Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Sanitär | News | 27.11.2017

Forum Trinkwasserhygiene 2018

Sechs Veranstaltungen geplant

  • Die Referenten des Forums Trinkwasserhygiene (v.l.n.r.): Dipl.-Ing. (FH) Olaf Kruse, Produktmanager Rehau AG+Co, Erlangen, Dipl.-Ing. (FH) Oliver Steffens, Leiter Anwendungstechnik, Schell GmbH & Co. KG, Olpe, Dipl.-Ing. Stefan Lütje, Produktmanager Trinkwasser, Danfoss GmbH, Hamburg und Prof. Dr.-Ing. Franz-Peter Schmickler, FB Energie, Gebäude, Umwelt, FH Münster Foto: Danfoss

Wer sich beruflich mit der zuverlässigen, hygienisch sicheren und komfortablen Versorgung von Gebäuden mit warmem Trinkwasser beschäftigt, kennt die damit verbundenen Herausforderungen. Praxistaugliche Lösungen liefert das Forum Trinkwasserhygiene. Nach dem erfolgreichen Start wird die Veranstaltungsreihe, die sich an Planer, Installateure und Betreiber von Trinkwarmwasseranlagen wendet, im Februar 2018 fortgesetzt.   
Über das Thema Trinkwasserhygiene wird seit Jahren diskutiert. Die Vorgaben der EnEV und des EEWärmeG machen Planung und Betrieb von Trinkwasseranlagen nicht einfacher. Fragen nach dem Erreichen der erforderlichen Temperaturniveaus sowie der komfortablen wie wirtschaftlichen Bereitstellung von Trinkwarmwasser bleiben dabei meistens unbeantwortet. Mit der Ablösung der nationalen DIN 4708 durch die neue EN 12831-3 stellt sich die Frage, ob die Vielzahl von Regelwerken überhaupt einheitliche Patentlösungen zulässt und ob Konzepte für den Neubau auch auf die Sanierung anwendbar sind.
 
Wer mit sich mit der beschriebenen Situation auseinandersetzen muss und auf der Suche nach Lösungen für eine hygienisch sichere Trinkwasser-Erwärmung in jedem Gebäude befindet, der sollte das Forum Trinkwasserhygiene besuchen. 450 Teilnehmer verzeichneten die ersten fünf Veranstaltungen in 2017.
 
Das Forum Trinkwasserhygiene informiert über die neusten Normen, Richtlinien und deren Anwendung in der Praxis – von der Trinkwassererwärmung über den Transport bis zur Entnahme an jeder Zapfstelle. Den theoretischen Einstieg liefert Prof. Dr.-Ing. Franz-Peter Schmickler, FB Energie, Gebäude, Umwelt der Fachhochschule Münster. Anschließend präsentieren die Referenten der Partnerfirmen Danfoss, Rehau und Schell ihre Erfahrungen und liefern Lösungsvorschläge für die Praxis.   
Am Dienstag, dem 20. Februar 2018 startet das Forum in der Händelhalle in Halle (Saale), gefolgt vom 21. Februar 2018 in der Sky Lounge, Hannover, 22. Februar 2018 im Ringhotel in Lünen, 27. Februar 2018 SAKS Urban Design Hotel in Kaiserslautern, 28. Februar 2018 im AUDI-Forum Neckarsulm und 1. März 2018 im Mazda Museum in Augsburg.

Für die Teilnahme wird eine Gebühr von 52 € zuzüglich MwSt. erhoben, die die Tagungsunterlagen in elektronischer Form sowie Imbiss und Getränke einschließt.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sollten sich Interessenten möglichst bald im Internet anmelden unter: www.forum-trinkwasserhygiene.de.

Thematisch passende Beiträge

  • Foren Trinkwasserhygiene

    Umsetzung der TrinkwV in die Praxis

    Die Diskussion um das Thema Trinkwasserhygiene zeigt wie umfangreich sich die Aufgaben bei Planung und Betrieb von Trinkwasseranlagen gestalten. EnEV und EEWärmeG brachten zusätzliche Anforderungen mit sich und auch die Ablösung der DIN 4708 durch die EN 12831-3 macht die Aufgaben nicht einfacher. Fragen, wie sich die erforderlichen Temperaturniveaus erreichen lassen, und ob sich Trinkwarmwasser...

