der Trinkwasserleitungen soll­ten aufgrund der Gefahr von Tau­was­ser­bildung ausschließ­lich ge­schlos­s­enzellige Dämmstof­fe mit hohem Was­ser­dampf­diff­u­sions­widerstand eingesetzt werden. Un­ab­hän­gig von der Einbauartsollten Trinkkalt­wasserleitungen grundsätz­lich mit einer so genannten 100 % Dämmung vor einer unzulässigen Erwär­mung geschützt werden.

Die Armacell-Produkte SH/Arma­flex und Tubolit sind für die Dämmung von Warm- und Kaltwasser­leitungen bestens geeignet.

Armacell GmbH,

48153 Münster,

Tel.: 02 51/7 60 30,

E-Mail: info.de@armacell.com,

Internet: www.armacell.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-04

Körperschalldämmung von Kunststoffrohren

Als beson­ders laut und störend werden Geräuschquellen aus Abwasserlei­tungen empfun­den. Hier wird der Schall von fallendem Wasser über unge­dämmte Rohre auf Wand- und Deckenbauteile und von...

mehr
Ausgabe 2009-05

Schnellkupplungen für Edelstahlwellrohre

Ein ver­bessertes Kupplungssys­tem dient der Montage von „Arma­flex DuoSolar VA“. Mit den Schnellkupplungen kön­nen die vorisolierten Edel­stahl­well­rohr­leitungen einfach, schnell und...

mehr

Armacell hat neuen Sachbearbeiter für das Objektgeschäft

Um die Geschäftsbeziehungen zu Bauherren, Pla­nern und Ver­arbeitern weiter auszubauen, übernimmt Stefan Giese bei Arma­cell die Auf­gabe der gezielten Objektbearbeitung für definierte...

mehr
Ausgabe 2021-1-2 Planung technischer Dämmungen

BIM-Plug-in

Armacell hat sein Plug-in zur Planung technischer Dämmungen in digitalen 3D-Gebäudemodellen aktualisiert. Das BIM-Plug-in erlaubt jetzt auch die Planung mehrschichtiger Dämmungen und das Erstellen...

mehr

Patrick Mathieu übernimmt Geschäftsführung

Neuer CEO bei Armacell

Als neuer Vorstandsvorsitzender (Chief Executive Officer, CEO) übernimmt Patrick Mathieu zum 7. Mai 2012 die Ge­schäftsführung der weltweit tätigen Armacell Gruppe. Damit löst der 51-jäh­rige...

mehr