Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Klima/Lüftung | News | 01.12.2017

LTG Aktiengesellschaft gewinnt Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg

Auszeichnung für das Lüftungssystem „PulseVentilation“

  • LTG-Vorstand Ralf Wagner (rechts im Bild) nahm die Auszeichnung entgegen. Mit auf dem Bild ist Wolf Hartmann, Vorstandsvorsitzender der LTG. Foto: LTG

  • Das instationäre Fassadenlüftungsgerät „FVPpulse“, das auf dem System „PulseVentilation“ basiert, ermöglicht eine dezentrale und komplette thermische Luftbehandlung inkl. Filterung, Entfeuchtung und Wärmerückgewinnung.

Die LTG Aktiengesellschaft ist Gewinner des Innovationspreises des Landes Baden-Württemberg im Jahr 2017. Ausgezeichnet wurde das „atmende“ Lüftungssystem „PulseVentilation“. Bei der Preisverleihung am 30. November 2017 in Stuttgart konnte LTG-Vorstand Ralf Wagner, der u.a. für die Entwicklung zuständig ist, die nach dem früheren Wirtschaftsminister Dr. Rudolf Eberle benannte und mit 20.000 € dotierte Auszeichnung entgegennehmen.

Überzeugt hatte die Jury die Eigenschaftskombination des zum Patent angemeldeten LTG-Lüftungssystems. Es bietet Vorteile hinsichtlich Material- und Energieeffizienz und gestattet völlig neue Betriebsweisen für das bedarfsgerechte Lüften und Temperieren der Räume – es ermöglicht ein „atmendes“ Gebäude.

„Der Preis bestätigt die Innovationskraft unseres Unternehmens und den Erfolg unserer Strategie im Bereich dezentrale Lüftung“, sagt Wolf Hartmann, der Vorstandsvorsitzende der LTG. Das Lüftungssystem wird bereits in mehreren Objekten erfolgreich eingesetzt, zum Beispiel in Bürogebäuden in Stuttgart und Paris sowie in einem Konzertsaal in Lettland. Ende des Jahres startet die Auslieferung von 900 Geräten, die für die neue Zentrale der Drogeriekette dm in Karlsruhe bestimmt sind.

Thematisch passende Beiträge

  • LTG vermeldet 3 % Umsatzwachstum für 2017

    Guter Start ins neue Geschäftsjahr

    Das Geschäftsjahr 2017 verlief für die LTG Aktiengesellschaft, Stuttgart, insgesamt sehr positiv: Mit über 28 Mio. € im Gesamtkonzern übertraf der Umsatz der Experten für Raumluft- und Prozesslufttechnik den des Vorjahres um rund 3 %. Abermals erfreulich entwickelte sich das Prozessluft-Geschäft mit einem Plus von 19 %. Im Bereich Raumluft lag der Umsatz aufgrund verschobener Auftragsabrufe für...

  • Umwelttechnikpreis 2011 für Ziehl-Abegg

    Radiallaufrad ausgezeichnet

    Der baden-württembergische Umweltminister Franz Untersteller hat 6. Juli 2011 in Stuttgart den Umwelttechnikpreis des Landes Baden-Württemberg verliehen. Mit dieser Auszeichnung werden die effizientesten und zugleich effektivsten Umwelttechnikprodukte des Landes gewürdigt. Die Ziehl-Abegg AG (www.ziehl-abegg.de) aus Künzelsau wurde für ihr neu entwickeltes Hochleistungs-Radiallaufrad „Cpro...

  • Neue Adresse beim ITGA Baden-Württemberg

    Die Geschäftsstelle des ITGA ist zum 1. April 2012 erfolgreich umgezogen. Telefonnummern, Faxnummer sowie die E-Mail-Adressen haben sich nicht geändert. Sie erreichen den ITGA Baden-Württemberg unter folgender Postadresse: Motorstr. 52, 70499 Stuttgart.

  • Neuer Systemair-Vertriebsmitarbeiter

    Thomas Kloning berät in Baden-Württemberg

    Bereits seit 1. Oktober 2013 ist Thomas Kloning als Außendienstmitarbeiter bei Systemair (www.systemair.de) im südöstlichen Baden-Württemberg tätig. Herr Kloning wird den Kunden als persönlicher Ansprechpartner für alle Fragen rund um die breite Systemair-Produktpalette von Lüftung bis Kühlung zur Verfügung stehen. Thomas Kloning war vorher als technischer Vertriebsmitarbeiter bei der Firma Hydac...

  • Weitere Verstärkung für den Vertrieb Raumlufttechnik

    Thomas Köttner bei der LTG

    Seit 1. Juli 2011 verstärkt Thomas Köttner das Vertriebsteam der LTG Aktiengesellschaft im Geschäftsbereich Raumlufttechnik. Er unterstützt die Betreuung von Kunden im Vertriebsgebiet Südwest, welches das komplette Bundesland Baden-Württemberg umfasst. Schwerpunkte seines Aufgabengebietes sind insbesondere Beratungsleistungen und der Vertrieb von Luftdurchlässen, Luft-Wasser-Systemen und...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 06 / 2018

    Zum Rückhaltevermögen von Laborabzügen – Einfluss des Luftführungskonzeptes

    Laborabzüge dienen dem Schutz des Personals bei der Arbeit mit gefährlichen Substanzen. Dazu wird ein entsprechender Luftvolumenstrom über die RLT-Anlage zugeführt, um im Laborraum je nach Anforderung einen Über- oder Unterdruck zu erreichen. Es hat sich in der Vergangenheit bei ausgeführten Projekten gezeigt, dass die Art der Zulufteinführung und -verteilung im Raum einen großen Einfluss auf das Rückhaltevermögen der Laborabzüge hat. In dem vorliegenden Artikel wird über Messungen berichtet, welche die Unterschiede verdeutlichen.

    Foto: Krantz Aachen

  • Heft 07 - 08 / 2018

    Totalsanierung statt Abriss – Forschungsanstalt auf Minergie-Standard gebracht

    Der Gebäudekomplex der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL in Birmensdorf bei Zürich stammt aus den 1950er Jahren und genügte den heutigen Bedürfnissen nicht mehr. Nach einer umfassenden Totalsanierung der Anlage konnte der Energiestandard auf „A-ECO“ und „P-ECO“ angehoben werden. Das Zürcher Architekturbüro Schwarz Architekten hat die Sanierung geplant und begleitet. Aus dem Altbau wurde ein ökologisches und energetisches Vorzeigeobjekt.

    Foto: Schwarz Architekten Zürich

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche

Anbieter finden:

Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!