Recht & Beruf | Betreiben und Contracting | 01.02.2018

Weiterer Geschäftsführer bei Ambrosia FM Consulting & Services GmbH

Dennis Diekmann für operative Ressorts und Partnermanagement zuständig

  • Die ambrosia, hat mit Wirkung zum 1. Januar 2018 Dennis Diekmann in die Geschäftsführung berufen.

Der Consulting- und Serviceanbieter für FM-gerechte Planung und Realisierung, FM-Beratung, operative Elektrotechnik und Betreiberverantwortung, IT-/CAFM-Beratung und Softwarelösungen sowie Weiterbildung im digitalen Prozess- und Datenmanagement, die ambrosia, hat mit Wirkung zum 1. Januar 2018 Dennis Diekmann, (39) in die Geschäftsführung berufen. Dort wird er an der Seite von Dip.-Ing. (FH) Jan Schipper vor allem die operativen Ressorts, sowie das Partnermanagement verantworten.

Als handlungsbevollmächtigter Geschäftsbereichsleiter bei der ambrosia und erfahrener Berater und Gutachter in CAFM, der Betreiberverantwortung sowie in Private-Public-Partnership-Projekten erschloss Dennis Diekmann in den letzten fünf Jahren kontinuierlich neue Geschäftsfelder und Partnerbeziehungen. Unter seiner Leitung wurden weitere neue Produkte von ambrosia erfolgreich im Markt platziert. Dennis Diekmann engagiert sich zudem als Lehrbeauftragter an der Fachhochschule des Mittelstandes, Bielefeld, Schwerpunkt Dokumentation, als Leiter des Arbeitskreises „Implementierung“ beim Verband für die Digitalisierung im Immobilienbetrieb, CAFM Ring e.V. und als Mitglied des Arbeitskreises „BIM im FM“ des GEFMA e.V. für die Facility Management-Branche.

Vor seinem Eintritt bei der ambrosia in 2013 war Dennis Diekmann Leiter der Betriebstechnik eines großen Krankenhausverbundes mit über 2.000 Betten. Von Haus aus ist er gelernter  Elektrotechnikermeister.

Thematisch passende Beiträge

  • Arbeitskreis Datenmanagement im „CAFM RING“

    Unter der Leitung von Jan Schipper, Ambrosia GmbH, wurde der „Arbeitskreis Datenmanagement“ initiiert, mit dem sich der RING künftig für mehr Qualität bei der Datenerfassung von Immobilien und Liegenschaften engagieren will. Zudem wurde das Budget für die Weiterentwicklung der CAFM-Standardschnittstelle „CAFMConnect“ erhöht, die von Klaus Aengenvoort, eTASK GmbH und Leiter AK-Technik beim RING, koordiniert wird.

  • Betreiberverantwortung mit CAFM

    Diskussionsrunde auf der INservFM 2016

    Auch nach der Erweiterung und Umbenennung der bisherigen Messe für Facility-Management zur INservFM bietet das Messeforum den Besuchern in Frankfurt wieder eine Plattform zur Darstellung und Diskussion von Praxisbeispielen, Innovationen und Lösungsansätzen. Der Branchenverband CAFM RING e.V. beteiligt sich in diesem Jahr erneut an der inhaltlichen Gestaltung. Er fokussiert mit seinem Beitrag die Notwendigkeit und den Nutzen von der auf das professionelle Facility-Management spezialisierten CAFM-Software für die Einhaltung der vielfältigen Pflichten der Betreiberverantwortung.

  • Gefma 460

    Zur Wirtschaftlichkeit von CAFM-Systemen

    Über 80 % aller Anwender von CAFM-Systemen (Computer Aided Facility Management) sind überwiegend zufrieden mit ihrer eingesetzten Software. Der CAFM-Trendreport des Branchenverbandes Gefma (www.gefma.de) belegt: Anwender von CAFM sind vom Mehrwert bei Transparenz von Kosten und Leistungen überzeugt. Nach ihrer Einschätzung führt der Einsatz von CAFM auch zu einer besseren Dokumentation im Sinne...

  • Canzler und 3BS GmbH kooperieren

    Synergien im Immobilien- und FM-Consulting

    Die Beratungs- und Planungsgesellschaft Canzler (www.canzler.de) und die 3BS Beratungsgruppe Bau und Betrieb aus Stuttgart starten eine feste kooperative Zusammenarbeit. Ziel ist es, Kompetenzen gemeinsam zu nutzen, um Kunden ein erweitertes Leistungsspektrum in den Bereichen FM-Consulting und Technische Beratung anbieten zu können. Durch die Kooperation mit 3BS ist Canzler mit einem Standort in...

  • Grundlagen-Richtlinie GEFMA 400 aktualisiert

    IT-Lösungen für effektives Facility Management

    Wer Immobilien bewirtschaftet, wird inzwischen mit einer wahren Informationsflut überschwemmt. Deshalb hat sich die IT in Form von Computer Aided Facility Management (CAFM) zu einem unentbehrlichen Hilfsmittel zur Steuerung der Facility-Prozesse entwickelt. Der Arbeitskreis CAFM des Deutschen Verbandes für Facility Management hat die Richtlinie GEFMA 400 grundlegend überarbeitet und den...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 06 / 2018

    Zum Rückhaltevermögen von Laborabzügen – Einfluss des Luftführungskonzeptes

    Laborabzüge dienen dem Schutz des Personals bei der Arbeit mit gefährlichen Substanzen. Dazu wird ein entsprechender Luftvolumenstrom über die RLT-Anlage zugeführt, um im Laborraum je nach Anforderung einen Über- oder Unterdruck zu erreichen. Es hat sich in der Vergangenheit bei ausgeführten Projekten gezeigt, dass die Art der Zulufteinführung und -verteilung im Raum einen großen Einfluss auf das Rückhaltevermögen der Laborabzüge hat. In dem vorliegenden Artikel wird über Messungen berichtet, welche die Unterschiede verdeutlichen.

    Foto: Krantz Aachen

  • Heft 07 - 08 / 2018

    Totalsanierung statt Abriss – Forschungsanstalt auf Minergie-Standard gebracht

    Der Gebäudekomplex der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL in Birmensdorf bei Zürich stammt aus den 1950er Jahren und genügte den heutigen Bedürfnissen nicht mehr. Nach einer umfassenden Totalsanierung der Anlage konnte der Energiestandard auf „A-ECO“ und „P-ECO“ angehoben werden. Das Zürcher Architekturbüro Schwarz Architekten hat die Sanierung geplant und begleitet. Aus dem Altbau wurde ein ökologisches und energetisches Vorzeigeobjekt.

    Foto: Schwarz Architekten Zürich

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche