Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Heizung | News | 03.05.2017

Viessmann mit neuer Verkaufsniederlassung in Hamburg

Wärme- und Strombedarf durch erneuerbare Energien gedeckt

  • Die neue Viessmann-Verkaufsniederlassung in Hamburg erfüllt schon heute die Energy Performance of Buildings Directive (EPBD) für 2020.

  • Die Ausstellungs- und Seminarräume des Gebäudes stehen auch den Heizungsfachfirmen der Region für Beratungen und Schulungen zur Verfügung.

Die Viessmann Group hat in Hamburg ihre neue Verkaufsniederlassung eingeweiht. Der Heiztechnikhersteller investierte insgesamt 3,5 Mio. € in den Standort, an dem 20 Mitarbeiter den Marktpartnern der Region mit Betreuung und Beratung zur Verfügung stehen. Darüber hinaus finden in den Räumen der Niederlassung regelmäßig Schulungen und Informationsveranstaltungen statt. Zur offiziellen Einweihungsfeier kamen mehr als 100 Marktpartner sowie Vertreter der Fachverbände und der Wirtschaft.

 

Beheizung und Kühlung durch Wärmepumpe

Auf einem verkehrsgünstig gelegenen, rund 5.000 m2 großen Grundstück im Nordwesten von Hamburg entstand eine Verkaufsniederlassung, die vollständig und CO2-neutral mit Strom sowie Wärme aus erneuerbaren Energien versorgt wird.

Die umweltschonende Beheizung und Kühlung des 750 m2 großen Gebäudes erfolgt mit Hilfe einer Sole-/Wasser-Wärmepumpe aus dem Viessmann Komplettangebot. Sie ist speziell für große Leistungen ausgelegt und bezieht ihre Energie aus einem 125 m³ großem Eisspeicher.

Sonnenenergie erzeugt Wärme und Strom

Darüber hinaus wird in Hamburg auch Sonnenenergie genutzt. Drei an der Fassade montierte Vakuum-Röhrenkollektoren mit einer Fläche von je 6 m2 übernehmen die Warmwasserversorgung des Gebäudes. Auf dem Dach erzeugen 256 Photovoltaikmodule mit einer Gesamtleistung von 64 kWp elektrischen Strom, der in das Netz eingespeist wird.

Die hocheffiziente Anlagentechnik wird ergänzt durch dreifach verglaste Fenster und die besonders wirksame Dämmung der Gebäudehülle. Zum Energiekonzept der Niederlassung Hamburg gehört auch der Bezug von umweltfreundlichem Strom aus erneuerbaren Energien wie Biomasse, Wasserkraft oder Wind.

Zur energiesparenden und umweltschonenden Wärme- und Stromversorgung seiner Verkaufsniederlassung hat Viessmann ein eigenes Nachhaltigkeitskonzept entwickelt, das mit dem Gold-Standard der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) vergleichbar ist. Das Gebäude erfüllt schon heute die Anforderungen der Energy Performance of Buildings Directive (EPBD) für 2020.

 

Schlüssel zum Gelingen der Energiewende liegt im Wärmemarkt

Damit kann die neue Verkaufsniederlassung als Best-Practice-Beispiel angesehen werden. Das Gebäude zeigt auf, welche Effizienzpotentiale durch den Einsatz marktverfügbarer Technik im Wärmemarkt gehoben werden können. Hier liege der Schlüssel zum Gelingen der Energiewende, betonte Prof. Dr. Martin Viessmann in seiner Rede.

Seinen Dank richtete Prof. Viessmann an alle, die an der Realisierung des Neubaus beteiligt waren sowie an die Kunden des Unternehmens. Er wandte sich auch an die Mitarbeiter der Verkaufsniederlassung Hamburg: „Ich hoffe, dass Sie sich hier wohl fühlen, dass Sie motiviert und engagiert die vor Ihnen liegenden Herausforderungen annehmen und sie gemeinsam mit unseren Marktpartnern erfolgreich bewältigen.“

Thematisch passende Beiträge

  • Viessmann weiht Verkaufsniederlassung in Plattling ein

    Wärme- und Strombedarf durch erneuerbare Energien gedeckt

    Die Viessmann Group (www.viessmann.de ) weihte am 15. März 2012 in Plattling erstmals eine CO2-neutrale Verkaufsniederlassung ein. Der Heiztechnikhersteller investierte insgesamt 3,3 Mio. € in den Standort, an dem ein Dutzend Mitarbeiter für die Heizungsbauer der Region mit Beratungsdienstleistungen und zum Verkauf zur Verfügung stehen. Darüber hinaus finden in den Räumen der Niederlassung an der...

