Franke übernimmt KWC

Gebündelte Armaturenkompetenz

Franke (www.franke.com) kauft den Schweizer Armaturen-Hersteller KWC (www.kwc.ch) und erweitert damit die Kernkompetenz im Bereich Wassertechnik und baut den Standort Schweiz weiter aus.

Franke übernimmt von IK Investment Partners den Armaturenhersteller KWC mit Sitz in Unterkulm. Die Transaktion erfolgt vorbehältlich der Zustimmung durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden. KWC wird als eigenständiges Unternehmen innerhalb der Franke Gruppe weitergeführt. Mit dieser Akquisition baut Franke die Marktführerschaft in Küchensystemen weiter aus, stärkt die Kompetenz und die Innovationskraft im Armaturenbereich und erweitert das Angebot im Bereich der Waschraumausstattung.

Alexander Zschokke, CEO der Franke Gruppe, erklärte zur Übernahme: „Die zwei Schweizer Unternehmen mit langjähriger Geschichte und großer Kompetenz in Küche und Bad ergänzen sich perfekt. KWC ist die Nummer 1 für Armaturen in der Schweiz, Franke wiederum verfügt über ein starkes weltweites Distributionsnetz und bietet damit KWC neues internationales Wachstumspotential. Zusammen mit unser Tochtergesellschaft Franke Aquarotter in Deutschland können wir unsere Kompetenz im Armaturenbereich erhöhen und die strategische Position des Wassermanagement-Geschäfts weiter ausbauen.“

„Wir halten am Standort Schweiz fest und freuen uns, dass das KWC-Management mit uns eine gemeinsame erfolgreiche Zukunft gestalten wird“, so Alexander Zschokke. Roland Gloor, CEO von KWC, fügt hinzu: „Franke eröffnet KWC neue Entwicklungsmöglichkeiten für die 139 Jahre alte Marke. Das Management und die engagierten Mitarbeiter von KWC werden alles daran setzen, diese Chance zu nutzen.“

Sowohl Franke als auch KWC zeichnet ein hoher Qualitätsanspruch in den Bereichen Design, Engineering und Produktion aus, was sich auch in der Positionierung als innovative und führende Schweizer Qualitätsmarken widerspiegelt. Das breite Produkt-Portfolio von KWC komplementiert Franke‘s Kerngeschäfte in den Bereichen Haushaltsküche, Bad und im öffentlichen Waschraum perfekt. Die Marke KWC wird ins Marken-Portfolio der Franke Gruppe aufgenommen und weiterhin bestehen bleiben.

Thematisch passende Artikel:

10/2015 Von morgens bis abends

Zu Gast bei Franke

Die Franke Gruppe verfügt über ein breites Produktportfolio, welches sie im Rahmen einer Pressekonferenz Ende Juni 2015 präsentierte. Das Schweizer Unternehmen, mit Sitz in Aarburg, ist in so...

mehr

Franke-Gruppe veräußert Division Water Systems

Verkauf an von Equistone beratene Fonds

Die Schweizer Franke-Gruppe mit Hauptsitz in Aarburg hat eine Vereinbarung zum Verkauf ihrer Division Franke Water Systems abgeschlossen. Die Käufer sind von Equistone Partners Europe (Equistone)...

mehr

Artemis Group und Franke Gruppe auf Wachstumskurs

Bei Lösungen für öffentlichen Waschraum gut aufgestellt
Blicken f?r die Unternehmensgruppe optimistisch in die Zukunft Michael Pieper, gesch?ftsf?hrender Gesellschafter der Artemis Group und Alexander Zschokke, Gesch?ftsf?hrer der Franke Gruppe

Michael Pieper, geschäftsführender Gesellschafter und alleiniger Eigentümer der Artemis Holding AG, hat zum 1. Januar 2013 der Unternehmensgruppe, die in unterschiedlichen Geschäftsfeldern tätig...

mehr

Franke neuer Gesellschafter bei Duravit

Strategische Partnerschaft

Die Franke Gruppe (www.franke.com) hat an Duravit (www.duravit.de), dem deutschen Hersteller von Designbädern und Wellnesssystemen mit Stammsitz in Hornberg, am 29. März 2016 eine Beteiligung von 25...

mehr

Franke-Gruppe verkauft Geschäftsbereich Mobile Systeme

Armaturen für den öffentlichen Bereich nicht betroffen

Die Schweizer Franke-Gruppe (www.franke.de) mit Hauptsitz in Aarburg verkauft den Geschäftsbereich Mobile Systeme ihrer in Ludwigsfelde ansässigen Tochtergesellschaft Franke Aquarotter GmbH,...

mehr