Gebündelte Kompetenz bei Wärmetauschern

Schon lange bestand eine enge Zusammenarbeit zwischen der Helmut Weinbrenner GmbH und der Igefa mbH. Jetzt sollen die Kompetenzen und Stärken beider Firmen verbunden werden. Die Igefa mbH hat zum Jahreswechsel 2009/2010 die Helmut Weinbrenner GmbH übernommen und ist mit ihr zu einem neuen Unternehmen, der Igefa Weinbrenner Wärmetauscher GmbH (www.derwaermetauscher.de ), verschmolzen: Weiterhin werden der Vertrieb, die Planung, die konstruktive Auslegung sowie die Fertigung kompletter Anlagen oder Einzelkomponenten für Elektrowärme-, Fernwärme- und Abwärmetechnik Gegenstand des Unternehmens sein.

Nachdem die Nachfolge der familiengeführten Helmut Weinbrenner GmbH ungewiss blieb, trat Familie Weinbrenner mit dem Wunsch an die Familien Muth und Meier, der Gründer und Geschäftsführer der Igefa mbH, die Anteile zu übernehmen. Mit Thomas Muth und Jürgen Umlauf als Geschäftsführer verbleibt auch die Igefa Weinbrenner Wärmetauscher GmbH in Familienbesitz.

 

Helmut Weinbrenner Maschinen- und Apparatebau GmbH

1954 gründet Helmut Weinbrenner die gleichnamige Firma Helmut Weinbrenner mit Sitz in Siegen-Weidenau. Aufgrund des Fachkräftemangels im Siegerland wird eine Produktionsstätte in Hof (Westerwald) gebaut, deren Hallen bis heute genutzt werden. 1980 wird das Unternehmen Helmut Weinbrenner in die Helmut Weinbrenner Maschinen- und Anlagenbau GmbH umgewandelt. Hartwig Meier und Horst Muth, die Firmengründer der IGEFA mbH beteiligen sich mit 40% und werden zum Geschäftsführer berufen. Anfang 2010 wird die WEINBRENNER GmbH auf die IGEFA mbH verschmolzen.

 

Igefa - Ing.- Gesellschaft für Elektrowärme-, Fernwärme- und Abwärme – Technik mbH

Hartwig Meier und Horst Muth gründen 1976 die Firma Igefa Ing.- Gesellschaft mbH. Gegenstand des Unternehmens ist der Vertrieb, die Planung und die konstruktive Auslegung kompletter Anlagen oder Einzelkomponenten für die Elektrowärme-, Frnwärme- und Abwärmetechnik. Beide beteiligen sich 1980 mit 40 % an der Helmut Weinbrenner GmbH und leiten von da an als Geschäftsführer die Geschicke beider Firmen. Thomas Muth und  Jürgen Umlauf übernehmen 2006 als Sohn bzw. Schwiegersohn von Horst Muth und Hartwig Meier die Geschäftsleitung, wodurch das Unternehmen in Familienbesitz bleibt. 2009 übernimmt die Igefa mbH die verbleibenden 60 % der Helmut Weinbrenner GmbH, sowie die Produktionsstätte in Hof (Westerwald).  (cw)

Thematisch passende Artikel:

Sweco GmbH übernimmt BML Ingenieurgesellschaft mbH

Neuer Bereich TGA im Hochbau

Mit der Übernahme des TGA-Büros BML mit Sitz in Offenbach erweitert die Sweco GmbH (www.sweco-gmbh.de) ihr Leistungsspektrum im Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung. Sweco ist ein Anbieter...

mehr

Geschäftsführer bei mobiheat verlängern ihre Verträge

Andreas Lutzenberger und Helmut Schäffer bleiben bis 2025

Die mobiheat Gründer Andreas Lutzenberger und Helmut Schäffer bleiben bis 2025 Geschäftsführer der mobiheat GmbH. Wie die beiden Firmengründer mitgeteilt haben, haben sie ihre Verträge mit dem...

mehr

Walter Meier

Neuer CEO des Konzernbereichs Luftbefeuchtung

Der Konzernbereich Luftbefeuchtung von Walter Meier erhält einen neuen CEO: Oliver Zimmermann wird spätestens per 1. Mai 2012 diese Verantwortung übernehmen. Silvan G.-R. Meier, der den...

mehr

Nachruf auf Helmut Gilch

Gründungsvorstand und Ehrenvorsitzender des VDMA-AMG
Helmut Gilch ist im Alter von 87 Jahren verstorben.

Mit großer Trauer nehmen wir Abschied von Helmut Gilch. Unser Gründungsvorstand und Ehrenvorsitzender Helmut Gilch ist am Sonntag, den 31.01.2016 im Alter von 87 Jahren verstorben. Helmut Gilch war...

mehr
Ausgabe 11/2013 Interview mit Geschäftsführer Hans-Joachim Socher

Aus Walter Meier wird Swegon

tab: Herr Socher, nach dem Verkauf der Klimaaktivitäten in Frankreich und Großbritannien trennt sich Walter Meier nun auch in Deutschland von diesem Geschäftsfeld. Was sind die Hintergründe? Ist...

mehr