Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Brandschutz | News | 05.11.2013

VdS-BrandSchutzTage 2013

Auf den VdS-BrandSchutzTAgen 2013 sowie den parallel stattfindenden VdS-Fachtagungen werden Experten Informationen zu aktuellen Themen präsentieren. Geplant sind die Themen Feuerlöschanlagen sowie Rauch- und Wärmeabzugsanlagen am 4. Dezember, Brandmeldeanlagen am 5. Dezember sowie die zweitägige Fortbildungsveranstaltung fürBrandschutzbeauftragte an beiden Tagen.

  • Am 4. und 5. Dezember 2013 finden die VDS-BrandSchutzTage und begleitende VDS-Fachtagungen statt

Die Vortragsthemen der VdS-BrandSchutzTage 2013 reichen von der Vorstellung neuer technischer Entwicklungen über Brandschutzlösungen für spezielle Risiken bis hin zu aktuellen rechtlichen und normativen Rahmenbedingungen.

Auf der Fachtagung Feuerlöschanlagen wird z.B. berichtet über aktuelle Vorschriften und Techniken zur sicheren Trennung von Lösch- und Trinkwasser und den daraus resultierenden Anforderungen an den Betreiber, Schutzkonzepte für Kunststoffrisiken in der Stahl-Weiterverarbeitung und über redundante Löschanlagen beim Neubau eines nationalen Warenumschlaglagers.

Die Fachtagung Brandmeldeanlagen greift unter anderem die Themen Brandmeldeanlagen als Bestandteil des Brandschutzkonzeptes, Brandfallsteuermatrix, Bauproduktenverordnung, Lösungsmöglichkeiten für richtlinienkonforme Brandmeldeanlagen bei großen Deckenhöhen sowie rechtliche Konsequenzen bei der Missachtung von Mängeln an Brandmeldeanlagen auf.

Die Bedeutung von Rauch- und Wärmeabzugsanlagen  aus Sicht von Versicherern und Feuerwehren sind auf der gleichnamigen Fachtagung ebenso Thema wie die aktuelle Normensituation, neue Regelwerke und Rauchabzug-Lösungen in der Praxis.

Das 34. Fortbildungsseminar für Brandschutzbeauftragte, auf der die mittlerweile über 9000 durch VdS ausgebildeten Profis aus zahlreichen namhaften Unternehmen in Deutschland und aus den angrenzenden Ländern ihre Brandschutzkenntnisse auf den neuesten Stand bringen, bietet den gewohnt breiten Themenmix und zeigt u.a. Schnittstellen zwischen baulichem, technischem, betrieblichem und organisatorischem Brandschutz auf und erklärt außerdem, ganz aktuell, anhand der Katastrophe in Titisee-Neustadt entwickelte Brandschutz-Systematiken.

Ein zusätzlicher Anziehungspunkt für die Experten der Branche dürfte das erstmalig stattfindende und in die Messe integrierte „Wissenschaftsforum Brandschutz“ sein: An zahlreichen Ständen und in Form von Vorträgen stellen Universitäten, Fachhochschulen und Forschungseinrichtungen aktuelle Themen und Forschungsergebnisse zum Thema Brandschutz vor.

 

Die Brandschutz-Messe (inkl. Wissenschaftsforum und Diskussionsmöglichkeit mit VdS-Experten) ist für alle Interessierten geöffnet und kann für 15 € Eintritt pro Tag besucht werden. Alle Vortragsthemen, Aussteller sowie weitere Informationen finden Sie auf www.vds-brandschutztage.de.

Thematisch passende Beiträge

  • 5. Auflage des internationalen Expertentreffs

    Weit öfter als alle 5 min brennt in Deutschland ein Unternehmen. Eine Hauptbrandquelle ist die Elektrik – schon die stets in Massen vorhandenen Steckdosen lösen durch Altersschwächen oder Installationsmängel immer wieder verheerende Feuer aus. Es gibt also kein Gebäude, das von dieser Gefahr nicht betroffen ist. Deswegen unterstützt VdS Bauverantwortliche mit der Weitergabe seiner in weit über...

  • 3. VdS-BrandSchutzTage

    Internationaler Branchentreff im Rheinland

    Über 1600 Teilnehmer aus 20 Ländern konnten auf den diesjährigen VdS-BrandSchutzTagen (www.vds.de) begrüßt werden. Die Veranstaltung bot am 9. und 10. Dezember 2014 gleich mehrere Branchenhighlights: Auf den Tagungen „Feuerlöschanlagen (international)“, „Brandmeldeanlagen“, „Rauch- und Wärmeabzugsanlagen“ sowie der traditionellen zweitägigen Fortbildung für Brandschutzbeauftragte wurden mehr als...

