Geschäftsführerwechsel bei der DGNB

In der Geschäftstelle der DGNB gibt es erneut personelle Veränderungen. Geschäftsführer Christian Donath verlässt die Gesellschaft aus familiären Gründen. Seine Nachfolge tritt Dr. Christine Lemaitre an, bisher stellvertretende Geschäftsführerin. Sie verantwortete bereits als Leiterin System den Aufbau der Zertifizierungs­aktivitäten und hat insbesondere die Entwicklung weiterer Systemvarianten vorangetrieben.

 

Die Position des stellvertretenden Geschäfts­führers übernimmt kommissarisch Johannes Kreissig, Mitglied des DGNB Präsidiums. Für diese Phase legt er sein Stimmrecht im Präsidium nieder und nimmt an Präsidiumssitzungen als Vertreter der Geschäftsstelle teil.

Die DGNB möchte gemeinsam mit ihren Partnerorganisationen ein International Board gründen. Mit dem Aufbau der organisatorischen Strukturen und der Weiterentwicklung des internationalen Netzwerkes wurde Philipp Kaufmann betraut.  Der Immobilienfachmann aus Wien eignet sich als Initiator und Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobi­lien­wirtschaft ÖGNI für diese Aufgabe. In enger Zusammenarbeit mit der DGNB sorgte die ÖGNI für eine Anpassung des Zertifizierungs­systems an den österreichi­schen Markt. Die ÖGNI hat bereits ein erstes Gebäude gemäß dieser länderspezifisch angepassten Systemvariante zertifiziert, rund 30 weitere Objekte sind für die Zertifizierung registriert.

Thematisch passende Artikel:

DGNB-Zertifizierung

Förderfähig durch die KfW

Bereits zum 1. April 2016 wurde das Förderprodukt durch die KfW umfassend überarbeitet. So ist über die Bestandssanierung hinaus nun auch der Neubau förderfähig. Zudem werden neben Maßnahmen zur...

mehr
10/2018 Spezifische Nutzungsprofile

DGNB flexibilisiert Zertifizierung

Um den spezifischen Eigenschaften einer bestimmten Gebäude­nutzung gerecht zu werden, gibt es bei der Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) sogenannte...

mehr

DGNB-Zertifizierung in Platin

Auszeichnungslogik der Bewertungsstufen geändert
Das DGNB-Auszeichnungslogo in Platin

Aus Gold wird Platin Die bisherige Auszeichnung in Bronze eins zu eins durch das Zertifikat in Silber ersetzt. Gold tritt an die Stelle von Silber. Die neue höchste Auszeichnungsstufe in Platin...

mehr
12/2015 Nachhaltiges Bauen als Trendthema

DGNB-Zertifizierung in Platin

Auf der Fachmesse Expo Real präsentierte die DGNB (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V.) offiziell die Zertifizierung in Platin und nahm die ersten Verleihungen in Platin vor. Die...

mehr
04/2011

Zertifizierung von Masterplänen

Viele Immobilien wie etwa Verbrauchermärkte werden baugleich an verschiedenen Standorten errichtet. Gleiches gilt für große Wohngebäude, Hotels und Fertighäuser. Aufgrund des starken Interesses...

mehr