Sanitär | Unternehmen + Markt | 14.01.2016

Joachim Stücke verlässt Hansa

Manfred Stratmann wird Gesamtvertriebsleiter Deutschland

Joachim Stücke (54) wird seine Position als Geschäftsführer der Hansa Armaturen GmbH (www.hansa.de) Ende Mai 2016 aufgeben. Pekka Kuusniemi, Präsident und CEO Oras Group, übernimmt die alleinige Geschäftsführung, unterstützt vom Oras Group-Management-Team.

„Nach arbeitsintensiven Jahren und dem Wissen, dass sich meine Hansa nach der erfolgreichen Integration in die Oras Group in einem sicheren Hafen befindet, ist dies für mich ein logischer Schritt“, erklärte Joachim Stücke.

Pekka Kuusniemi, Präsident und CEO Oras Group: „Wir bedauern diese Entscheidung natürlich. Unser Dank gilt Joachim Stücke für seine langjährige erfolgreiche Tätigkeit für Hansa und Oras Group. Er wird uns weiterhin beratend zur Verfügung stehen.“

Manfred Stratmann, bisher Vertriebsleiter für den klassischen Vertrieb, übernimmt nun die Gesamtvertriebsleitung Deutschland, inklusive der Verantwortungsbereiche Projekt Management und Kundenzentrum.

Thematisch passende Beiträge

  • Hansa und Oras in einer Hand

    Pekka Kuusniemi ist CEO von Hansa

    Der Aufsichtsrat des Unternehmens hat Pekka Kuusniemi zum neuen CEO ernannt. Er wird außerdem weiterhin in seinem Amt als Präsident und CEO der Oras Group bleiben. Den Vorstand der Hansa Metallwerke AG bilden seit 16. Januar 2014 CEO Pekka Kuusniemi (Vorstandsvorsitzender) und CSO Joachim Stücke. Pekka Kuusniemi (M.Sc.in Volkswirtschaft und Betriebswirtschaft), 45, ist bereits seit 2008 CEO der...

  • HANSA Metallwerke AG firmiert als Hansa Armaturen GmbH

    Nur Rechtsform und Name ändern sich

    Der Stuttgarter Sanitärarmaturenhersteller firmiert seit 29. September 2014 als Hansa Armaturen GmbH. Pekka Kuusniemi und Joachim Stücke bilden weiterhin die Geschäftsführung. Das Unternehmen ändert lediglich die Rechtsform und den Namen. Gegründet wurde das Stuttgarter Unternehmen 1911. Seit den 1950-er Jahren entwickelt und produziert Hansa qualitativ hochwertige Sanitärarmaturen für Bad und...

  • Hansa eröffnet neues Firmengebäude

    Tradition trifft Innovation

    Mit einem Tag der offenen Tür für die Hansa-Mitarbeiter und ihre Familien wurde am 11. Juni 2015 das neue Firmengebäude in Stuttgart-Möhringen eröffnet. Das Areal vereint die Kernwerte des Armaturenherstellers Tradition und Innovation optimal und spiegelt die zeitgemäße und nachhaltige Unternehmensstrategie wider. Gleichzeitig stand die Veranstaltung im Zeichen des 70-jährigen Bestehens der Oras Group.

  • Hansa und Bouwfonds feiern Richtfest

    Neugestaltung des Firmenareals in Stuttgart-Möhringen

    Seit zwei Jahren ist die Bouwfonds Immobilienentwicklung GmbH im Besitz des Hansa-Firmenareals in Stuttgart-Möhringen und baut dort u.a. ein neues Bürogebäude für den Armaturenhersteller. Am 5. Juni 2014 haben Bouwfonds als Bauherr und Hansa als künftiger Mieter gemeinsam die erste Etappe gefeiert, die Fertigstellung des Rohbaus. Für das restliche Hansa-Areal an der Sigmaringer Straße plant der...

  • Hansa wird Teil der Oras Group

    Aufbau eines europäischen Sanitärkonzerns

    Die IK2007-Fonds von IK Investment Partners („IK“) haben sich zum Verkauf der Hansa Metallwerke AG („Hansa“) an den nordeuropäischen Branchenführer Oras Group bereit erklärt. Der Abschluss der Transaktion wird für Ende September 2013 erwartet. Hansa ist Anbieter von Badezimmer- und Küchenarmaturen in Deutschland und Österreich. In den knapp drei Jahren seit der Übernahme durch IK expandierte...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 1 / 2017

    Berechnung der Verdunstungskühlung – Potentiale und Grenzen der indirekten Verdunstungskühlung in RLT-Geräten

    In zentralen RLT-Geräten gewinnen Systeme zur Kälteerzeugung auf Basis der indirekten Verdunstungskühlung stetig an Bedeutung. Fachleuten zufolge werden in Deutschland bereits etwa 10 % der jährlich rund 25.000 neu hergestellten RLT-Geräte mit dieser ökologischen Kühltechnik ausgestattet, Tendenz steigend. Fachplaner und Anlagenbauer können mit einem frei verfügbaren Rechentool die energetischen und ökologischen Vorteile sowie die realen Leistungen und Jahresarbeiten der Verdunstungskühlung projektspezifisch und punktgenau sehr einfach ermitteln.

  • Heft 2 / 2017

    Wirtschaftlich, einladend, hygienisch – Planung und Installation (halb-)öffentlicher Sanitärräume

    Die Einrichtung öffentlich zugänglicher Sanitärräume stellt hohe Anforderungen an Planer und Ausführung. Von Hygiene und Sauberkeit über Sicherheit und Wirtschaftlichkeit im Betrieb bis hin zum Schutz gegen mutwillige Zerstörung ist viel zu berücksichtigen. Sanitärräume sind eine Visitenkarte für Unternehmen, Kommunen, Bewirtungsbetriebe oder öffentliche Einrichtungen. Als Basis für die Planung sind in erster Linie die VDI 3818 und VDI 6000 1-6 interessant. Sie liefern die Grundlagen für unterschiedliche Gebäude- und Nutzungsarten und gehen darauf ein, welche Anforderungen in öffentlichen Sanitärräumen zu erfüllen sind.

    (Foto: Geberit)

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche