Recht & Beruf | Normen/ Verordnungen/ Richtlinien | 06.04.2017

Überarbeitung der DIN 1946-4 Raumlufttechnik - Teil 4:

Grundlegende Überarbeitung des Entwurfs beschlossen

Im Sommer 2016 wurde der Entwurf DIN 1946-4 veröffentlicht. Die Einspruchsfrist endete Ende September, und es sind umfangreiche Kommentare von mehr als 40 Stellungnehmern eingegangen.

Die Änderungen der bisher gültigen Norm DIN 1946-4:2008 können vielfach nicht nachvollzogen werden, und der Entwurf findet in der vorliegenden Form nicht die Akzeptanz der öffentlichen Anwender.

Der für den Entwurf DIN 1946-4:2016 zuständige Arbeitsausschuss hat daher in seiner Sitzung am 25. Januar 2017 beschlossen, das Dokument grundlegend zu überarbeiten.

Das entstehende Dokument wird sich durch einen neuen technischen Teil auf Basis des Entwurfs DIN 1946-4:2016 und der Übernahme des hygienischen Teils, ggf. mit Modifikationen, aus der aktuell gültigen DIN 1946-4:2008 auszeichnen.

Den DIN-Regularien entsprechend, wird der Entwurf 1946-4:2016 zurückgezogen und ein neuer Entwurf veröffentlicht. Dies ist notwendig, um der Öffentlichkeit die Möglichkeit zu geben, Stellungnahmen zu den Änderungen einreichen zu können, die nicht Bestandteil des bisherigen Entwurfs waren.

Es ist geplant, den zweiten Entwurf DIN 1946-4 noch 2017 mit zweimonatiger Einspruchsfrist zu veröffentlichen. Eine Mitarbeit an dem Projekt bzw. Kommentare zum zweiten Entwurf sind gewünscht (http://www.din.de/de/mitwirken/normenausschuesse/nhrs/projekte/wdc-proj:din21:240623037).

Thematisch passende Beiträge

  • Entwurf der neuen DIN 1946-4

    Bereit zur Prüfung und Kommentierung

    DIN hat einen neuen Entwurf der DIN 1946-4, „Raumlufttechnik — Teil 4: Raumlufttechnische Anlagen in Gebäuden und Räumen des Gesundheitswesens“ veröffentlicht. Das Dokument gilt für Planung, Bau, Abnahme und Betrieb raumlufttechnischer Anlagen in Gebäuden und Räumen in denen medizinische Untersuchungen und Behandlungen an Personen vorgenommen werden, z.B. in Krankenhäusern, Tageskliniken,...

  • AMEV- Empfehlungen zur DIN 1946-4

    Am 1. Dezember 2008 hat der NHRS die DIN 1946-4:2008-12 „Raumlufttechnik – Teil 4: Raumlufttechnische Anlagen in Gebäuden und Räumen des Gesundheitswesens“ veröffentlicht. Zeitgleich wurde VDI 2167 Blatt 1 von der VDI-TGA zurückgezogen. Die DIN 1946-4 ersetzt zugleich DIN 4799 „Luftführungssysteme für Operationsräume – Prüfung“. Das neue Regelwerk verwirklicht die von der Fachwelt geforderte...

  • Entwurf erschienen

    DIN SPEC 15240 „Energetische Inspektion von Klimaanlagen“

    In der Energieeinsparverordnung 2009 (EnEV 2009) wird eine regelmäßige energetische Inspektion von Klima- und Lüftungsanlagen mit einer Nennleistung von mehr als 12 kW gefordert. Bisher existierten dafür noch keine einheitlichen Regeln in der Branche. Daher wurde vom Normenausschuss Heiz- und Raumlufttechnik (NHRS) im DIN Deutsches Institut für Normung e. V. der Entwurf zu DIN SPEC 15240, Lüftung...

  • Entwurf DIN 1946-6 zur Wohnungslüftung

    „Raumlufttechnik – Teil 6: Lüftung von Wohnungen“

    Das DIN hat zum 1. Dezember 2017 einen neuen Entwurf der DIN 1946-6 veröffentlichen. Das aktualisierte Dokument mit dem angepassten Titel „Raumlufttechnik – Teil 6: Lüftung von Wohnungen – Allgemeine Anforderungen, Anforderungen an die Auslegung, Ausführung, Inbetriebnahme und Übergabe sowie Instandhaltung“ kann bis zum 1. Februar 2018 von der Öffentlichkeit unter www.entwuerfe.din.de geprüft und...

  • VDI 3950 Blatt 1 im Entwurf erschienen

    Bestimmung von Emissionen mit automatischen Messeinrichtungen

    Der Entwurf der Richtlinie VDI 3950 Blatt 1 „Emissionen aus stationären Quellen – Qualitätssicherung für automatische Messeinrichtungen und Auswerteeinrichtungen – Allgemeine Anforderungen“ konkretisiert und ergänzt die Anforderungen der Europäischen Normen DIN EN 14181, DIN EN 13284-2, DIN EN 14884 und DIN EN ISO 16911-2 an die Bestimmung von Emissionen mit automatischen Mess- und...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 01 / 2018

    Eine effiziente Kombination – Wärmepumpe, Sonnenstrom und Batteriespeicher

    Das angedachte Gebäudeenergiegesetz (GEG) wird Energieeinsparverordnung (EnEV) und ErneuerbarenEnergienWärmeGesetz (EEWärmeG) sowie EnergieEinsparGesetz (EnEG) vereinen. Absehbar ist schon jetzt, dass dem Primärenergiefaktor eine höhere Bedeutung zukommen wird. Neubauten brauchen effiziente Kombinationen, etwa aus Wärmepumpe, PV-Strom und eventuell einen Batteriespeicher. Doch wie marktfähig ist diese Variante?

    (Foto: Urbansky)

  • Heft 02 / 2018

    Mit Durchlauferhitzern hygienisch und effizient – Warmwasserversorgung im Sportzentrum Düdelingen

    Für das René-Hartmann-Sportzentrum im luxemburgischen Düdelingen wählte der Bauherr, die Gemeindeverwaltung der Stadt, eine wirkungsvolle Lösung, um den wechselnden Warmwasserbedarf an den Duschen und Waschtischen zu decken: Wasser-/Wasser-Durchlauferhitzer bringen frisches Trinkwasser bedarfsgerecht auf die passende Temperatur. Ein Zonenkonzept stellt sicher, dass dies effizient, wirtschaftlich und hygienisch geschieht.

    (Foto: a+p kieffer omnitec / V. Fischbach)

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche