Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Energie/Solar | News | 22.06.2018

Bosch Thermotechnik kooperiert mit Solidpower

Buderus vertreibt „Bluegen“

  • Oliver Koukal, Senior Vice President Business Unit Residential Heating, Marcus Hahn Purchasing Manager bei Bosch Thermotechnik, sowie Alberto Ravagni (CEO Solidpower S.p.A) und Andreas Ballhausen (Geschäftsführer Solidpower GmbH) freuen sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Foto: Florian Gerlach/vor-ort-foto.de

Der „Bluegen“, ein Mikro-KWK-System auf Basis eines vollintegrierten Brennstoffzellenmoduls, wird künftig auch von der Bosch-Thermotechnik-Marke Buderus vertrieben. Im Mikro-KWK wird der Energieträger Erdgas mittels einer elektrochemischen Reaktion im Inneren der Brennstoffzelle in Elektrizität umgewandelt. Das in Europa gefertigte Mikrokraftwerk produziert bei einer konstanten Ausgangsleistung von 1,5 kW rund 13.000 kWh Strom pro Jahr. Wird diese Menge nicht vor Ort verbraucht, wird der Überschuss in das Stromnetz eingespeist und entsprechend vergütet. Dank des enorm hohen elektrischen Wirkungsgrades ist ein ganzjähriger Betrieb der Anlage möglich. Die geringe anfallende Abwärme kann praktisch und energiesparend zur Warmwassererzeugung genutzt werden. Ebenso entfallen Übertragungs- und Umwandlungsverluste, da der Strom dezentral direkt am Ort des Verbrauchs erzeugt wird. Dadurch ist die Stromproduktion – auch dank des hohen Wirkungsgrades – besonders effizient und kostengünstig.

„Bei der Zusammenarbeit konzentrieren wir uns darauf, den Bluegen mit bestehenden Produkten aus unserem Portfolio zu effizienten Systemlösungen zu kombinieren. So bieten wir unseren Kunden maßgeschneiderte Lösungen für ein hocheffizientes Energiesystem zur dezentralen Stromerzeugung“, erläutert Oliver Koukal, Senior Vice President Business Unit Residential Heating der Bosch Thermotechnik, die gemeinsamen Ziele.

Andreas Ballhausen, Geschäftsführer der Solidpower GmbH, sieht in der engen Anbindung an Buderus zahlreiche Möglichkeiten: „Durch die Bekanntheit und große Reichweite von Buderus können wir den ,Bluegen' schneller auf dem deutschen Markt verbreiten. Durch die CO2-Einsparung von über 50% ist dies gleichzeitig ein aktiver Beitrag zur Energiewende.“

Alberto Ravagni, Chief Executive Officer der Solidpower S.p.A., sieht in der Kooperation einen wichtigen Meilenstein zur Erreichung der ambitionierten Unternehmensziele: „Wir wollen die Brennstoffzelle schnell im Massenmarkt etablieren, um unsere Herstellungskosten zu senken und so Unabhängigkeit von Förderungen zu erlangen.“

Thematisch passende Beiträge

  • Solidpower produziert den 1.000 „Bluegen“

    Fertigung von Brennstoffzellen-Mikro-KWK nimmt fahrt auf

    Der Brennstoffzellenhersteller Solidpower (www.solidpower.com) hat in der vergangenen Woche am Standort Heinsberg den 1.000 „Bluegen“ produziert. Dies ist ein wichtiger Schritt in der jungen Firmengeschichte des weltweit agierenden Unternehmens, das mit seinem Mikrokraftwerk zur dezentralen Stromerzeugung eine nachhaltige Alternative zur herkömmlichen Energieversorgung bietet. Bisher wurden...

  • Neuer Leiter im Buderus Vertriebsbereich Süd

    Jürgen Strölin für 14 Vertriebsniederlassungen zuständig

    Jürgen Strölin ist neuer Leiter des Vertriebsbereichs Süd von Buderus (www.buderus.de), einer Marke von Bosch Thermotechnik, und damit verantwortlich für 13 Buderus Vertriebsniederlassungen in Baden-Württemberg und Bayern. Der 45-jährige Diplom-Ingenieur (FH), Bereich Werkstoff- und Oberflächentechnik, und Diplom-Wirtschaftsingenieur (FH) hat seine berufliche Laufbahn im Jahr 1998 bei...

  • Führungswechsel im Vertrieb Buderus

    Zum 1. März 2009 wechselt die Zuständigkeit für den Vertrieb Buderus Deutschland von Dr. Werner Benade zu Uwe Ladwig Dr. Benade verantwortet nunmehr den markenübergreifendenVertrieb der Bosch Thermotechnik in den Ländern Deutschland,Österreich, Schweiz, Luxemburg und Slowenien. Der 48-jährige Diplom-Volkswirt Uwe Ladwig hat 1986 seine Laufbahn bei der Robert Bosch GmbH als Trainee begonnen....

  • Solidpower schließt Liefervertrag mit Elugie

    Brennstoffzellen-Energiegeräte für Belgien

    Ein Vertrag über die Lieferung von mindestens 550 „BlueGEN“-Brennstoffzellen-Energiegeräten der Solidpower GmbH in Gesamtwert von 10 Mio. € an den belgischen Partner Elugie bvba ist die Antwort auf das zunehmende Interesse der Belgier an einer effizienten und sicheren Energieversorgung vor Ort. „Sowohl Besitzer größerer Einfamilienhäuser wie auch Gewerbetreibende fragen verstärkt nach einer...

  • Stärkung des Großanlagengeschäfts

    Loos und Köhler & Ziegler heißen Bosch

    Bosch Thermotechnik (www.bosch-thermotechnik.de ) stellt sein Großanlagen-Geschäft weltweit sukzessive auf die Marke Bosch um. Seit April 2012 werden die bisher unter der Marke Köhler & Ziegler vertriebenen Komplett-BHKW und ORC-Systeme unter der Marke Bosch angeboten. Die bisher unter der Marke Loos vertriebenen Industriekessel folgen Anfang Juli 2012. „Mit der geplanten Markenumstellung auf...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 07 - 08 / 2018

    Totalsanierung statt Abriss – Forschungsanstalt auf Minergie-Standard gebracht

    Der Gebäudekomplex der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL in Birmensdorf bei Zürich stammt aus den 1950er Jahren und genügte den heutigen Bedürfnissen nicht mehr. Nach einer umfassenden Totalsanierung der Anlage konnte der Energiestandard auf „A-ECO“ und „P-ECO“ angehoben werden. Das Zürcher Architekturbüro Schwarz Architekten hat die Sanierung geplant und begleitet. Aus dem Altbau wurde ein ökologisches und energetisches Vorzeigeobjekt.

    Foto: Schwarz Architekten Zürich

  • Heft 09 / 2018

    Kommunikationszonen im Forschungsgebäude – Das IMP am Vienna Biocenter

    ATP architekten ingenieure (Wien) gelang es beim Bau eines neuen Gebäudes für das Forschungsinstitut für Molekulare Pathologie (IMP) im dritten Wiener Gemeindebezirk nicht nur eine Forschungseinrichtung auf dem letzten Stand der Technik zu realisieren, sondern auch die so genannten weichen Faktoren wie das Arbeitsumfeld zu berücksichtigen.


    Foto: ATP/Kuball

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche

Anbieter finden:

Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

tab-Newsletter
  • » Zweimal im Monat kostenlose News.
  • » Heft-Highlights – auch ohne Heft-Abo.
  • » Bei Nichtgefallen jederzeit zu kündigen.

Riskieren Sie einen kurzen Blick und erhalten Sie weitere Informationen.