Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Software/Simulation | News | 24.10.2017

tab intern

Computer Spezial 2/2017

  • Das Titelbild von Computer Spezial 2/2017 zeigt ein Rendering des Limmat Tower in Dietikon bei Zürich, der mit „Allplan Engineering“ komplett in 3D bewehrt wurde. Bild: Allplan Schweiz AG|Fotograf: Beat Bühler

Zweimal im Jahr informiert das Supplement „Computer Spezial“ über das softwareunterstützte Bauen und spricht dabei fachübergreifend alle im Bauwesen Tätigen an. Aktuelle Themen wie die Digitalisierung des Bauwesens und die Planungs- und Baumethode Building Information Modeling (BIM) sind weit mehr als reine Softwarelösungen. 

Es geht darum, die Prozesse und Abläufe im Bauwesen zu optimieren und die Kommunikation zwischen allen Projektbeteiligten zu verbessern.
Themen in der Ausgabe 2/2017 sind u.a. BIM-Objekte – Mit virtuellen Produkten real bauen, BIG Data und Virtual Reality, die Zeiterfassung auf der digitalen Baustelle, der Zeitgewinn dank Informationsmanagement sowie Mixed Reality auf Baustellen. Die Ausgabe finden Sie unter www.computer-spezial.de.

„Computer Spezial“ berichtet zudem kontinuierlich online unter www.computer-spezial.de über verschiedene Aspekte des Softwareeinsatzes im Bauwesen. Dort ist auch eine Anmeldung zum dreimal im Jahr erscheinenden E-Mail-Newsletter mit weiteren Themen zum Einsatz von Software im Bauwesen möglich.

Thematisch passende Beiträge

  • Computer Spezial 1/2017

    Zweimal im Jahr informiert das Supplement „Computer Spezial“ über das softwareunterstützte Bauen und spricht dabei alle im Bauwesen Tätigen an. Dabei wird nicht nur auf die Bausoftware selbst eingegangen, sondern auch der Blick auf die Organisation in Büro und Betrieb gelegt sowie die Zusammenarbeit unterschiedlicher im Bauwesen Beteiligter betrachtet. Aktuelle Themen wie die Digitalisierung des...

  • Softwaregestütztes Bauen als Leitthema

    Das Supplement „Computer Spezial“, das zweimal im Jahr der „tab – Das Fachmedium der TGA-Branche“ beiliegt, informiert über das Bauwesen mit Softwareunterstützung in einer großen Bandbreite und spricht dabei alle im Bauwesen Tätigen an. Dabei wird nicht nur auf die Bausoftware selbst eingegangen, sondern auch der Blick auf die Organisation in Büro und Betrieb gelegt. Aktuelle Themen wie Building...

  • „Computer Spezial“ für softwaregestütztes Bauen

    Das Supplement „Computer Spezial“, das zweimal im Jahr der „tab – Das Fachmedium der TGA-Branche“ beiliegt, informiert über das Bauwesen mit Softwareunterstützung in einer großen Bandbreite und spricht dabei alle im Bauwesen Tätigen an. Das Themenspektrum erstreckt sich vom Entwurf mit Aufmaß, CAD, Tragwerkplanung und dem aktuellen Branchenthema BIM – Building Information Modeling über die...

  • Computer Spezial 2/2008

    Das Supplement für Abonnenten

    Der Ausgabe 12/2008 der TAB liegt das Supplement „Computer Spezial“ bei. Die Themen dieser Ausgabe lauten u.a. Individualität in 3D, Kommunikation am Bau, betriebswirtschaftliches Denken als Erfolgsfaktor und elektronische Vergabe von Planungs-, Bau- und Dienstleistungen. Mehr Informationen gibt es unter www.computer-spezial.de .

  • Fachkongress zum Thema Laserscanning

    Am 21. und 22. November veranstalten die Hochschule Magdeburg-Stendal, Fachbereich Bauwesen, und die Laserscanning Europe GmbH, Magdeburg, die BauScan 2013. Themen des zweitägigen Fachkongresses zum Thema Laserscanning sind u.a. das terrestrische Laserscanning, das Airborne Laserscanning und Mobile Mapping in den Bereichen Bauwesen, Architektur, Industrieplanung und BIM. Dem Mess-, Erfassungs- und...

alle News

News der SHK- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Inhalte der nächsten Heftausgaben

  • Heft 02 / 2018

    Mit Durchlauferhitzern hygienisch und effizient – Warmwasserversorgung im Sportzentrum Düdelingen

    Für das René-Hartmann-Sportzentrum im luxemburgischen Düdelingen wählte der Bauherr, die Gemeindeverwaltung der Stadt, eine wirkungsvolle Lösung, um den wechselnden Warmwasserbedarf an den Duschen und Waschtischen zu decken: Wasser-/Wasser-Durchlauferhitzer bringen frisches Trinkwasser bedarfsgerecht auf die passende Temperatur. Ein Zonenkonzept stellt sicher, dass dies effizient, wirtschaftlich und hygienisch geschieht.

    (Foto: a+p kieffer omnitec / V. Fischbach)

  • Heft 03 / 2018

    Füllwasser für Heizung und Kühlung – Weniger Luft für störungsfreien Betrieb

    Heizungs- oder Kühlanlagen sollen kontinuierlich und störungsfrei ihren Betrieb verrichten. Luft und in der Folge auch Schlamm im Füllwasser reduzieren allerdings die Effizienz und können erhöhten Wartungsaufwand sowie Mehrkosten nach sich ziehen. Durch Luft- und Schlammabscheider lässt sich dies minimieren.

    (Foto: Spirotech BV, Helmond/Düsseldorf)

tab @ Twitter

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik

Das Branchenbuch der Kälte- und Klimatechnik bietet ausführliche Informationen rund um die Anbieter von Kälte- und Klimatechnik.
Hier geht's zur Online-Recherche