Heizung | Unternehmen + Markt | 20.11.2018

GET Nord 2018

Fachmessen als Impulsgeber der TGA

  • Die zum sechsten Mal veranstaltete GET Nord zeigt mit rund 500 Ausstellern auf 60.000 m2 Technologien, Produkte und Bau-Projekte. Foto: mcl

Megatrends wie Urbanisierung und Digitalisierung werden das Bauen grundlegend verändern. Die zum sechsten Mal veranstaltete GET Nord zeigt mit rund 500 Ausstellern auf 60.000 m2 Technologien, Produkte und Bau-Projekte. „Smart Homes“ und energieproduzierende Häuser sind Beispiele dafür, wie innovative Technologien die Gebäudekonzeption beeinflussen. In Zukunft können Quartiere und sogar ganze Städte ein vernetztes System bilden, in das „intelligente“ Gebäude integriert sind. Dies stellt die am Bau Beteiligten vor völlig neue Herausforderungen. Mit dem hochkarätig besetzten Internationalen ArchitekturForum und dem neu konzipierten E-Haus gibt die GET Nord 2018, die vom 22. bis 24. November 2018 auf dem Gelände der Hamburg Messe stattfindet, Impulse für die TGA.

E-Haus zeigt praxiserprobte Lösungen

Wie ein vernetztes Gebäude funktioniert, erfahren die Besucher bei einem Rundgang durch das 100 m2 große E-Haus (Halle B4, OG, Stand 330) des Zentralverbandes der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH). Zu den Besonderheiten gehören neben Lösungen der Lichttechnik, altersgerechte Assistenzsysteme und „Home Entertainment“ insbesondere Anwendungen für ein herstellerübergreifendes Energiemanagement und die Verknüpfung des hauseigenen Energiesystems mit einer Ladestation für ein Elektrofahrzeug. Thematisiert werden weiterhin Sicherheitsstandards für Datenschutz und Datensicherheit.

Angekündigte Produktvorstellungen

Rehau (Halle B2, Stand 416) präsentiert seine Lösungen für eine hygienisch einwandfreie Trinkwasserversorgung, schallgedämmte Hausentwässerung, energieeffiziente Flächenheiz- und Flächenkühlsysteme sowie nachhaltige Wärmenetze.