  • Energiekonzept für eine Viessmann Verkaufsniederlassung

    Verkehrsgünstig an der Autobahn A2 gelegen, ist in Herford die erste Verkaufsniederlassung der Viessmann Group entstanden, die vollständig mit Strom und Wärme aus erneuerbaren Energien versorgt wird. Nachhaltigkeitsziele in der Planungsphase definiert Rund 3,3 Mio. € hat das Unter­nehmen in den Neubau investiert, bei dem bereits in der Planungsphase Nachhaltigkeitsziele definiert wurden. Auf...

  • Trinkwasserwärmepumpe

    Die Trinkwasserwärmepumpe „Viessmann Vitocal 161-A“ kann mit Strom aus einer Photovoltaik­anlage betrieben werden und auch thermische Solarenergie nutzen. Dazu kann die Regelung so eingestellt werden, dass das Trinkwasser nur dann erwärmt wird, wenn ein hoher solarer Strom­ertrag zu erwarten ist. Zusammen mit dem Wärmepumpenmodul sind ein 300 l gro­ßer Speicherbehälter so­wie die Regelung...

  • Viessmann Akademie baut Angebot aus

    Maßgeschneiderte Weiterbildung

    Während der Wärmemarkt früher fast ausschließlich durch die Energieträger Gas und Öl bestimmt war, gibt es seit einigen Jahren einen deutlichen Trend hin zu regenerativen Energiesystemen. Das führt zur Ausweitung des technologischen Spektrums und zu einem steigenden Qualifizierungsbedarf der Marktpartner. Dieser Herausforderung trägt die Viessmann Akademie (www.viessmann.de) Rechnung. Sie bietet...

  • Wärmepumpen mit PV

    Schüco setzt auf das Prinzip, den Strom der PV-Anlage über die Wärmepumpe nicht nur zur Warmwasserbereitung, sondern auch für die Heizung und Kühlung zu nutzen. Voraussetzung für das optimale Zusammenspiel zwischen Wärme­pumpe, Wärmespeicher und PV-Anlage ist eine passgenaue Regelungstechnik. Die liefert der Schüco-Regler „ITE 5010“ im Hydraulikmodul. Er stellt den höchstmöglichen Eigenverbrauch...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 10 / 2017

    Zugfrei klimatisieren – Kombination aus Fancoil und Schlitzauslass

    Wer bei der Wahl eines Deckenklimageräts nicht nur auf die Kühlwirkung achtet, sondern auch eine leise und optisch ansprechende Lösung sucht, findet in der Kombination von Gebläsekonvektor und Schlitzauslass eine geeignete Systemlösung. Hier bietet es sich an, statt einer projektbezogenen, individuellen Kombination von Konvektor und Auslass ein Komplettgerät zu wählen. Komplettgeräte bieten den Vorteil einer größeren Planungssicherheit, denn die Komponenten sind bereits vom Hersteller aufeinander abgestimmt und die Leistungsdaten bekannt. Herstellerseitige Auslegungstools minimieren außerdem den Planungsaufwand.

    (Foto: LTG)

  • Heft 11 / 2017

    „Urban Jungle“ mit perfektem Wärmekomfort – Konvektoren für das 25hours Hotel im Bikini Berlin

    Welche andere deutsche Stadt ließe sich mit dem Lifestyle eines Urban Jungle besser assoziieren als Berlin? Diesem Konzept folgt auch das im Januar 2014 eröffnete 25hours Hotel direkt gegenüber der Gedächtniskirche. Bei der Klimatisierung der Restaurant-, Café- und Barbereiche vertrauten die Bauherren auf die Unterflurkonvektoren eines Markenherstellers.

    (Foto: Arbonia Riesa GmbH)

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche