Praxisleitfaden für Ladeinfrastruktur von Unternehmensflotten

Hilfreiche Informationen für Fuhrparkverantwortliche


Bild: Clipdealer

Bild: Clipdealer
Die Ladeinfrastruktur ist eine große Herausforderung für Unternehmen, die ihre Fahrzeugflotte elektrifizieren. Der neue Praxisleitfaden von „compan-e“ für Fuhrparkverantwortliche beantwortet konkrete Fragen zu diesem Thema, etwa: „Welche Akteur*innen müssen vorm Aufbau der Ladeinfrastruktur in meinem Unternehmen mit eingebunden werden?“, „Welche gesetzlichen Vorgaben sind beim Aufbau zu beachten?“, „Wie gewährleiste ich, dass das Stromnetz nicht überlastet wird beim gleichzeitigen Laden mehrerer Fahrzeuge?“, „Wie kann ich den Strom für das Laden am Wohnort abrechnen?“. Das Öko-Institut e.V. hat die Antworten gemeinsam mit Experten auf Unternehmensseite erarbeitet und nach verschiedenen Ladeorten und Anwendungsfällen strukturiert.

Unternehmen haben Einfluss auf Elektrifizierung des Verkehrs

Das Projekt „compan-e“ von Öko-Institut, Agora Verkehrswende und Stiftung KlimaWirtschaft betrachtet Fragen rund um die Elektrifizierung von Unternehmensfuhrparks. Denn diese haben einen großen Einfluss auf den Straßenverkehr in Deutschland: etwa zwei Drittel aller Pkw-Neuzulassungen sind gewerblich. Dienstwagen werden nur kurz genutzt und bestimmen danach den Gebrauchtwagenmarkt. Und sie fahren im Schnitt pro Jahr 30.000 Kilometer, Privatautos dagegen nur 12.400. Zudem werden im Projekt die Themen Car Policy, Wegevermeidung, Dienstwagenbesteuerung und Mobilitätsbudget betrachtet. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) fördert „compan-e“ im Programm „Erneuerbar Mobil“.

Thematisch passende Artikel:

Erfolgreiche Personalgewinnung für KMU

Neuer Praxisleitfaden mit Tipps und Strategien

Unternehmen stehen mehr denn je vor der Herausforderung, kosteneffizient passende Mitarbeiter zu finden. Denn gerade der Fachkräftemangel sorgt für einen stärkeren Fokus der Organisationen auf...

mehr
2019-04 Erfolgreicher Test zwischen Ladeinfrastruktur und Gebäude

Ergebnisse vom 3. Plugfest E-Mobility

Wer sein Elektrofahrzeug zu Hause auflädt, spart Zeit und Kosten. Umso mehr, wenn das Laden des E-Autos auf „intelligente“ Weise mit dem häuslichen Energiesystem vernetzt ist. Beim 3. Plugfest...

mehr
2018-04 Ladestabilität und Energieeffizienz

E-Fuhrpark energetisch im Griff

Für einen Elektromobilisten heißt Parken zugleich Strom „tanken“. Damit steigt der Bedarf an verfügbaren Ladepunkten und zeitgleich auch die Stromnachfrage. Dass Peaks im Stromverbrauch nicht zum...

mehr
2022-06

Zwang zur Errichtung von Ladepunkten

Das Gebäude-Elektromobilitätsinfrastruktur-Gesetz

Das Gebäude-Elektromobilitätsinfrastruktur-Gesetz (GEIG)1 setzt einige der Vorgaben der EU-Gebäuderichtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden (EPBD, Energy Performance of Buildings...

mehr
2014-04

Aufbau und Analyse von Kennzahlen und Benchmarks im Facility Management

7. und 8. Mai 2014/Frankfurt am Main In diesem Intensivseminar geht es darum, wie Kostentransparenz im gesamten Gebäudelebenszyklus geschaffen werden kann, und zwar von der ersten Projektskizze...

mehr