  • Expertenseminar zur Trinkwasserhygiene

    17. und 18. Juli 2018/München, 7. und 8. November 2018/Mannheim, 6. und 7. Februar 2019/Hamburg Mit dem zweitägigen Trinkwasser-Praxis-Expertenseminar 2018/2019 bietet Uponor Planern, Betreibern und Anlagenbauern einen tiefen Einblick in das Thema Trinkwasserhygiene. Bei drei Veranstaltungen informieren der Sachverständige Arnd Bürschgens und Dirk Schulze, Referent der Uponor Academy, über die...

  • Trinkwasserhygiene in der Praxis

    Das Fachseminar „Schnittstelle Wissen. Von Schell. Verantwortung für Gesundheit“ befasst sich ausführlich mit der normgerechten Planung und dem einwandfreien Betrieb hygienischer Trinkwasserinstal­lationen – insbesondere in öffentlichen und gewerblichen Gebäuden. Im Seminar erfahren die Teilnehmer, welche zielgenauen baulichen Maßnahmen und präventiven Handlungen die Trinkwasserhygiene...

  • Frischwasserstation mit Durchlauferhitzer

    Die Frischwasserstation „Solartronic“ von Clage bietet einen integrierten elektronischen Durchlauferhitzer zur zentralen Nacherwärmung. Das Gerät wird zentral an einen Trinkwasser- oder Pufferspeicher angeschlossen und übernimmt die Erwärmung von hygienisch einwandfreiem Trinkwasser. Die Erwärmung des Wassers wird zunächst durch die Solaranlage vorgenommen. Üblicherweise kann eine Solaranlage ca....

  • Seminarreihe „Sichere Hausinstallation“ der Firmen Rehau, Grundfos und Judo

    Trinkwasserhygiene und das technisch Mögliche

    Wie bereits im vergangenen Jahr erhalten die Seminarteilnehmer auch 2018 geballte Kompetenz zum Thema Trinkwasser gepaart mit juristischen Infos und Tipps vom Fachanwalt für Baurecht Dr. Hendrik Hunold aus München zu aktuellen Themen, wie beispielsweise der neuen Baurechtsreform des BGB, Vertragsrecht im Allgemeinen, der Hinweispflicht etc. In diesem Jahr geht es speziell um die Frage: Die...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

  • Alle News


  • Alle News


  • Top 5 - Meistgelesen

    Inhalte der nächsten Heftausgaben

    • Heft 12 / 2018

      Heizraum auf dem Dachboden – Wärmeerzeugung im preissensitiven Wohnungsbau

      Ein freistehendes, schmuckes und relativ kleines Häuschen in der Vorstadt von Passau erwartet man bei dem Begriff „Preisgünstiger Wohnungsbau“ eher nicht. Aber genauso sieht das Haus der Wohnungs- und Grundstücksgesellschaft Passau (WGP) aus. Damit bricht es Erwartungen – und bietet seinen Bewohnern einiges, auch im Bereich der Wärmeversorgung.

      Foto: Junkers Bosch

    • Heft 01 / 2019

      Vom Schlachthofgelände zum Bildungscampus – BTA-Lüftungssystem für eine Schule

      Memmingen hat das große Areal an der Schlachthofstraße mit einer neuen staatlichen Realschule, Sporthallen und der städtischen Sebastian-Lotzer-Realschule wiederbelebt. An den Neubau der Sebastian-Lotzer-Realschule waren hohe klimatechnische Anforderungen gestellt. Erfüllt wurden diese durch eine Bauteilaktivierung (BTA) mit Luft, das die Eigenschaften einer Bauteiltemperierung und einer Lüftungsanlage vereint.

      Foto: Klaus Mauz

    tab @ Twitter

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
    Hier geht's zur Online-Recherche

    Anbieter finden:

    Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

    tab-Newsletter
    • » Zweimal im Monat kostenlose News.
    • » Heft-Highlights – auch ohne Heft-Abo.
    • » Bei Nichtgefallen jederzeit zu kündigen.

    Riskieren Sie einen kurzen Blick und erhalten Sie weitere Informationen.