  • 2. bis 3. Dezember in der Kölnmesse

    Als Branchentreffpunkt kombinieren die VdS-Brandschutztage fünf VdS-Fachtagungen („Feuerlöschanlagen“, „Brandmeldeanlagen“, „Rauch- und Wärmeabzugsanlagen“, „Brandschutz im Bestand“ und die 38. Fortbildungsveranstaltung für Brandschutzbeauftragte) mit der einzigen Brandschutzmesse im Rheinland sowie einem Wissenschaftsforum, auf dem Hochschulen aktuelle Forschungsergebnisse vorstellen, einem...

  • VdS-BrandSchutzTage 2018

    Die 7. VdS-BrandSchutzTage werden am 4. und 5. Dezember 2018 erneut ein internationales Fachpublikum aus dem vorbeugenden baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutz in der Koelnmesse versammeln. Die Messebesucher erwartet eine große, internationale Fachmesse mit zwei Themenforen, außerdem können wie jedes Jahr Fachtagungen gebucht werden, die ebenfalls in der Koelnmesse ausgerichtet werden. So haben die Fachtagungsbesucher in den Pausen die Möglichkeit, im Messebereich Aussteller und Foren zu besuchen und zu netzwerken.

  • FeuerTrutz 2017

    Als Fachmesse mit Kongress vereint die FeuerTrutz (www.feuertrutz-messe.de) am 22. und 23. Februar 2017 in Nürnberg bauliche, anlagentechnische und organisatorische Brandschutzlösungen. Fachplaner, Sachverständige, Architekten und Bauingenieure, Mitarbeiter von Behörden und Brandschutzdienststellen sowie Brandschutzbeauftragte informieren sich hier zielgerichtet über Lösungen und Produkte zur...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

  • Alle News


  • Alle News


  • Top 5 - Meistgelesen

    Inhalte der nächsten Heftausgaben

    • Heft 01 / 2019

      Denkmalgerechte Sanierung im Dresdner Kulturpalast – Gebäudetechnisches Innenleben komplett erneuert

      Zwei Jahre lang wurde der Dresdner Kulturpalast von Grund auf modernisiert. Denn nachdem er nicht mehr an die vergangenen Jahrzehnte des glanzvollen Ruhms anknüpfen konnte, war eine Frischekur von innen nötig. Um den heutigen Anforderungen an Technik und Akustik gerecht werden zu können, musste die gesamte Innenstruktur des historischen Baus verändert werden. Zwei Teams der Wisag Industrie Service Gruppe mit insgesamt bis zu 85 Mitarbeitern gaben über fast zwei Jahre alles, um den Auftrag unter strengen Vorgaben zu erfüllen. Hand in Hand und Schritt für Schritt wurde aus dem Kulturhaus mit veralteter Technik und überholten Schutzmaßnahmen ein modernes Kulturzentrum für Künste und Wissen – mit seinem markanten Konzertsaal als Herzstück.


      Foto: Wisag Industrie Service Holding, 2018

    • Heft 02 / 2019

      Dezentrale Trinkwarmwasserversorgung – Effizient und hygienisch erprobt

      Frischwasserstationen sind bereits seit Jahren eine feste Größe in der Wohnungswirtschaft. Sie können stoßweise warmes Wasser bereitstellen – und das energieeffizient sowie hygienisch einwandfrei. Zudem können die Größe des Pufferspeichers und damit einhergehende Wärmeverluste begrenzt werden. Genutzt werden können diese Vorteile jedoch nur bei richtiger Planung und Auslegung.
      Frank Urbansky, Freier Journalist und Fachautor, Mitglied der Energieblogger, 04158 Leipzig

      Foto: Buderus

    tab @ Twitter

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

    Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
    Hier geht's zur Online-Recherche

    Anbieter finden:

    Finden Sie mehr als 4.000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

    tab-Newsletter
    • » Zweimal im Monat kostenlose News.
    • » Heft-Highlights – auch ohne Heft-Abo.
    • » Bei Nichtgefallen jederzeit zu kündigen.

    Riskieren Sie einen kurzen Blick und erhalten Sie weitere Informationen.