Im Mittelpunkt der Messe-Präsentation Kermi Raumklima (Halle B6, Stand 102) stehen Systeme für nachhaltiges Heizen und kontrolliertes Lüften. Hier werden innerhalb des Systems „x-optimiert“ die Segmente der Wärmeerzeugung mit Wärmepumpen inklusive Speicherung, der Wärmeübertragung mit Heizkörpern und Flächenheizung/-kühlung sowie der Wohnraumlüftung vorgestellt.
Die Warmwasser-Wärmepumpe „Azorra 300 EH“ ist eines der Ausstellungsstücke am Messestand von Remeha (Halle B6, Stand 217). Zudem können sich die Besucher von dem Hybridsystem „Calenta eLina 390“ ein Bild machen. Es erbringt eine Leistung von 2 kWel und bildet durch den Speicher und Anbausatz mit dem Gas-Brennwertkessel „Calenta Ace“ ein vorgefertigtes System.
Stiebel Eltron (Halle B6, Stand 238) präsentiert effiziente Wärmepumpen, Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung, hilfreiche Apps und Tools und natürlich aktuelle Warmwasser-Produktneuheiten.
Spirotech (Halle B6, Stand 260) wird Lösungen zur Luftabscheidung bzw. Vakuumentgasung in den Mittelpunkt stellen. So präsentiert das niederländische Unternehmen den Entgaser „S600“ aus der „Superior“-Reihe.
Als Highlights zeigt Trox (Halle B6, Stand 300) an erster Stelle das Zentralklimagerät „X-Cube“ mit neuesten Features, wie dem Abströmschalldämpfer, der Steuerung „X-Cube control“, der Verbindung zu „X-Tairminal“ und modernster Filtertechnik. Aber auch Brandschutzlösungen, wie die Entrauchungsklappe „EK-JZ“ und die Klappen „FK-EU“ und „FKRS-EU“, werden mit aktuellen Vernetzungstechnologien vorgestellt. Als Neuentwicklungen sind der Schlitzdurchlass „Pureline“ und der Dralldurchlass „RFD“ zusammen mit dem Anschlusskasten „Sirius“ zu sehen.
Airflow (Halle B6, Stand 321) präsentiert das zentrale Lüftungsgerät „Duplex 650 Flex“. Dieses hat niedrige Verbrauchswerte im Bereich von bis zu 650 m³/h Volumenstrom und ist eine Ergänzung zur „Duplex Flex“-Serie. Dank der Effizienz ist es für den Einsatz in Passivhäusern geeignet, der modulare Aufbau macht es flexibel für den Einbau in Wohn- und Bürogebäuden. Mit nur 298 mm ist es zudem eine flache Ausführung und verwendbar für Zwischendeckeninstallationen. 
Zewotherm (Halle B6, Stand 338) hält auf der GET Nord in diesem Jahr in nahezu all seinen Produktsparten Neuerungen parat. Für die Kontrollierte Wohnraumlüftung hat der Hersteller seine zentralen und dezentralen Lösungen neu aufgelegt. Die optimierten „Zewo Loft“-Wohnungsstationen für Heizung und Warmwasser oder das Verbundrohrsystem „Zewo Press“ mit neuen Kunststoff-Fittingen werden ebenso präsentiert wie Neuigkeiten im Bereich der Wärmepumpen und -speicher sowie der Flächenheiz- und -kühlsysteme. 
Die heizkurier GmbH (Halle B6, Stand 340) präsentiert eine smarte Online-Regelung. Das interaktive digitale System ermöglicht die komfortable Fernsteuerung und -überwachung mobiler Heizanlagen.
Im Mittelpunkt der Messepräsentation von Atec (Halle B6, Stand 410) stehen die neue Schalldämpfer-Technologie sowie die Systemlösung für Abgaskaskaden für Blockheizkraftwerke mit Brennwert-Kesseln.  
Roth (Halle B6, Stand 453) zeigt seine Systemlösungen für die Gebäudetechnik. Dazu gehören u.a. Flächen-Heiz- und Kühlsysteme mit Neuerungen beim umfangreichen Serviceangebot sowie leistungsgeregelte Luft-/Wasser-Wärmepumpen und Sole-/Wasser-Wärmepumpen. Darüber hinaus zeigt Roth die Wärmespeicher „Thermotank Quadroline“, Heizöltanks sowie Regenwasserspeicher. Weiterhin präsentiert Roth sein Duschenprogramm u.a. mit der Duschlösung „Vinata“ als Renovierungskonzept bestehend aus Glasdusche, Mineralguss-Duschwanne und Glasrückwänden. 
Herotec (Halle B6, Stand 561) bietet mit dem Trockenbauelement „tempusGreen“ eine ökologische Systemlösung für die Flächenheizung am Boden und an der Wand an. Als Grundlage wird Holz eingesetzt. Im Bereich Brandschutz stellt herotec seine Systemdämmungen aus. Der mineralische Grundwerkstoff benötigt keine zusätzlichen Flammschutzadditive, das Grundmaterial brennt nicht.
Fachbesucher am Messestand von Hansa (Halle B7, Stand 152) können sich über nachhaltige Armaturen, die multifunktional bedienbar sind oder sich via Smartphone-App steuern lassen informieren.
Der Messeauftritt von Kermi Duschdesign (Halle B7, Stand 409) setzt unter dem Motto „Unlimited//Grenzenlos“ auf die Vorstellung bodenebener Duschen. 
Gebrit präsentiert an zwei Ständen (Halle B7 Stand 440, Halle B7 Stand 350) u.a. die Waschtischserie Keramag-„VariForm“ sowie die Geberit-Hygienespülung „Rapid“.
Das diesjährige Highlight auf dem SYR-Messestand (Halle B7, Stand 252) ist die „LEX Plus 10 Connect S“. SYR hat die Armatur nun um ein „S“ ergänzt. Dieses steht für die dort integrierte Sandwich-Anschlussarmatur, die eine neue Kombinationsmöglichkeit eröffnet. Durch die Kombination mit dem „Drufi“ entsteht aus den beiden Armaturen eine kompakte und clevere Filter- und Enthärtungseinheit.
Info

Die Planner’s Arena

Mit der Planner’s Arena findet auf der diesjährigen GET Nord erstmals ein Eventformat statt, das speziell an den Bedürfnissen der Gebäude- und Elektroplaner ausgerichet ist. Die Redaktion der „tab – Das Fachmedium der TGA-Branche“ unterstützt die Veranstaltung als Medienpartner.

Das vollständige Programm und Tickets zur Planner‘s Arena sind unter planners-arena.get-nord.de erhältlich.

