Verstärkung im Vorstand des Sonnenhaus-Institut e.V.

Nach etwas über zwölf Monaten Corona-Pandemie veranstaltete das Sonnenhaus-Institut e.V. am 26. März 2021 seine Jahreshauptversammlung mit Neuwahl der Vorstandschaft zum ersten Mal im online-Modus bei ebenso harmonischem wie reibungslosem Verlauf.

Während sich bei den Führungspositionen mit Architekt und Gründungmitglied Dipl.-Ing. (FH) Georg Dasch aus Straubing (Erster Vorsitzender) und Rainer Körner aus Heilbronn (Fachwirt aus der Baubranche, Heilbronn) sowie Schatzmeister Prof. Dipl.-Ing. Timo Leukefeld (Freiberg in Sachsen) und Architekt Dipl.-Ing. (FH) Bernd Kerscher aus Freising (Schriftführer) keine Änderungen ergaben, wurde der Vorstand bei der Neuwahl um zwei neue Beisitzer mit wertvoller Expertise erweitert.

Dipl.-Ing. Jörg Linnig vom Ingenieurbüro Eukon in Krefeld ist langjähriges Mitglied und möchte seine aktive Rolle als Verfechter des Sonnenhaus-Konzeptes im Norden der Republik als Vorstandsmitglied noch intensivieren. Bei seiner Vorstellung unterstrich Jörg Linnig seine guten Kontakte zu BAFA, VDI und insbesondere dem Passivhaus-Institut, wo er seit längerem bereits im Vorstand mitarbeitet.

Zweiter Beisitzer ist Dipl.-Ing. Thomas Hövel, der auf 15 Jahre Erfahrung in der Industrie mit dem Kernthema Thermodynamik (u.a. bei der Wasserstoff-Motorenentwicklung von BMW und Alstom Kraftwerkstechnik in der Schweiz) zurückblickt. Seit einigen Jahren ist Thomas Hövel nun mit seinem eigenen Ingenieurbüro Exergenion in Prien am Chiemsee ansässig und beschäftigt sich mit regenerativer Energieversorgung und -beratung von Wohn- und Nichtwohngebäuden. Thomas Hövel sieht den Trend zu größeren Mehrfamilien-Sonnenhäusern als wichtiges Fundament für die Zukunft. Erklärterweise möchte er das wertvolle Know-how weiterentwickeln, das Gründungmitglied Wolfgang Hilz über lange Jahre für den Verein aufgebaut hat.

Vorsitzender Georg Dasch freute sich über diesen Zuwachs an Fachkompetenz. Wahlleiter Thomas Hartmann (Hartmann Energietechnik in Rottenburg) betonte, während in anderen Vereinen die Vorstände unter Kandidatenmangel leiden, könne sich das Sonnenhaus-Institut e.V. durchaus glücklich schätzen.

Info

Das Sonnenhaus-Institut e.V. ist ein Netzwerk von Planern, Handwerkern, Herstellern und Systemanbietern sowie Bauherren mit dem Ziel, das Bau- und Energiekonzept „Sonnenhaus“ weiter zu verbreiten und damit klimaschonendes Vorbild für den Bau zu sein.

Thematisch passende Artikel:

Sonnenhaus-Institut mit Deutschem Solarpreis geehrt

Auszeichnung in Kategorie „Solare Architektur und Stadtentwicklung“

Das Sonnenhaus-Institut e.V. wurde im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am 8. Oktober 2016 in Solingen mit dem Deutschen Solarpreis ausgezeichnet. Das Kompetenzwerk für weitgehend solar...

mehr

Seminar „Sonnenhaus als Effizienzhaus“ in München und Hirschaid

Einladung vom Sonnenhaus-Institut in Kooperation mit der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau

In Kooperation mit der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau lädt das Sonnenhaus-Institut zu dem Seminar „Sonnenhaus als Effizienzhaus“ ein. Die zweiteilige Veranstaltung mit dem Untertitel „Das...

mehr

40 Jahre Jenni Energietechnik

Schweizer Sonnenhaus-Pionier feiert

Der heute 63-jährige Josef Jenni hat mit zahlreichen Pionierprojekten, aufmerksamkeitsstarken Aktionen und Publikationen dazu beigetragen, das Sonnenhaus-Konzept zu etablieren und weit über die...

mehr

Sonnenhaus-Institut beschließt Neuausrichtung

Kompetenznetzwerk setzt auf PV

Elf Jahre nach der Gründung des Kompetenznetzwerks für weitgehend solar beheizte Häuser haben die Mitglieder des Sonnenhaus-Instituts e.V. (www.sonnenhaus-Institut.de) eine Neuausrichtung...

mehr

Verstärkung im BWP-Vorstand

Die Mitgliederversammlung des Bundesverbands Wärmepumpe (BWP) e. V. hat am 6. Oktober 2010 in Berlin mit drei hochkarätige neuen Mitglieder den BWP-Vorstand schlagkräftig verstärkt: Xavier Feys...

mehr