Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Wasser/Abwasser | News | 24.07.2018

Wavin unterstützt Wacken-Festival

Rigolen- und Rohrverlegung auf dem Festivalgelände

  • Auch 2018 hilft Wavin wieder beim Rocken! In diesem Jahr wird das digitale Netz auf dem Festival-Gelände in Angriff genommen. Foto: Wavin GmbH, Twist

  • Das Wavin-Team ist bereit: In dem Campingbereich erwartet den Besucher eine Standfläche des Herstellers, wo er sich die Produktwelt in gemütlicher Atmosphäre anschauen kann. Foto: Wavin GmbH, Twist

  • Im Infield sorgen mehrere Hundert Elemente des „Q-Bic Plus“- Systems auch bei Regen für einen sicheren Stand. Match wird es aber dennoch in Zukunft genug geben, versprechen die Veranstalter. Zudem realisieren Wavin-Produkte den Biertransport sowie die Be- und Entwässerung der Duschsysteme. Foto: Wavin GmbH, Twist

In diesem Jahr ist das Unternehmen Wavin wieder Partner des Metal-Festivals Wacken, das vom 2. bis 4. August 2018 stattfindet. Bereits zum dritten Mal begleitet der Hersteller die Musikveranstaltung und sorgt dafür, dass Bier fließt, die Digitalisierung voranschreitet und, dass Regenwasser schneller versickert.

2016 war der Hersteller Wavin das erste Mal beim Festival dabei, um die Auflagen der örtlichen Ämter für mehr Sicherheit zu erfüllen. Dafür wurden im Infield mehrere Hundert Elemente des „Q-Bic Plus“-Systems installiert und zu einer Rigole zusammengefasst. Diese sorgt für eine kontrollierte Versickerung des Regenwassers und verhindern so, dass die Besucher zu tief im Matsch versinken. Seit dem letzten Jahr sorgen Wavin-Produkte zudem für den reibungslosen und sicheren Transport des Bieres. Zum Einsatz kamen u.a. die „X-Stream“-Rohre, die als Schutzleitung der Bier-Pipeline dienen.

„Unsere Rohrsysteme kommen in vielen unterschiedlichen Situationen zum Einsatz. Eine Bierpipeline war aber bisher noch nicht dabei“, sagt Christian Kemper, Leiter Marketing bei der Wavin GmbH.

Darüber hinaus wurden Wavin-„PE 100 Double Layer“-Rohre für die reibungslose Frischwasserversorgung eingesetzt. Das Rohrsystem ist für die offene Verlegung im Sandbett konzipiert und bietet eine Sicherheit für rund 100 Jahre. Das bedeutet, dass bis zum Jahre 2118 noch viele hunderttausend Wacken Besucher feiern können, ohne dass sie beim Wassertransport durch das „PE 100 Double Layer“-Rohr eine Verschlechterung befürchten müssen. Weiterer Vorteil: Die Serie kann mit allen für Polyethylen zugelassenen Schweißverfahren verbunden werden.

In diesem Jahr steht die Digitalisierung auf dem Programm des Twister Unternehmens. Bis zum Opening im August werden auf dem Festivalgelände in Wacken Wavin-Mikrorohre für ein Glasfasernetz installiert. So können laut Veranstalter die Fans zukünftig auch ohne Bargeld ihre Bestellungen bezahlen.„Wir sind nun im dritten Jahr Wacken-Partner und freuen uns, dass wir dieses Jahr wieder mit einer unserer Lösungen dabei unterstützen können, das Festival noch ein bisschen besser zu machen“, so Kemper.

Rocken, gucken, anfassen!

Wie in den letzten Jahren wird es auch wieder eine Standfläche des Herstellers im Campingbereich geben. SHK-Installateure und andere Besucher des Events haben hier die Chance sich ein eigenes Bild von den eingesetzten Produkten zu machen. Wer sich im Vorfeld schon darüber informieren möchte, was bereits alles auf dem Gelände passiert ist, findet diverse YouTube-Clips unter dem Suchbegriff „Wavin goes Wacken“ oder direkt auf dem Wavin-Kanal www.youtube.com/user/WavinNWE.

Thematisch passende Beiträge

  • BIM-Daten von Wavin

    Erleichterung für die BIM-Planung

    Wavin präsentiert eine neue Generation von BIM-„Revit“-Dateien. Diese sind einfach und unkompliziert in der Benutzung. Zudem ist ein „intelligenter Assistent“ integriert.Die Daten bieten Vorteile bei der Planungs-, Bau- und Nutzungsphase. Hervorzuheben ist vor allem die integrierte „intelligente Assistenz“ der Wavin-BIM-Dateien. Diese unterstützt u.a. durch automatische Vorschläge von passenden...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 09 / 2018

    Kommunikationszonen im Forschungsgebäude – Das IMP am Vienna Biocenter

    ATP architekten ingenieure (Wien) gelang es beim Bau eines neuen Gebäudes für das Forschungsinstitut für Molekulare Pathologie (IMP) im dritten Wiener Gemeindebezirk nicht nur eine Forschungseinrichtung auf dem letzten Stand der Technik zu realisieren, sondern auch die so genannten weichen Faktoren wie das Arbeitsumfeld zu berücksichtigen.


    Foto: ATP/Kuball

  • Heft 10 / 2018

    Monitoring und Betriebsoptimierung in Bildungsbauten – Das Willibald-Gluck-Gymnasiums in Neumarkt i.d.OPf.

    Der Neubau des Willibald-Gluck-Gymnasiums in Neumarkt i.d.OPf. ist ein vorbildliches Beispiel für die integrale Planung und ermöglicht die Erforschung zukunftsorientierter Technik- und Energiekonzepte in Bildungsbauten. Der Beitrag zeigt das das Konzept des in der tab 4/2017 vorgestellten Projekts funktioniert.

    Foto: EGS-plan, Stuttgart

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche

Anbieter finden:

Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

tab-Newsletter
  • » Zweimal im Monat kostenlose News.
  • » Heft-Highlights – auch ohne Heft-Abo.
  • » Bei Nichtgefallen jederzeit zu kündigen.

Riskieren Sie einen kurzen Blick und erhalten Sie weitere Informationen.