Thematisch passende Beiträge

  • GET Nord 2010 - Gebäudetechnikschau in Hamburg

    Vom 17. bis 19. November 2010 findet in Hamburg die Fachmesse für Elektro, Sanitär, Heizung und Klima („GET Nord 2010“) statt. Die Gebäudetechnikschau im Norden Deutschlands ist die letzte SHK Messe vor der ISH. Die Honeywell GmbH (Halle B 6, Stand 241) präsentiert ihr umfangreiches Produktprogramm rund um die Themen Energie sparen und Trinkwasserhygiene. Neben dem neuen...

  • FeuerTrutz 2017

    Als Fachmesse mit Kongress vereint die FeuerTrutz (www.feuertrutz-messe.de) am 22. und 23. Februar 2017 in Nürnberg bauliche, anlagentechnische und organisatorische Brandschutzlösungen. Fachplaner, Sachverständige, Architekten und Bauingenieure, Mitarbeiter von Behörden und Brandschutzdienststellen sowie Brandschutzbeauftragte informieren sich hier zielgerichtet über Lösungen und Produkte zur...

  • VdS-BrandSchutzTage 2013

    Auf den VdS-BrandSchutzTAgen 2013 sowie den parallel stattfindenden VdS-Fachtagungen werden Experten Informationen zu aktuellen Themen präsentieren. Geplant sind die Themen Feuerlöschanlagen sowie Rauch- und Wärmeabzugsanlagen am 4. Dezember, Brandmeldeanlagen am 5. Dezember sowie die zweitägige Fortbildungsveranstaltung fürBrandschutzbeauftragte an beiden Tagen.

  • Produktinnovationen für Kälte- und Klimatechnik

    Alle zwei Jahre schaut die Branche der Kälte und Klimatechnik nach Nürnberg. Auf der 5. Fachmesse Chillventa zeigen die Hersteller vom 11. bis 13. Oktober 2016 Produktneuheiten, Prototypen und Ideen für technische Anwendungen in der Praxis. Schon vor der Messe haben Unternehmen Neuheiten angekündigt: Bei Daikin werden die Besucher werden auf den „Markt.Platz.Daikin“ in Halle 4A, Stand 107 und...

  • GET Nord – ein Messekonzept mit Zukunft

    Da die Entwicklung der Gebäudetechnik rasant voranschreitet, steigen die Erwartungen an eine höhere Wirtschaftlichkeit, mehr Flexibilität, eine optimale Energieeffizienz sowie ein Höchstmaß an Sicherheit und Komfort in Gebäuden. Diese Erwartungen stellen alle am Bau Beteiligten vor neuen Herausforderungen, was eine noch bessere Zusammenarbeit betrifft. Die GET Nord, die vom 19. bis 21. November...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

  • Alle News


  • Alle News


  • Top 5 - Meistgelesen

    Inhalte der nächsten Heftausgaben

    • Heft 12 / 2018

      Heizraum auf dem Dachboden – Wärmeerzeugung im preissensitiven Wohnungsbau

      Ein freistehendes, schmuckes und relativ kleines Häuschen in der Vorstadt von Passau erwartet man bei dem Begriff „Preisgünstiger Wohnungsbau“ eher nicht. Aber genauso sieht das Haus der Wohnungs- und Grundstücksgesellschaft Passau (WGP) aus. Damit bricht es Erwartungen – und bietet seinen Bewohnern einiges, auch im Bereich der Wärmeversorgung.

      Foto: Junkers Bosch

    • Heft 01 / 2019

      Vom Schlachthofgelände zum Bildungscampus – BTA-Lüftungssystem für eine Schule

      Memmingen hat das große Areal an der Schlachthofstraße mit einer neuen staatlichen Realschule, Sporthallen und der städtischen Sebastian-Lotzer-Realschule wiederbelebt. An den Neubau der Sebastian-Lotzer-Realschule waren hohe klimatechnische Anforderungen gestellt. Erfüllt wurden diese durch eine Bauteilaktivierung (BTA) mit Luft, das die Eigenschaften einer Bauteiltemperierung und einer Lüftungsanlage vereint.

      Foto: Klaus Mauz

    tab @ Twitter

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
    Hier geht's zur Online-Recherche

    Anbieter finden:

    Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

    tab-Newsletter
    • » Zweimal im Monat kostenlose News.
    • » Heft-Highlights – auch ohne Heft-Abo.
    • » Bei Nichtgefallen jederzeit zu kündigen.

    Riskieren Sie einen kurzen Blick und erhalten Sie weitere Informationen.