Wärmetauscherhersteller stärkt Marktpräsenz in Deutschland

Secespol Deutschland mit neuer Geschäftsführung

Der polnische Wärmetauscher-Hersteller Secespol (www.secespol.com) ist seit rund 30 Jahren auf internationalen Märkten tätig und seit etwa zehn Jahren auf dem deutschen Markt vertreten. Die Produktpalette umfasst Rohrbündelwärmetauscher sowie gelötete und geschraubte Plattenwärmetauscher für die Heiz-, Klima- und Kältetechnik. Zudem werden auch Spezialwärmetauscher für die Mineralöl-, Lebensmittel- und Pharmaindustrie sowie die Wärmeerzeugung und Energetik hergestellt.

Schon zum 1. Juli 2019 wechselte bei Secespol Deutschland die Geschäftsführung. Christian Huhn (49) löste als Geschäftsführer am Firmensitz in Essen Peter Ciezkowski ab, der sich neuen Herausforderungen stellte. Christian Huhn verantwortet die Sales-, Strategie-, Marketing sowie operativen Aktivitäten und ist für die strategische Neuausrichtung in Deutschland zuständig. Das Unternehmen Secespol verfolgt für die nächsten Jahre eine konsequente Wachstumsstrategie.

Christian Huhn startete seine berufliche Laufbahn nach einer kältetechnischen und betriebswirtschaftlichen Ausbildung 1998 beim französischen Unternehmen Ciat und begann als Vertriebsleiter Nord bei der deutschen Tochter. Später übernahm er unterschiedliche Management Positionen innerhalb der Ciat Group im weltweiten Vertrieb am Hauptsitz im französischen Culoz. Danach folgten Führungspositionen im Management und Senior Management bei Unternehmen der Branche.

Verstärkung im Vertrieb

Seit dem 1. November 2019 ist Taoufik Soufidi neuer Vertriebsingenieur Süddeutschland der SecespolDeutschland GmbH. Taoufik Soufidi absolvierte ein Studium mit Masterabschluss an der Polytechnique de l'Université de Nantes (Polytech Nantes) in thermischer Wissenschaft und Energie mit Fachrichtung Kälte- und Klimatechnik. Nach dem Studium arbeitete Soufidi zwölf Jahre im technischen Vertrieb bei dem Wärmetauscher-Hersteller Güntner GmbH & Co. KG. Er verfügt über umfangreiche Anwendungskenntnisse in der Gewerbe- und Industriekälte sowie in den Bereichen Heizung, Lüftung, Klimatechnik (HLK), Energie- und Prozesskühlung. Zuletzt war er bei der Kraftanlagen München GmbH tätig, wo er u.a. am Kernfusionsreaktor ITER-Projekt als Leiter HLK teilgenommen hat.

Thematisch passende Artikel:

Wechsel in der Geschäftsführung von Pluggit

Martin Krohn, bisheriger Geschäftsführer von Pluggit Home in München, übernimmt zum 1. März 2009 eine neue Aufgabe im Unternehmen: Als Vertriebsleiter Pluggit Ost-Europa wird er zum Ausbau und...

mehr

KWB: Lingner neuer Geschäftsführer

Mit Wirkung ab 1. April 2010 ist Andreas Lingner der Alleingeschäftsführer der KWB Deutschland GmbH ( www.kwbheizung.de ). Er übernimmt damit alle Aufgaben, die bisher Christian Endler und Herbert...

mehr

Veränderung in der Trox-Unternehmensführung

Michael Bauer folgt auf Lutz Reuter

Lutz Reuter, Vorsitzender der Geschäftsführung der Trox GmbH (www.trox.de), schied zum 31. August 2014 aus familiären Gründen aus dem Unternehmen aus. Zum 1. September 2014 übernahm Michael...

mehr

Hansgrohe: neuer Geschäftsführer

Für Vertrieb und Marketing

Christian Steinberg (47) bildet ab dem 1. Mai 2016 zusammen mit Dominik Marte die Geschäftsführung der Hansgrohe Deutschland Vertriebs GmbH (www.hansgrohe.de). Während Dominik Marte weiterhin die...

mehr

Verstärkung für Reflex Winkelmann

Unterstützung für das Team der Region Norddeutschland

Ab Juli 2018 bekommt die Reflex Winkelmann GmbH Unterstützung für den Vertrieb. Mike Behrens verstärkt als Vertriebsingenieur den Ahlener Spezialisten für die Heizungs- und...

mehr