work-from-home mit WSCAD

Elektrokonstruktion von zuhause aus

Mit der „E-CAD“-Lösung von WSCAD arbeiten viele Ingenieure und Elektrokonstrukteure in Zeiten von Corona im Home-Office von zuhause aus – schnell, einfach und effizient. Weil die Netzwerklizenz der „WSCAD Suite“ über eine Ausleihfunktion verfügt, können Mitarbeiter mit der Electrical-Engineering-Lösung von jedem beliebigen Ort aus arbeiten – natürlich auch auf Systemen im Home-Office. Wer bereits über eine Netzwerklizenz verfügt, muss sich diese lediglich nach Hause „ausleihen“.  
Für alle Unternehmen und Anwender, die keine Netzwerklizenz haben, bietet WSCAD kurzfristig bis 31. Mai 2020 ein spezielles Upgrade-Angebot mit 50 % Preisnachlass. „Wir wollen, dass unsere Kunden auch in diesen für uns alle schwierigen Zeiten so effektiv wie möglich an ihren Projekten weiterarbeiten können. Deshalb bieten wir diesen zeitlich begrenzten Preisnachlass an“, sagt Axel Zein, Geschäftsführer der WSCAD GmbH. „Von einigen unserer Kunden wissen wir, dass sie die Krise als Chance nutzen und strukturelle Veränderungen vornehmen oder liegengebliebene Aufgaben aufarbeiten. Wer zuhause arbeitet, benötigt seine gewohnte Anwendung und Umgebung.“ Auch Neukunden profitieren von den vorübergehenden Preisnachlässen.
 
Für eine optimale Unterstützung hat WSCAD auch das Online-Schulungsprogramm der aktuellen Situation angepasst: In kleinen Gruppen zu maximal fünf Personen oder individuell und inhaltlich ganz auf den persönlichen Bedarf abgestimmt, schulen die erfahrenen Dozenten in Online-Sessions die Anwender zuhause oder am Arbeitsplatz. „Besonders unsere individuellen Schulungen sind sehr schnell abrufbar und sollen zuhause-arbeitenden Anwendern helfen, Projekte und neue Wege schneller in die Praxis umzusetzen“, erläutert Axel Zein. Durch die Aufteilung in Theorie und Praxis bleibt den Teilnehmern genügend Zeit, das gerade Erlernte zu festigen.
 
Weitere Informationen zu work-from-home gibt es auf www.wscad.com/work-from-home.

Thematisch passende Artikel:

Wechsel bei WSCAD electronic GmbH

Dr. Axel Zein ist neuer Geschäftsführer

Mit Dr. Axel Zein konnte ein exzellenter Kenner aus der Softwarebranche für WSCAD (www.wscad.com) gewonnen werden. Herr Dr. Zein hat in Stuttgart Informatik studiert und in Betriebswirtschaft...

mehr

Neuer Vertriebsleiter bei WSCAD

Michael Gerst für weltweiten Vertrieb zuständig

Michael Gerst verantwortet seit 1. Juli 2015 den weltweiten Vertrieb bei der WSCAD electronic GmbH (www.wscad.com). Der erfahrene Maschinenbauingenieur blickt auf mehr als zehn Jahre beruflicher...

mehr

WSCAD Engineering Roadshow 2016

Mit Halbtagesveranstaltungen Wissen erwerben!

Am 22. Juni 2016 startet in Berlin die zweite WSCADEngineering Roadshow. Dort und an weiteren über das ganze Bundesgebiet verteilten Expertenterminen haben E-CAD-Anwender und Ingenieure die...

mehr
2010-05

Zusatzmodul für die HLK-Planung

Die WSCAD electronic GmbH gibt dem Gebäudeautomatisierer das Modul „HLK“ für die Heizungs-Lüftungs-Klimaplanung an die Hand. Die Entwicklung erfolgte auf Basis der VDI 3814, die die Grundlage...

mehr

Software sicher beherrschen

Seminartermine der WSCAD-Akademie

Zeitersparnis und Effizienzsteigerung sind Schlagworte die in der Arbeitswelt immer wieder zu hören und von großer Bedeutung sind. Neben vielen Optimierungsmöglichkeiten im täglichen Ablauf...

mehr