Zusatzkurse an der Westfälischen Hochschule

Vom Ingenieur zum Lehrer am Berufskolleg

Die Berufskollegs in Nordrhein-Westfalen leiden unter Lehrermangel in technischen Fächern. Die Ursache: Viele Lehramtsstudierende richten ihre Ausbildung eher auf eine spätere Tätigkeit in nicht-technischen Fächern an Gymnasien oder Gesamtschulen aus.

Im Verbund wollen die Westfälische Hochschule und die Bergische Universität Wuppertal hier eine Bresche schlagen und gleichzeitig Ingenieur-Bachelor-Absolventen eine zusätzliche Berufschance bieten.

Die ersten, die das nutzen können, sind ab dem Wintersemester 2014/2015 Ingenieurstudierende des Fachs Versorgungs- und Entsorgungstechnik in Gelsenkirchen. Mit studienbegleitenden Zusatz-Lehrveranstaltungen in Bildungswissenschaften, Fachdidaktik und Schulrecht sowie dem Nachweis einer zweiten Fremdsprache während des Ingenieurstudiums erwerben sie die Berechtigung, sich nach dem Bachelor-Abschluss für den Lehramtsmaster in Wuppertal einzuschreiben. Damit sie sicher sind, dass das ein für sie sinnvoller Berufsweg ist, machen sie außerdem vorher ein vierwöchiges Schulpraktikum. Am Schluss winkt neben dem Bachelor-Grad als Ingenieur oder Ingenieurin der Grad „Master of Education“.

Eine solche Berufsperspektive gab es bisher für die Ingenieur-Bachelorabsolventen nicht. Präsident Prof. Dr. Bernd Kriegesmann: „Das ist eine attraktive Option für den beruflichen Werdegang unserer Ingenieur-Absolventen. So manchem Studierenden, der seine Fachhochschulreife an einem Berufskolleg erworben hat, öffnet das die Chance, als Lehrer an ein Berufskolleg zurückzukehren und ihre technische Begeisterung an die nächsten Generationen weiterzugeben.“ An den Berufskollegs können sie später sowohl Berufsschulklassen der dualen Ausbildung in Betrieb und Berufsschule unterrichten als auch Klassen, die berufliche Kenntnisse vermitteln und gleichzeitig zum Abitur führen.

Mit dem Studiengang „Versorgungs- und Entsorgungstechnik“ als Pionierfach wählte die Westfälische Hochschule zugleich ein Fach, das man in Nordrhein-Westfalen nur an wenigen staatlichen Fachhochschulen studieren kann: neben Gelsenkirchen in Hamm, Iserlohn, Köln und Steinfurt. Eine Ausweitung auf weitere Studiengänge etwa in Elektrotechnik und im Maschinenbau in Gelsenkirchen und am Abteilungsstandort Bocholt ist geplant.

Am 1 September 2014 gibt es nachmittags an der Westfälischen Hochschule am Campus Gelsenkirchen einen Informationsnachmittag, zu dem nicht nur Studierende, sondern alle Interessierten eingeladen sind. Informationen dazu unter www.w-hs.de/lehramt-bk/infoveranstaltung.

Thematisch passende Artikel:

Kooperation in der Lehrerausbildung

Bergische Universität Wuppertal und Westfälische Hochschule

Studierende der Versorgungs- und Entsorgungstechnik an der Westfälischen Hochschule (www.w-hs.de) in Gelsenkirchen haben ab dem Wintersemester 2012/2013 die Möglichkeit, sich an der Bergischen...

mehr

„Westfälische Energieinstitut“ gegründet

Umbenennung der Fachhochschule Gelsenkirchen in „Westfälische Hochschule“ erfolgt 2012
Gr?ndung Westf?lisches Energieinstitut an der FH Gelsenkirchen

Die Fachhochschule Gelsenkirchen hat ihre Forschungsarbeiten zum Thema Energie gebündelt und unter das Dach eines neuen Instituts gestellt. Als Namen wählte sie das „Westfälische...

mehr
12/2013

Ingenieurwissenschaften interessanter

Mehr Studienanfänger, aber konstant hohe Abbrecherquote

Immer noch werden in den MINT-Fächern wesentliche Fachkräfte­potentiale aufgrund einer unterdurchschnittlichen Beteiligung von Frauen nicht ausgeschöpft. In der Wahl des Ausbildungsberufs ebenso...

mehr

Doppelter Erfolg für FH Gelsenkirchen

Zweimal Förderzuschlag bei Wettbewerb „FH-Extra“

Gute Nachrichten aus Düsseldorf erhielt die Fachhochschule Gelsenkirchen im Juli 2011. Zwei von drei Wettbewerbsbeiträgen im Landesförderwettbewerb „FH-Extra“ erhielten einen Zuschlag durch das...

mehr
06/2015 Jahrestreffen der Professoren für Heizungstechnik

Arbeitstreffen in Gelsenkirchen

Die alljährliche Arbeitstagung der Heizungstechnik-Professoren an deutschen Fachhochschulen fand in diesem Jahr auf Einladung der Vaillant-Group vom 23. bis 25. April 2015 in Gelsenkirchen statt....

mehr