Recht & Beruf | Betreiben und Contracting | 23.11.2015

Forschungsprojekt ModEnCo gestartet

Modellbasiertes EnergieControlling

Das ModEnCo-Forscherteam der Beuth Hochschule, der TU München und der GFaI sowie zwölf Partnerunternehmen aus den Bereichen Facility- und Immobilienmanagement, Gewerbe, Verwaltung, Automatisierung und Engineering HLK sowie Ingenieurdienstleistungen und Beratung trafen sich im November 2015 zum Projektauftakt bei der Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik (GFaI) zum ersten Workshop in Berlin Adlershof.

  • ModEnCo-Forscherteams mit Vertretern der Partnerunternehmen

Energieeffizienz ist ein wichtiger Wettbewerbsvorteil für Unternehmen und eine politische Forderung im Bereich der öffentlichen Hand. Energieeinsparungen, die in der Planung prognostiziert werden, entsprechen häufig nicht den tatsächlich im Betrieb realisierten Reduktionen. Es klafft eine Lücke zwischen Planung und Betrieb. Im Rahmen des Forschungsprojektes wird eine Methodik entwickelt, die es

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe oder als registrierter Abonnent

Thematisch passende Beiträge

  • IT-gestütztes Kennzahlensystem für Nachhaltigkeit im Facility Management

    Das Team des Forschungsprojektes RoSS (Return on Sustainability System), das ein IT-gestütztes Kennzahlensystem für Nachhaltigkeit im Facility Management erarbeiten soll, bestehend aus Professoren und Mitarbeitern der Beuth Hochschule, der HTW und HWR Berlin sowie fünf renommierten Partnerunternehmen aus den Bereichen Facility Management-Dienstleistung, Immobilienmanagement und...

  • Möglichmachertag mit Berliner Hochschulen

    Studierende immobilienwirtschaftlicher Fächer besichtigen Gebäude

    Das Facility Management (FM) öffnet Türen, die vielen Menschen sonst verschlossen bleiben: Beim ersten Möglichmachertag am 7. November 2013 stehen für Studierende und Lehrende immobilienwirtschaftlicher Studiengänge der Berliner Hochschulen unter anderem Exkursionen zu TOP-Immobilien der Stadt auf dem Programm – vom Hochhaus bis zum Industriegebäude. Nutzer und Betreiber der Gebäude bieten den...

  • Kooperation in angewandter Informatik

    An der Schnittstelle von Software und Gebäudetechnik

    In Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW Stuttgart) bietet Heilmann Software ab Oktober 2013 einen Studienplatz im Studiengang angewandte Informatik an. Diese dreijährige duale Ausbildung vereint Theorie an der Hochschule mit der Praxis im Unternehmen.

  • Prüfung von Heizungsanlagen

    VDI 3809 Blatt 1: Allgemeine Prüfkriterien für die Abnahme

    Zur Sicherstellung der Gesamtfunktion nach dem Einbau sind betriebsbereite Heizungsanlagen einer eingehenden Prüfung zu unterziehen. Die VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (GBG) stellt in der neuen Richtlinie VDI 3809 Blatt 1 hierzu allgemeine Prüfkriterien in tabellarischer Form (Checklisten) für eine technische Prüfung im Rahmen der Abnahme und Teilabnahme zusammen. Die Richtlinie gilt...

  • VDI 6012 Blatt 2.1

    Biomassefeuerungsanlagen in Gebäuden

    Die Förderung nachwachsender Brennstoffe aus Klimaschutzgründen, steigende Preise für fossile Brennstoffe wie Öl und Gas sowie die Sorge um die Versorgungssicherheit machen die Verbrennung von Holz in Kleinfeuerungsanlagen zunehmend interessant. Die Richtlinie VDI 6012 Blatt 2.1 betrachtet die Anwendung regenerativer, thermischer Energiesysteme in Gebäuden, einschließlich der Anlieferung und...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 12 / 2017

    Klimatisierung in Veranstaltungshallen – Lüftungskonzepte für Behaglichkeit und Raumluftqualität

    Thermischer Komfort, optimale Außenluftversorgung und eine wirtschaftliche Betriebsweise stehen im Fokus der Raumklimatisierung in Veranstaltungshallen. Je nach Größe, Nutzungsart und Personenaufkommen eignen sich hierfür sowohl Mischlüftungs- als auch Quelllüftungskonzepte. Spezielle Luftdurchlässe stellen dabei eine zugfreie Zuluftvolumenstromverteilung, ausreichende senkrechte Eindringtiefen im Heizfall sowie ein behagliches Temperaturniveau im gesamten Aufenthaltsbereich sicher und sorgen in Kombination mit einer intelligenten Ansteuerung für eine bedarfsorientierte und effiziente Hallenklimatisierung.

    (Foto: emco Klima)

  • Heft 01 / 2018

    Eine effiziente Kombination – Wärmepumpe, Sonnenstrom und Batteriespeicher

    Das angedachte Gebäudeenergiegesetz (GEG) wird Energieeinsparverordnung (EnEV) und ErneuerbarenEnergienWärmeGesetz (EEWärmeG) sowie EnergieEinsparGesetz (EnEG) vereinen. Absehbar ist schon jetzt, dass dem Primärenergiefaktor eine höhere Bedeutung zukommen wird. Neubauten brauchen effiziente Kombinationen, etwa aus Wärmepumpe, PV-Strom und eventuell einen Batteriespeicher. Doch wie marktfähig ist diese Variante?

    (Foto: Urbansky)

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche